Tarifvertrag wohnungswirtschaft verdi

– Ja. Es gibt Tarifverträge in den Bereichen öffentlich finanzierte Theaterinstitutionen, privates (kommerzielles) Theater, unabhängige Tanzkompanien, Film- und Fernsehproduktionen. Sie gelten für alle Arbeitnehmer, unabhängig von der Gewerkschaftszugehörigkeit. Diese Vereinbarungen sind derzeit in anderen Sprachen nicht verfügbar. Darüber hinaus werden die gemäß Tarifverträgen bezahlten Mitarbeiter in diesem Jahr von einer einmaligen Zahlung von 250 Euro (309,10 US-Dollar) profitieren, teilte das Unternehmen mit. Die nachstehenden Gebühren werden in Absprache mit der Mitarbeiterbeteiligungsstelle festgelegt: !! Im Arbeitsvertrag aller DANCERS an der Nationaloper und Ballett sollte eine Einbeziehung des Tarifvertrags DRAMA UND DANCE sein. Der Tarifvertrag DRAMA UND DANCE hat bisher die einzige Gewerkschaft (Kunstenbond) ausgehandelt, die kollektiven Bestimmungen für Tänzer in den Niederlanden ausgehandelt hat. – Diese Tarifverträge sind nicht in englischer Sprache verfügbar. Sie sind nur in deutscher Sprache verfügbar.

4. Das „Convention collective nationale des artistes interprétes pour les émissions de télévision “ (in Bezug auf Fernsehproduktionen) Arbeitnehmer der früheren Beschäftigungsgruppen 1 bis 6 müssen je nach tätigkeitsmäßiger Tätigkeit den Beschäftigungsgruppen A bis H im Rahmen des neuen Beschäftigungsgruppensystems zugeordnet werden. Sie werden im nächsthöheren Mindestlohn der jeweiligen Beschäftigungsgruppe im Tarifvertrag eingestuft, bei dem frühere Dienstjahre unerheblich sind – der Arbeitnehmer wird immer dem ersten Jahr der neuen Stufe zugeordnet. Solche Erhöhungen des Mindestlohns können auf bestehende (nicht zweckgebundene) Überzahlungen angerechnet werden. Sollte der ALTE Mindestlohn im Tarifvertrag höher sein als der NEUE Mindestlohn der fünften Stufe, so muss der Arbeitnehmer dennoch dieser Stufe zugeordnet werden. Die Differenz zwischen dem NEUEN Mindestlohn und dem ALTEN Mindestlohn wird als „Reformbetrag 1“ ausgewiesen und jährlich erhöht wie die Imponentumgehälter des Tarifvertrags (ein „Reformbetrag 2“, der für Transfers bis zum 1. November 2019 zu zahlen sein kann, wird hier nicht erörtert). Dieser „Reformbetrag 1“ darf weder auf bestehende Überzahlungen angerechnet noch zur Bezahlung zusätzlicher Arbeitsstunden, Überstunden, Prämien, Provisionen, Zuschläge, Zulagen oder Entschädigungen für Reisekosten verwendet werden. Reformbeträge müssen in die Bemessungsgrundlage für die Berechnung lohnabhängiger Forderungen einbezogen werden.

-Dänemark hat kein allgemeines Arbeitszeitgesetz. Die Arbeitszeit wird im Arbeitsvertrag festgelegt, der Teil eines Tarifvertrags sein kann. In der Regel ist die Arbeitszeit in Dänemark auf 37 Stunden pro Woche festgelegt. Ja, siehe oben. Was ist ein angemessener Unterkunftsstandard? Der Tarifvertrag gibt dazu keine Ratschläge, überlässt es aber dem Arbeitgeber, dies gemeinsam mit dem Betriebsrat zu vereinbaren.