Reguläre kündigungsfrist arbeitsvertrag

Wenn der Arbeitgeber ein Konkursverfahren durchläuft, gibt es einen berechtigten Grund, die bestehenden Arbeitsverträge unabhängig von Vertragsarten, regulatorischen Vorschriften und Vertragsklauseln zum Schutz der Arbeitnehmerrechte zu kündigen. Unter diesen Umständen beträgt die Kündigungsfrist einen Monat. Zu entlassende Arbeitnehmer können ihre Rechte beim Betriebsrat im Unternehmen oder bei der akkreditierten Gewerkschaft überprüfen. Sie können von Ihrem Arbeitgeber informiert und aufgefordert werden, während Ihrer Kündigungsfrist von der Arbeit fernzubleiben. Dies wird als „Gartenurlaub“ bezeichnet und wird häufig verwendet, um Mitarbeiter zu stoppen, die für eine gewisse Zeit für Wettbewerber arbeiten. Wenn Sie ohne vollständige Ankündigung gehen möchten, verstoßen Sie damit gegen den Vertrag – es sei denn, Sie haben die Zustimmung Ihres Arbeitgebers. Dennoch gibt es Grenzen, was Ihr Arbeitgeber dagegen tun kann. Sie können nicht gezwungen werden, rechtlich zu arbeiten. Sie können mehr mitteilungen, als Ihr Vertrag sagt, wenn Sie wollen – Ihr Arbeitgeber kann Sie nicht früher verlassen lassen. Wenn sie dich früher verlassen, zählt das als Entlassung. Sie sollten prüfen, ob Sie eine ungerechtfertigte Entlassung beantragen können.

Befristete Verträge enden automatisch fristlos am Enddatum. Wenn der Arbeitgeber will, dass sie früher enden, dann sollte der Arbeitnehmer informiert werden. Wenn Sie in Ihrem Arbeitsvertrag oder Dienstleistungsvertrag restriktive Vereinbarungen nach beendigung haben, ist es üblich, dass Arbeitgeber jede Zeit, die Sie im Gartenurlaub verbringen, mit der Dauer dieser Vereinbarungen verrechnen. Wenn Sie z. B. während Ihrer dreimonatigen Kündigungsfrist in Gartenurlaub versetzt werden und Sie restriktive Vereinbarungen hatten, die es Ihnen untersagten, sich sechs Monate lang an frühere Kunden zu wenden, nachdem Sie das Geschäft Ihres Arbeitgebers verlassen haben, würden die restriktiven Vereinbarungen um die 3 Monate reduziert, die Sie bereits im Gartenurlaub verbracht haben. In der Regel ist jedoch nicht über das Auslaufen eines befristeten Vertrages zu informieren, wenn der Vertrag jedoch vor Ablauf des Vertrags gekündigt wird, so sollte der korrekte Betrag der gesetzlichen Kündigung samtliegen. Wenn der Vertrag schweigt, beträgt die gesetzliche Mindestkündigungsfrist, wenn Sie einen Monat oder länger beschäftigt sind, 1 Woche.