Rahmenvertrag in sap

Rahmenvereinbarungen oder Verträge erhöhen die Transparenz bei der Verarbeitung und Abrechnung. Darüber hinaus reduzieren sie die Belastung des operativen Einkaufs. Neben geplanten Dienstleistungen spielen auch ungeplante Dienstleistungen in Form von Ad-hoc-Maßnahmen eine wichtige Rolle bei der Instandhaltung. Käufer, Dienstleister, Lieferanten und Genehmiger sind online über die FUTURA® Procurement Cloud online vernetzt. EASY PCM Contract Management ist vollständig in SAP® integriert. Es werden keine Schnittstellen zu anderen Systemen benötigt, und die Vertragsdaten werden nicht auf andere Systeme kopiert. Die Benutzer bleiben auch in der vertrauten SAP®-Umgebung, und die Integration von SAP® Daten ist einfacher. Auch das SAP®-Autorisierungskonzept kann übernommen werden, wodurch die doppelte Rollen- und Berechtigungspflege eliminiert wird. In Wertverträgen ist die Artikelmenge oft zweitrangig, da der gesamte Wert des Vertrags zählt. Beispielsweise könnte ein Wertvertrag „Facility Management“ in Höhe von 1.000.000 € mit einem Anbieter abgeschlossen werden. Dies umfasst die drei Gegenstände Gebäudereinigung, möglicherweise auftretende Reparaturen und Entsorgung. Hier können einzelne Mengen viel weniger konkret zugeordnet werden, und ein Gesamtwertkonstrukt ist sinnvoller. Ein weiteres Beispiel wäre Büromaterial (Pens, Post-it-Notizblöcke), zu „singular“ auf Einzelartikelebene, um in einer Rahmenvereinbarung festgestraft zu werden.

Das elektronische Vertragsmanagement unterstützt das Ziel der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Die Erhöhung oder Aufrechterhaltung der Compliance ist ein sehr wichtiger Faktor, einschließlich Risikominimierung und Transparenz bei Risiken. Diese Transparenz und Risikokontrolle sorgen somit auch dafür, Gefahren zu vermeiden und Produktivität und Rentabilität zu gewährleisten. Einer unserer Kunden, zum Beispiel berliner Verkehrsbetriebe (BVG; Berlin transport Services) nutzt EASY PCM Contract Management für strategisches und rechtskonformes Vertragsdesign und die zuverlässige Einhaltung von Terminen und Terminen – mit mehreren tausend Verträgen und Verträgen gelingt dies nun fast mühelos. Diese HTML5-Version ist seit dem 4. Quartal 2017 verfügbar. In Zukunft werden die meisten Entwicklungsbemühungen in diese Version fließen, so dass der funktionstüchtigste Bereich mehr und mehr der Classic Edition entspricht. Der Fokus der Fiori® Edition liegt auf Unternehmen, die von jedem Gerät aus auf Verträge zugreifen möchten.

Darüber hinaus bietet es eine moderne und intuitive Benutzeroberfläche, die es gelegentlichen SAP® Anwendern (z.B. Managern) ermöglicht, ohne Schulungsaufwand mit der Lösung zu arbeiten. Der zentral vereinbarte Vertrag ermöglicht es einer zentralen Einkaufsorganisation, einen Vertrag mit einem Kreditor zu erstellen, der nicht nur für ein Werk spezifisch ist. Auf diese Weise kann die Einkaufsorganisation mit einem Kreditor verhandeln, indem sie die Anforderungen des gesamten Unternehmens für bestimmte Materialien oder Dienstleistungen nutzt.