Wer ist eigentlich Herr Müller…?

Herr Müller hat Post

Kennt ihr schon Herrn Müller?

Meine Facebook-Freunde und Sicht-Weise-FB-Fans kennen ihn bestimmt schon… aber hier habe ich ihn noch nicht vorgestellt. Welch‘ Nachlässigkeit! Dabei gibt es ihn nun schon seit fast genau zwei Monaten! Herr Müller entstand irgendwann rein zufällig. Das hört er nicht gern, entspricht aber den Tatsachen. Als ich eines schönen Tages wieder einmal mit diversen Mal-Programmen herumspielte, fiel mir das Bézierkurven-Werkzeug in die Hände und ehe ich mich’s versah, schaute mich Herr Müller an. Naja… eigentlich schaute er mich eben nicht an, denn ich sollte bald herausfinden, daß er ein rechter Tagträumer ist, der mit geschlossenen Augen durch’s Leben geht. Kein Wunder also, daß ihm da so manche Merk- und Merkerwürdigkeiten gar nicht auffallen…

Herr Müller kennt sich aus
Herr Müller kennt sich aus

Im Übrigen ist Herr Müller… naja..  unbekleidet, trägt aber Hut. Ich bin sicher, er hat seine Gründe.

Und was genau ist nun dieser Herr Müller? Mann oder Hund oder was? Ach… keine Ahnung… es gibt noch viele Geheimnisse zu lüften. Fest steht, er hat einen Job, ein kleines rotes Auto, sowohl eine Akten- als auch eine Hebammentasche und – und das ist derzeit das delikateste seiner Geheimnisse – er erhält Liebesbriefe.

 Herr Müller geht zur Arbeit

„Herr Müller geht zur Arbeit“
(Spreadshirt T-Shirt-Designer)

Ich glaube, er wird noch einige Überraschungen für uns bereit halten, meint ihr nicht?

In der Zwischenzeit aber sorgt er – gemeinsam mit Hans Mauser und Burg Rübengeist – für den schnöden Mammon im Hause Magrat, denn sie sind zwar alle unbestechlich, aber käuflich. Auf T-Shirts, Tassen, Kopfkissenbezügen, süßen Baby-Bodies… und man mag es kaum glauben – auf iPhone-Hüllen. Ja, Herr Müller geht mit der Zeit, da kennt er nix…

Photo as a Comic

Da hatte ich ja unlängst über Konna zur Yuki_Keylin und von hier zu Sunnybunnys Blog-Haus gefunden, und – wer hätte das gedacht – auch hier hat der Bildbearbeitungswahn um sich gegriffen. Diesmal aber in der schnellen, eher passiven Online-Variante.

Aufgabe war, ein Bild bei BeFunky hochladen und dort in ein Comicbild umwandeln lassen. Und da dachte ich mir: Jo. Warum eigentlich nicht.

Daher:  Bitteschön, mein offizielles blog-haus-comic-stock-teilnahme-Bild! „Photo as a Comic“ weiterlesen