Da war doch noch was…

Hier bei mir ticken die Uhren ja bekanntlich anders, daher ist es noch immer so ein bisschen weihnachtlich. Also… ich hoffe, ihr hattet ein schönes Fest, kommt gut rein ins neue Jahr, bleibt gesund, seid nett zueinander, macht was draus.

Ach ja, ich habe es auch dieses Jahr wieder getan: Ich habe geb*cken. Weihnachtsplätzchen. Weil sie Pflicht sind. Diesmal nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan. Ging prima. Naja, stimmt eigentlich nicht. Ging nur mit viel Gefluche meinerseits. Am Ende aber waren sie eßbar UND lecker:

So. Das war knapp. Das war bestimmt die längste Blogpause, die ich je eingelegt habe. Die Reanimation ist nun aber hoffentlich gelungen, dem Blogtod sind wir gerade noch rechtzeitig von der Schippe gehopst.

Gehabt euch wohl.

Bis nächstes Jahr!

6 Antworten auf „Da war doch noch was…“

  1. Aber die nächste Pause wird nicht so lang, oder?
    Ich hab früher auch immer Plätzchen gebacken. Zuletzt wohl vor so ungefähr hmmm sagen wir mal 13 Jahren. Eigentlich ein schönes Weihnachtsritual, und doch irgendwie eingeschlafen. Muss ich mir mal für dieses Jahr Weihnachten vormerken. :-)
    LG Silke

    1. Huhu, liebe Silke… ja… Plätzchenb*cken ist Pflicht. Auch wenn ich es nicht wirklich gut kann und wegen mangelnden B*ckvermögens immer zu unlauteren Methoden greifen muß (Fluchen, Dinge in der Küche herumwerfen, Verwünschungen, unorthodoxes Beimischen diverser Zutaten, sowas eben…)

      Aber dafür kann ich ganz passabel kochen. Und das nicht nur vor Wut, ist ja auch schon was, denke ich… ;)

    1. Knappe Sache, nech? Und mir scheint, es hängt noch immer am seidenen Faden… naja, die Hoffnung stirbt zuletzt, das gilt bekanntlich auch für Blogs. Glaube ich.

      :wiesel:

Kommentare sind geschlossen.