Erfolgreiche Texturen-Suche

Wie gestern schon kurz erwähnt, war ich mal wieder auf der Suche nach Texturen. Diesmal sollten es vor allem verschiedene Arten von Baumrinde sein, da ich eine oder mehrere davon in Corel Painter X3 für den Baum in meinem noch in Arbeit befindlichen Känguru-Bild verwenden möchte. Dort soll es nicht als Textur im herkömmlichen Sinne, sondern gewissermaßen als strukturierter Malgrund, also als Papier innerhalb der Papierbibliothek, fungieren.

Bei schönstem Frühlingswetter zogen wir also gestern los, nach Neustadt am Harz, ganz hier in der Nähe. Diesmal aber nicht auf die Burg, sondern auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Rübe auf den Spielplatz am Gondelteich. Von dort hat man einen schönen Blick auf die Burg und direkt daneben beginnt der Wald. Während also die Rüben die Rutsche unsicher machten, machte ich mich wieder einmal verdächtig, indem ich mit meiner vergleichsweise riesigen Kamera und aufgesetztem Makro-Objektiv (Tokina, f/2.8,100mm) um die Stämme verschiedenster Bäume schlich und wild den Auslöser betätigte, immer unter Beobachtung stehend durch zwei ältere Damen, die sich auf einer Bank unweit des Spielplatzes niedergelassen hatten. Aber wenn ich einmal auf Textur-Suche bin, halten mich auch neugierige Blicke nicht auf, zumal sich schnell zeigte, daß überall um mich herum interessante Strukturen zu finden waren.

Einige davon habe ich bereits bearbeitet und in zwei Collagen zusammengestellt, guckt mal hier:

 

 

Wahrscheinlich werde ich eine handvoll davon in mein Texturevault-Portfolio laden und zum Verkauf feilbieten, mal schauen, auf jeden Fall aber werden sie wohl in Zukunft Teil meiner Texture Art-Bilder werden.

Daneben bin ich zur Zeit dabei, einige neue Texturen zu malen. Falls Interesse besteht, schnüre ich vielleicht auch mal ein Bündel Texturen, gemalt oder fotografiert, welches ich dann hier im Blog kostenlos zur Verfügung stelle, schreit halt einfach „Hier“ in den Kommentaren oder gerne auch auf meiner FB-Seite unter dem Link zu diesem Artikel hier, ja?

 

4 Antworten auf „Erfolgreiche Texturen-Suche“

  1. Da sind wirklich einige sehr schöne Texuren dabei! Und gerade ein tolles Bild wie „Scarecrow’s Realm“ eignet sich hervorragend, um mit diversen Texturen zu experimentieren. Also, meiner unmaßgeblichen Meinung nach …
    (Notiz: Es ist an der Zeit, sich einen echten Tabatt zu besorgen. Noch sind sie wohl bezahlbar ;-) Was ich sagen wollte: Du machst wirklich schöne Dinge).
    LG

  2. Huhu, lieber Ralph, menno, wie die Zeit vergeht… also hab vielen Dank, ich freu mich immer über deine lieben Worte… Ja, ein echter Tabatt… gnihihi… die sind momentan noch ziemlich erschwinglich… ich befürchte allerdings, der Ruhm setzt erst posthum ein… als Wertanlage empfehle ich meine Werke daher derzeit noch nicht… :pfüüt:
    Magrat schrieb letztens..Nase um Nase, Zahn um ZahnMy Profile

  3. Ein echter Tabatt ist von so hohem ideellen Welt, dass er sowieso in schnödem Mammon gänzlich unbezahlbar ist. (Sagt eine, die im stolzen Besitz eines davon ist und es daher wissen muss. Jawollja. :baerchenpaerchen: )

    Sehr schöne Strukturen in den Collagen. :)

    1. Hihi… genau, der echte Tabatt… :)
      Ja, die Strukturen, die sich einem da so offenbaren… das ist schon der Wahnsinn. Da geht man sonst einfach so vorbei, aber wenn man mal innehält… und ganz genau hinschaut… Und manches entdeckt man tatsächlich auch erst daheim am Rechner bei der Bildbearbeitung…

      Viele liebe Grüße… :baerchenpaerchen:
      Magrat schrieb letztens..Voll im Trend – Frau Magrat rüstet auf!My Profile

Kommentare sind geschlossen.