Historisches Mysterisches

Nun gut, historisch ja, allzu mysterisch wohl eher nicht, nichtsdestotrotz ein interessanter Bau, welchem wir im Juli zum allerersten Mal einen Besuch abstatteten. Auch hiervon wird es – früher oder später – noch mehr Bilder geben, heute erstmal nur dies:

 

Pfeilerbasilika Münchenlohra

Aufgenommen mit dem Tokina AT-X 11-16mm/f2.8 Pro DX an meiner Canon EOS 7D.

(Als alter Kirchenkritiker habe ich ja ein eher ambivalentes Verhältnis zu derartigen Gebäuden, vielleicht könnte man es sogar schizoid nennen, aber sei’s drum…)

Informationen zur Basilika findet ihr hier (ich verlinke mal die Facebook-Seite, weil die offizielle Webseite…öhm… nun ja): www.facebook.com/muenchenlohra

Zu diesem Bild: Ja, das sind stürzende Linien, ja, die hätte ich noch software-mäßig begradigen können, habe ich auch erst, wollte ich dann aber doch nicht, nehmt es so hin, es gefällt mir so einfach besser. Oder sponsert mir ein Tilt-Shift-Objektiv, ich bin da ganz unbescheiden. Außerdem hätte ich auch noch den störenden Masten entfernen können, und das Kabel. Mache ich auch vielleicht noch, ich habe es erstmal nur dabei belassen, den noch störenderen Container von der rechten Seite zu entfernen sowie den Kopf meines ins Bild gerannten Mittelkindes – alles mit dem neuen Reparaturpinsel im Lightroom, gar nicht übel, der.