Die Villa Kneiff – Impressionen in Schwarzweiß

Auch einer dieser Orte, die mich magisch anziehen – der Park Hohenrode in Nordhausen. Er ist nicht nur ein Park, er ist ein Stück Geschichte, ein Arboretum, ein Garten, und ein Ort, an dem ich einmal als junger Jungpionier an einer Weihnachtsfeier teilgenommen habe, damals, wißt ihr, als der Wind noch aus Holz und in der Kneiff Villa das Lehrerinstitut untergebracht war.
Im vergangenen Jahr ging ich mit einer lieben Freundin und einigen unserer Rüben im Park spazieren, zufällig am Tag des offenen Denkmals, eine Tatsache, der wir uns an diesem Tag beide gar nicht so recht bewußt waren. Wir wunderten uns noch über die vielen Parkbesucher, als wir plötzlich die offenen Türen bemerkten: Türen, die sonst verriegelt waren und jeden neugierigen Blick verwehrten.

Damals hatte ich zwar auch meine Kamera, aber nicht das richtige Objektiv für die dunklen Innenräume der Villa dabei. Natürlich fotografierte ich trotzdem, aber ich schwor mir, im nächsten Jahr wiederzukommen. Einige der so entstandenen Bilder findet ihr übrigens hier: www.sichtweise-fotodesign.de

Diesmal war ich also vorbereitet. Alle Bilder entstanden mit dem Tokina AT-X 11-16mm/f2.8 Pro DX an meiner Canon EOS 7D. Ohne Blitz, ohne Stativ, dafür wäre auch kaum Platz gewesen, dafür mit ISO-Werten bis 6.400.

Ach ja, die Villa war übrigens sehr gut besucht, ich mußte für fast jedes Foto eine Weile warten, um ein möglichst „menschenleeres“ Bild zu bekommen…

Die Serie nenne ich „in transition“, denn genau das ist diese Villa – „im Wandel“. Alle Infos dazu findet ihr hier: www.parkhohenrode.de

Zusätzlich zur Monochrom-Variante der Serie wird es in absehbarer Zeit auch noch eine in Farbe geben, hier, im Blog, bleibt wachsam.

PS: Alle Bilder – wie auch alle anderen Inhalte dieser Webseite – unterliegen dem Urheberrecht (siehe auch Impressum).

 

 

6 Antworten auf „Die Villa Kneiff – Impressionen in Schwarzweiß“

  1. Da sollte doch mal einer renovieren … aber Du hast die Baumängel prächtig festgehalten :mrgreen: Was ich sagen wollte: sehr schöne Bilder.
    LG,
    Ralph

    1. Dankeschön…. hehe…. ja, da ist noch ganz schön was zu tun an dem alten Gemäuer. (Ich persönlich mag es ja auch in diesem Zustand sehr gerne, aber natürlich muß man so etwas erhalten, und nu hab ich ja die Bilder, die ich immer haben wollte… ;-) )
      LG zurück….

  2. Oh sind die schön, die sprechen richtig und erzählen von früher!
    Speziell jene Aufnahmen mit diesem phantastischen Oberlicht haben es mir angetan. :)

    (Ich bekomme übrigens keine dieser opt-in-Dingsi-Mails. *Bescheid sag*)

    1. Huhu, liebe Katja, hab vielen Dank für deine Rückmeldung… ich muß gestehen, wenn ich jetzt so zurückdenke, war ich in den letzten Wochen immer nur latent verwundert, daß es keine WordPress-Mails mehr gab… mehr Aufmerksamkeit habe ich der Sache irgendwie nicht mehr gewidmet, weil mich ja das olle WP brav über diese Benachrichtigungszeile oben am Rand… öhm… nun ja – benachrichtigt hat.

      Erst eben, als ich deinen Kommentar hier las, wurde es mir richtig bewußt: Es kommen nicht nur keine Double-Dings-Mails, es kommt überhaupt nix mehr an! Hatten wir das nicht schon mal…? Oder hab ich grad ein Déjàvu?
      Hmm.

      Also ich hab eben nochmal recherchiert… es liegt wohl am Jetpack-Plugin von WP, welches sich nicht mit dem Subscribe-Plugin verträgt. Mist.

      Ich hab jetzt oben diese Benachrichtigungs-dings-leiste deaktiviert.. vielleicht bringt das ja etwas…

      Aaargh…. wieviel Zeit ich damit schon verbracht habe, das geht auf keine Kuhhaut! :rudi:

      Aber noch viel wichtiger… ich freu mich, daß dir die Bilder gefallen, zumal sie für mich etwas ganz Besonderes sind. :baerchenpaerchen:

      Und ja… die Smileys sind endlich wieder da… wurde ja auch Zeit…!!! :pitti:

  3. Oh, ich merkte gerade, weil ich den Tab noch offen hatte, dass du ja geantwortet hast. Ohne die Blubsi-In-Mails gibt es in der Tat auch keine Antwortbenachrichtigungen.

    Ich hatte ja auch mal überlegt, mit dem Blog auf eine eigene Domain umzuziehen und mich von WordPress abzunabeln, aber wenn ich sehe, wie häufig sich da irgendwelche Plugins nicht vertragen und was du oft für Scherereien hast, bleibe ich wohl wirklich lieber auf dem Schoß von Matt und dem kuschligen Rundumsorglosblog sitzen. :pitti:

    1. Hihi… lustige Vorstellung… Katja sitzt sorglos auf Matts Schoß und bloggt. :baerchenpaerchen:

      Aber stimmt schon, es ist ein ganzes Stück weit bequemer, wenn man sich um all diese Dinge nicht kümmern muß. Zu viele Freiheitsgrade sind eben manchmal auch ein Nachteil. Andererseits… brauche ich wohl auch irgendwie diese Herausforderung und das Gebastel… vielleicht ist das aber auch nur mein nerdig-masochistisches Ich, welches tief in mir steckt. :D

      Naja, ich arbeite jedenfalls weiter an dieser Sache. Vielleicht haue ich das Jetpack auch raus, das scheint mir nämlich den meisten Ärger zu verursachen, und aktiviere stattdessen wieder die handvoll Plugins, die ich damit eigentlich hatte ersetzen wollen. Nicht, daß ich die Zeit dafür hätte, aber egal… was solls.

      Und weil das alles noch nicht genug ist, habe ich mir jetzt auch noch bbpress und buddypress installiert, weil mein lieber Mann (der jetzt neuerdings auch ein wenig bloggt, wenn auch mehr aus beruflichen Gründen) nach einer Forum-Lösung suchte und ich das gleich auch hier bei mir ausprobieren mußte. (War ja klar.)

      So, liebe Katja, ich danke dir jedenfalls erstmal für deine Rückmeldungen, das ist fantastisch und hilft mir immer ganz dolle, denn vieles bekommt man ja doch nicht immer gleich mit… und ich drohe dir auch gleich eine Blog-Besuch an, ich bin nämlich momentan dabei, deine Chili-Rezepte zu durchforsten, denn wir haben hier wieder eine Schüssel voller Schoten stehen… :teddy2:

Kommentare sind geschlossen.