Immer Ärger mit den Lightroom-Katalogen

Versteht mich nicht falsch: Ich liebe dieses Lightroom von Adobe. Ich nutze es seit Jahren und mit wachsender Begeisterung.

 

Vom Import der RAW-Bilddateien direkt aus der Kamera hinein in meine Ordnerstruktur, dem Vorbereiten der Dateien für die Weiterverarbeitung in Photoshop, in welches ich per simpler Tastenkombi wechsle und aus welchem ich nach Bearbeitung, Speichern und Schließen wieder im Lightroom lande, die endgültige Feinabstimmung erledige ich dann wieder hier, bis zum Export der fertigen Dateien druckoptimiert per FTP direkt in meinen Bildershop, oder auf die Festplatte, oder meinetwegen nach Facebook, oder auch direkt hier in den Blog, oder ich drucke Bilder im Handumdrehen aus, alles das und noch viel mehr geht so einfach und schnell und intuitiv, weil man alles, aber wirklich alles als Vorgabe speichern und danach immer wieder abrufen kann, ohne lästiges Neukonfigurieren oder manuelles Eingeben von Auflösungen und Abmessungen und was weiß ich.

 

Ich meine… es macht einfach Spaß. Wirklich. Wenn da nicht das Problem mit dem Öffnen wäre. Man arbeitet in LR mit sogenannten Katalogen. Eine feine Sache. Ich habe also einen Katalog für meine privaten Bilder und meine freien Arbeiten, und einen anderen für meine Babybilder. Starte ich LR, wähle ich den gewünschten Katalog und öffne ihn. Nicht. Denn das ist der Knackpunkt: Es geht in mittlerweile 90% der Versuche einfach nicht. LR startet, mal sieht man gar nix, mal erscheinen die ersten Vorschaubilder in der unteren Leiste, mal sogar alle, doch an irgendeinem Punkt verabschiedet sich Lightroom einfach und hängt sich auf. APP-Crash. Schluß, aus, Nikolaus.

 

So kann man nicht arbeiten, finde ich. Und tue es trotzdem. Immer in der Hoffnung, daß ja vielleicht mit der nächsten Version… mit dem nächsten Update… Aber nö. Liegt es also doch an meinem Rechner? Und wenn ja, was stimmt da nicht? Wo um alles in der Welt ist der Fehler? Fehler in der Matrix – vielleicht?

 

Vor einiger Zeit habe ich übrigens einen Weg gefunden, wie ich mein LR dann eben doch starten kann, es ist lästig, zeitaufwändig und… äh… lästig. Schaut so aus:

  1. unter C:\Users\DEIN_USERRNAME\AppData\Roaming\Adobe\Lightroom\Preferences folgende Datei suchen: Lightroom 5 Preferences.agprefs
  2. diese Datei löschen
  3. Lightroom starten, Katalog auswählen, sich kurz freuen, weil es nun funktioniert
  4. alle benötigten Voreinstellungen wieder eintragen, darüber kurz ärgern
  5. anfangen zu arbeiten

Und das jeden Tag, und wenn man zwischendurch den Katalog wechseln will, auch gerne zweimal täglich. Nicht immer, das nicht, denn manchmal funktioniert es ja auch reibungslos.

 

Sollte euch dieses Problem bekannt vorkommen, dann meldet euch. Auch wenn ihr keine Lösung wißt… es würde mir schon helfen. Oder wißt ihr sogar, was da los ist? Vielleicht ist es nur ein gesetztes Häkchen irgendwo, eine Frage der Einstellung, eine Lapalie allererster Kajüte? Dann meldet euch.  Bitte. Sofort. Danke.

 

(Bitte entschuldigt, das war der zweite Mecker-Beitrag in Folge, ist nicht gewollt, aber manchmal muß es einfach raus. Der nächste wird bestimmt keiner… )

6 Antworten auf „Immer Ärger mit den Lightroom-Katalogen“

  1. Huhu, Sabienes… dann hat die Sache hier ja auch was Gutes… ;)
    Bin übrigens noch immer nicht weitergekommen mit diesem Problem… *schnüff*

    Liebe Grüße…

  2. Hallo, liebe Claudia, willkommen hier… bitte entschuldige meine späte Antwort… :)

    Hab vielen Dank, auch tröstende Worte sind manchmal ganz schön… das LR-Problem habe ich noch immer, dein Tipp mit der FB-Gruppe ist aber prima, da werde ich mich mal melden, vielleicht kann ja tatsächlich jemand etwas damit anfangen und mir weiterhelfen… wäre prima… (gerade jetzt im Moment versuche ich schon wieder, einen LR-Katalog zu öffnen… und das, wo es doch heute morgen zweimal hinterander, sogar mit Katalogwechsel, geklappt hat… versteht doch kein Mensch, sowas..)

    Liebe Grüße…

  3. Das liegt an der Wupdität! Diese verursacht im Raum-Zeit-Kontinuum eine Störung. Und zwar der verschiebenden Art. Die Wupdität verschiebt nämlich den eben noch präsenten Katalog in die, logischerweise, noch nicht existente Zukunft. Somit muss jeder Versuch, den Katalog zu öffnen, ins Leere laufen. Mir passiert ähnliches mit stinknormalen JPGs, die ich versuche in PS zu öffnen. Allerdings gibt es zur Wupdität leider erst nach der Wahl ein Update ;-)

    1. Die Wupdiät kannte ich noch gar nicht… ist das so etwas wie Krawuppdich? Oder..? Hmm.
      Na jedenfalls… die Kataloge… die haben sich heute ganz wunderbar öffnen und schließen und wieder öffnen und wechseln lassen… es war eine Augenweide. Wird aber nicht lange anhalten. Vermute mal, daß es morgen wieder vorbei ist, wie so vieles. Nach der Wahl.

      JPGs im PS? Erzähl mehr davon… vielleicht kann wenigstens dir geholfen werden…

      Liebe Grüße, und einen schönen Abend euch!

Kommentare sind geschlossen.