Der ergonomische Schreibtisch

… einer Linkshänderin:

 

 

 

 

Oder so ähnlich. Meiner schaut jedenfalls so aus…

Seit gestern geht es hier nämlich um einiges ergonomischer zu – die Kaffeetasse ist von der linken auf die rechte Seite umgezogen. Somit kann ich nun zum überlebenswichtigen Heißgetr… ähm… schlafverhindernden Warmgetränk greifen, ohne mir dabei selbst in die Quere zu kommen. Einfach weitermachen mit der Bildbearbeitung, links den Grip Pen, rechts die Tasse.

Genialer Gedanke, hätte ich längst drauf kommen können, findet ihr nicht?

 

3 Antworten auf „Der ergonomische Schreibtisch“

  1. Das ist ja der HAMMER: die Kaffeetasse einfach von links nach rechts … ich denke, der Innovationspreis 2013 ist Dir nicht mehr zu nehmen :-D Allerdings: DU wirst dereinst nicht in den Genuss kommen, in der Hölle zu schmoren: Denn rechts steht keine Mephi-Tasse *tippel*

    1. Oh doch… doch, doch!!! Hölle, Hölle, Hölle! Laßt mich rein…! Die Mephi-Tasse nehme ich gaaaaanz oft, wirklich, die nehme ich so oft, daß sie schon ganz blass geworden ist vom vielen Abspülen….

      *hoch-und-unheilig-schwör-und-bescheiden-den-Innovationspreis-entgegennehm*

  2. So einfach kann Ergonomie sein ;) Und darüber machen sich Menschen tatsächlich so viele Gedanken. Vollkommen unverständlich.

    Sehr schönes Bild ist es da auf deinem Bildschirm!

Kommentare sind geschlossen.