Da muß ’ne alte Frau lange für stricken…

Sagt man ja immer so. Dieses kleine grüne Newborn-Mützchen mit den Quasten zu stricken, hat aber nicht allzu lang gedauert, es war nach zwei Tagen fertig.

Nachdem ich ein gutes Jahr kein Strickzeug mehr zur Hand genommen hatte, habe ich das in den letzten Wochen locker wieder aufgeholt. Inzwischen sind zwei Mützen mit laaaaaangen Zipfeln fertig, außerdem zwei Kokons (der dritte ist noch in Arbeit) und im Moment habe ich etwas auf meiner 10er Bambus-Rundstricknadel, was einmal eine Decke werden soll, dunkelgrün mit Lochmuster, farblich passend zum hier gezeigten Mützchen.

Letztere kam auch gleich zum Einsatz, als ich sie vor einigen Tagen zum ersten Mal zum Klinik-Shooting mitgenommen hatte – der kleine Mann war zufällig perfekt gekleidet, in hellgrün und weiß, und sah unheimlich süß aus, ein Anblick, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

 

Newborn 1

PS: Es ist übrigens nicht ganz einfach, so eine kleine Hand so unter das Köpfchen zu drapieren, wie man es eigentlich beabsichtigt… kaum hat man es geschafft – SCHNICK! – wird es wieder vorgezogen, damit herumgewedelt, sich das Gesicht zugehalten, das Fäustchen in den Mund gestopft, an der eigenen Wange gezogen… das geht nur mit viiiieeel Geduld, und auch dann nicht immer. Macht aber nix, ist trotzdem putzig…  sind ja schließlich keine Biegepüppchen, die Kleinen.

11 Antworten auf „Da muß ’ne alte Frau lange für stricken…“

    1. Gnihihi… genau DAS wollte ich hören, du kennst mich eben!

      *Geld-passend-abzähl-und-ins-Lobbehudelungssparschwein-werf*

      Liebe Grüße… besonders an Silke, ich hab sie (und dich und euch und überhaupt) nicht vergessen, in Gedanken schreibe ich schon seit Tagen an einer Mail!

      :)

    1. Huhu, liebe Katja… die Mütze habe ich „frei Schnauze“ gestrickt, eine große Deko-Styropor-Kugel dient mir als „Köpfchen“… Ich werde aber mal aufschreiben, welche Wolle, welche Nadeln, wieviel Maschen und dergleichen, ja?

      Liebe Grüße!

      (Menno, meine Smileys gehen immer noch nicht, verdammichnochemal… *schnüff*… )

      1. Extrem gerne! Aber bitte nur, falls das nicht zu viel Aufwand bedeutet. :)
        (Sie gehen ja wieder! Darauf ein :baerchenpaerchen: – immerhin ist damit alles klärchen. :baerchenpaerchen: )

      2. Huhu, liebe Katja, ich habe mal das grüne Mützchen beschrieben, schau mal hier:
        http://www.magratknoblauch.de/blog/2013/02/19/anleitung-fur-das-gruene-newborn-muetzchen

        Die Smileys gehen nun grad wieder gar nicht, weil ich noch eine Code-Zeile in ein geupdatetes Plugin kopieren muß…. aber sag mal, konntest du die denn vorher anklicken, so daß sie automatisch im Kommentarfeld erscheinen? Das ging bei mir nämlich nicht… seltsam…

        Liebe Grüße..

      3. Dankeschön für die Anleitung! Hab ich gestern Abend schon im Augenwinkel im Reader gesehen und mich gefreut. Mal sehen, ob mich jetzt noch die Lust auf Stricken packt so lange die Kleene eines lieben Freundes auch wirklich noch so klein ist. :D

        Die Smilies hab ich per Hand, also durch Tippen eingefügt. Ich hab irgendwie schneller :baerchenpaerchen: getippt als das Fenster aufzumachen und Smilies so einzufügen. :D

      4. Falls du ein Mützchen strickst, zeigst es auch, ja? Bin doch neugierig… wie alt ist denn das Baby jetzt? Die wachsen ja so furchtbar schnell…. und gerade die Köpfchen… ruck-zuck und keine Mütze paßt mehr…

        Die Smilies…ja… per Tippen, das dachte ich mir, denn ich bekomme es einfach nicht hin, daß sie auch wieder anklickbar sind… *schnüff* Naja… irgendwann starte ich den nächsten Versuch…irgendwie MUSS es ja gehen….

      5. Klar würde ich die, wenn dann, auch zeigen. :)

        Die Kleine ist im November geboren und eine ganz süße Maus. Anfang Februar war sie mit ihren Eltern hier zu Besuch (das waren die Freunde, die ich da schick bekocht habe) und sie war total lieb und hat die Mama in Ruhe essen lassen. :)

        Irgendwann bekommst du das mit den Smilies schon wieder hin. Bis dahin tippen wir eben weiter :baerchenpaerchen:

        (Ich bin mal gespannt, wie schmal dieser Kommentar jetzt wird. Gnihi.)

Kommentare sind geschlossen.