Begeisterung macht sich breit

Manchmal passieren so viele aufregende Dinge auf einmal, daß man kaum zum Luftholen kommt.

Die Folge sind ein leichtes Kopfbrummen, Herzklopfen sowie ein dezentes Dauergrinsen und eigentlich genug Stoff für einen ganzen Schwung von Artikeln, Beiträgen und Bildern. Aber dafür muß ich den Kopf erst wieder frei bekommen, und das wird wohl noch ein paar Tage dauern.

Nur soviel, in fast willkürlicher Reihenfolge:

  • Wir fahren dieses Jahr endlich wieder – nach einem laaaangen Jahr Pause – an die Ostsee. Heute kam unser großes 3-Kabinen-Zelt, wir campen diesmal nämlich. Zum ersten Mal mit allen drei Rüben – Premiere! Und ich freu mich schon drauf wie verrückt…
  • Es dauert jetzt nur noch wenige Wochen, dann können wir an das Thema „Kindergarten“ einen großen Haken machen. Dieses Jahr kommt die jüngste Rübe in die Schule, ein sicheres Zeichen, daß wir nicht jünger werden, aber das ist völlig in Ordnung. Finde ich.
  • Wir werden diese Woche einen mit hoher Wahrscheinlichkeit interessanten Abend verbringen. Ohne die beiden kleinen Rüben, dafür aber mit diversen Studenten, Professoren und lauter Musik. Gebt es ruhig zu, das klingt nun wirklich nicht, als hätte ich das hierher getippt!
  • Seit 10 Tagen bin ich nun stolze Eigentümerin meiner Traum-Kamera: Die Canon EOS 7D ist hier eingezogen, dem Zinsfrei-Ratenzahlungs-Angebot eines großen Elektronikmarktes sei Dank. Und was soll ich sagen: Sooooo muß eine Kamera sein. Jawoll. Hach… Jetzt brauche ich nur noch zwei bis drei Traum-Objektive dazu… (von denen leider jedes noch einmal so teuer wie die Kamera selbst ist… es kann sich also nur um Jahre handeln, bis mein Sparschwein das hergibt…)
  • Und das Wichtigste und Aufregendste überhaupt ist: Ab Juli werde ich offiziell… aber das verrate ich noch nicht. Ich sage nur: Fotografie und frische Babys…

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ein paar Fotos vom letzten Zoo-Besuch zeigen. Da dort aber seltsame Bestimmungen herrschen und ich keinen Ärger bekommen will, habe ich mich entschlossen, ebenjene Fotos nicht öffentlich zu zeigen. Ich schau morgen mal, ob man hier einzelne Galerien mit einem Paßwort schützen kann, vielleicht wäre das eine Lösung…

Statt der Tierbilder gibt es nun also… zwei hurtig aquarellierte Tusche-Skizzen vom Balkon (besser als nichts, oder?)

Aquarell & Tusche

 

Habt noch einen schönen Abend, ihr Lieben!  :baerchenpaerchen:

 

 

 

4 Antworten auf „Begeisterung macht sich breit“

  1. Da wird mir ja fast schon vom Mitfreuen ganz schwindelig! Toll. Alles. Und vor allem die Tatsache, dass es so viel Tolles auf einmal gibt. Das passiert ja selten genug, also koste es aus und bade in Schampus oder wahlweise Milchkaffee! :)

    Die Aquarelle sind ganz bezaubernd! Speziell das mit dem Röslein gefällt mir wahnsinnig gut.

    Liebe Grüße!

    1. Her mit dem Milchkaffee!!! Milchkaffee und Schampus für alle! ;)

      Naja, eins der tollen Dinge hat sich schon wieder erledigt, die verrückte Musiknacht mit Professoren und Studenten nämlich, die fangen erst Mitternacht an und mein lieber Mann ist sogar erst nach 1 Uhr dran mit „DJ-Spielen“, das wird leider zu spät… wir wollten nämlich unsere Große mitnehmen (das wäre die Disko-Premiere gewesen!), aber sie muß ja morgen früh wieder in die Schule… naja, hat nicht sollen sein… (aber so ganz böse oder traurig bin ich deswegen nicht wirklich… ;) )

      Und schön, daß dir die beiden Skizzen gefallen… da freu ich mich…
      (Meine Röslein, also die echten draußen auf dem Balkon, haben gestern einen Sturmschaden erlitten, ein Stengel mit drei dicken Blüten ist abgeknickt… *miep* )

      Liebe Grüße… :baerchenpaerchen:

  2. die beiden aquarelle gefallen mir auch, sie wirken in ihrer skizzenhaftigkeit sehr schön luftig!

    viel spaß mit der neuen kamera und die objektive gibt es irgendwann irgendwie auch.

    und was die ostseefreude angeht: hier auch :D
    nach 4 abstinenzjahren fahre ich auch dieses jahr endlich mal wieder ein paar tage an die ostsee, in meinem fall boltenhagen, mv. ich freue mich schon wie verrückt auf die ostsee, unabhängig vom wetter (okay, sonnigwarm wäre natürlich nett *g*) :-D

    1. Huhu natira, das ist ja toll, daß es bei dir dieses Jahr auch wieder mit einem Ostsee-Urlaub klappt…! In Boltenhagen war ich mit meinen Eltern mal… vor der Wende war das noch, und schön war’s, dort kann man ja sogar ein ganz klein wenig Ebbe und Flut beobachten…

      *in-Erinnerungen-schwelg*

      Und ja, das Wetter ist dabei (fast) egal, Hauptsache, man packt sich genügend warme Sachen ein, dann kann es zur Not auch mal regnen und stürmen… Ostsee ist immer schön…

      Liebe Grüße… und schön, daß dir die Skizzen gefallen… bin ja noch sehr am Üben… :pitti:

Kommentare sind geschlossen.