Getestet: Premium-Echt-Glas-Druck von myposter.de

Es ist mittlerweile einige Wochen her, daß mich eine nette eMail  von myposter.de erreichte, in der man sich erkundigte, ob ich nicht Interesse an einem Produkttest hätte: Hatte ich.

Danach folgte die Entscheidungsfindung: Welches Produkt, welches Format, welches Bild? Ich habe es mir nicht leicht gemacht, das könnt ihr mir glauben. Da es mir quadratische Bildformate angetan haben, war zumindest das bald sicher. Interessant fand ich den Druck auf Echt-Glas, hier wird das Foto direkt auf die Rückseite einer Echt-Glas-Platte gedruckt und weiß hinterlegt, um ein Durchscheinen zu verhindern. Kristallklaren Glanz, erstklassige Farbbrillanz und elegante Optik versprach die Beschreibung. Das klang gut.

myposter

Für den Druck suchte ich mir mein „Morgendämmerung am Stausee“ aus, ein Bild mit vielen warmen, hellen und dunklen Erdtönen und einer Textur im Vintage-Look, bei welchem mir besonders die Farbtreue des fertigen Glas-Bildes wichtig war.

 

Der Bestellvorgang

 

Der Bild-Upload sowie der gesamte Bestellvorgang erfolgen mit Hilfe des Produkt-Designers (Flash-Anwendung):

 

Produkt-Designer Screenshot
Produkt-Designer Screenshot

Der Produkt-Designer hat mich positiv überrascht, und auch wenn natürlich nicht alle Möglichkeiten bei meinem Bild zur Anwendung gekommen sind, möchte ich ihn euch trotzdem mal näher beschreiben:

Die GUI (grafische Benutzeroberfläche) ist übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar. Auf einen Blick sieht man die verfügbaren Produkte und die möglichen Formate. Einen zweiten Blick sollte man auf jeden Fall auf die ampelähnliche Farbskala werfen, die die Bildeignung  für das jeweilige Format anzeigt, und gegebenenfalls auf die gleich mit angegebenen Alternativen ausweichen.

Unter dem Bild findet man die Optionen Mehrteiler, Formen/Effekte und Bild anpassen. Nicht alle sind für jedes Produkte verfügbar, aus nachvollziehbaren Gründen.

Mehrteiler: Ein Bild mit wenigen Klicks in 2 bis 16 Teile teilen

Formen/Effekte: Kreis, zwei Herzformen/Schärfer, Schwarzweiß, Sepia

Bild anpassen: Bild rechts/links drehen, Auswahl wechseln (ein wenig unglücklich ausgedrückt, wie ich finde, gemeint ist hier der Wechsel zwischen Hoch- und Querformat)

Man kann für manche Produkte zwischen weiteren Optionen wie Laminierung, Leuchtkasten etc. sowie Rahmen wählen. Für meinen Echt-Glas-Druck waren diese nicht möglich bzw. nötig.

Was mir auch sehr gefiel: Man kann jederzeit zwischen den einzelnen Gestaltungsschritten wechseln, das funktioniert zügig und reibungslos. Der für das aktuell konfigurierte Produkt anfallende Preis wird rechts im Designer eingeblendet, so verliert man nie den Überblick. Hat man dann sein Fotoprodukt fertig gestaltet, wandert es mit einem Klick in den Warenkorb.

Unter dem Warenkorb erscheint eine Auswahl an diversem Befestigungs-Zubehör, denn auch das bietet myposter gleich mit an, vom Cutter über Feinstrickhandschuhe bis hin zum Metall-Aufhänger-Set. Ein solches hatte ich mitbestellt, allerdings wäre das gar nicht nötig gewesen, weil ein großer kräftiger Metall-Aufhänger bereits an der Rückseite des Bildes angebracht war. Nun weiß ich aber gar nicht, ob das immer so ist, oder ob das nur bei meinem Testbild der Fall war, möglich wär’s, denn auf der Seite wurde der Kauf des Aufhänger-Sets empfohlen…

Metall-Aufhänger
Metall-Aufhänger

Man kann nun Weiter einkaufen oder den Bestellvorgang abschließen. Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal.

 

Die Lieferung

 

Die Lieferzeit für Echt-Glas-Drucke hat myposter mit 6 Werktagen (Mo. bis Fr.) angegeben, geliefert wird durch UPS. Insgesamt vergingen so von der Bestellung bis zum gierigen Paket-Aufreißen 11 Tage, das kommt also hin.

Das Bild kam sicher verpackt hier an: In einem Spezialkarton, eingehüllt in einige Meter (!) Luftpolsterfolie, wiederum eingepackt in einen weiteren Karton… das Auspacken nahm kein Ende…

Gut verpackt...
Gut verpackt...

Irgendwann aber war es geschafft, die letzten Hüllen waren gefallen und ich konnte endlich einen ersten Blick auf mein Bild werfen: Und ja, so hatte ich mir das vorgestellt. Alles war sauber verarbeitet, die Farben entsprachen erwartungsgemäß meinen Vorstellungen (die Bilder sollten beim Upload im sRGB-Farbraum vorliegen, um Farbabweichungen zu vermeiden) und die 5mm starke Premium-Echt-Glas-Platte macht ganz schön was her.

 

Das fertige Bild

 

Schnell war klar: Das Bild wird ein Geschenk für meine Eltern. Das vor uns liegende Osterfest kam da gerade recht. Seitdem schmückt es nun die Stube:

 

Ostergeschenk
Ostergeschenk
Der Platz an der Wand auf diesem Bild ist allerdings noch ein wenig provisorisch, denn bei einem Glasdruck kommt es schnell zu Reflexionen, wenn es zum Beispiel in Fensternähe aufgehängt wird. Für ein erstes Foto, um es euch hier mal „in seiner natürlichen Umgebung“, statt nur im Karton liegend, zeigen zu können, war der Platz aber schon okay.

 

Wissenswertes

 

  •  das für den Druck verwendete Glas hat ein Gewicht von ca 12,5 kg pro m² → das fertige Bild im Format 50×50 cm wiegt also ca. 3 kg und sollte sicher befestigt werden
  • myposter verwendet „Grüne Drucktechnologie“ (ein wie auch immer geartetes Öko-Label scheint es aber (noch) nicht zu geben):
    • Umweltbewusstes Drucken: Unsere Produkte werden lösemittelfrei und damit umweltfreundlich und geruchsneutral gedruckt. Zum Einsatz kommt dabei modernste und energieeffiziente Technologie.
  • Premium-Qualität durch UV-Drucktechnik der neuesten Generation mit nur 6 Picolitern Tröpfchengröße
  • die myposter Gmbh hat ihren Sitz im oberbayrischen Bergkirchen, alles von Einkauf bis Versand ist „Made in Germany“, beliefert werden Deutschland und Österreich
  • bei auftauchenden Fragen, eventuellen Problemen oder auch einfach aus Interesse empfehle ich, einen Blick in die umfassenden Hilfe-Seiten zu werfen, am besten noch vor dem Upload des ersten Bildes
  • derzeit erhält man einen 20 €uro-Rabatt-Gutschein, wenn man ein Foto von seinem myposter-Bild in der neuen Umgebung macht und auf myposter.de/mein-bild hochlädt

 

Fazit

 

Der eMail-Kontakt im Vorfeld zu myposter-Mitarbeiter Herrn M. Hausleithner war sehr freundlich, vielen Dank dafür und für die Möglichkeit, eines ihrer Produkte testen zu dürfen. Gerne wieder…  

Das fertige Bild ist ein echter Hingucker geworden, ich denke, wir konnten meinen Eltern eine Freude damit machen.

Ich kann myposter.de als Druckservice sehr empfehlen.

Vielleicht wird es ja in Zukunft möglich sein, über myposter.de eigene Bilder auf Provisionsbasis zu verkaufen oder – für Fotografen interessant – paßwortgeschützte Alben von Kundenbildern anzulegen und diese dann ihre Bilder selbst bestellen zu lassen… Einen solchen Service verbunden mit der Qualität und Produktvielfalt von myposter könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.  Schauen wir mal.

Es wird in – hoffentlich nicht allzu ferner – Kürze eine Aktion geben, bei der ich unter anderem Rabatt-Gutscheine von myposter und vielleicht sogar bestimmt einen Gutschein für ein  myposter-Produkt in den Lostopf werfe… wie und wann und warum erfahrt ihr hier… bleibt dran…

 

 

4 Antworten auf „Getestet: Premium-Echt-Glas-Druck von myposter.de“

    1. Huhu Thomas, danke für’s Lesen… schön, daß es dir gefallen hat … :-)

      Liebe Grüße zurück, hab noch eine schöne Woche…
      Mandy

  1. Hallo, Magrat.
    Ich habe mir mal erlaubt in einem Artikel über Myposter auf deinen Artikel zu verlinken. Ich fand deinen Testbericht halt lesenswert. :)
    Gruß, Max

Kommentare sind geschlossen.