„Pteranodon“… Corel Painter X – Herumgemale

Wie versprochen… das Bild, welches ich mit Corel Painter X gemalt habe. Es ist ein Pteranodon geworden. (Ich glaub, ich war früher selbst mal einer… also ganz früher, ihr wißt schon… ach, fragt besser nicht… #:-S  ).

Das Bild hier unten ist vielleicht nicht schön, aber komplett selbstgemalt. Es hat mich Tage gekostet, weil es ja quasi das allererste war. Wenn man erst einmal seine Werkzeuge und eine (nicht zu umfangreiche) Farbpalette gefunden hat, ist der schwierigste Teil ja schon fast geschafft. Bis dahin vergeht einfach unheimlich viel Zeit, weil ich ja alles ausprobieren muß… und mich dann nur schwer entscheiden kann. Das wird bei den nächsten Bildern hoffentlich besser.

Das Bild könnte man nun noch mit diversen Beleuchtungs- (siehe oben) und Oberflächenstruktur-Effekten versehen. Mal schauen, vielleicht mache ich das auch noch.

 

 

Pteranodon

 

 

Habt alle noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die Woche!

PS: Ach ja, noch etwas… ich vertrage… keine Kritik. Also seid nett zu mir und meinem Pteranodon, ja? Ich bin nämlich selbst mein größter Kritiker… Danke! ;)

8 Antworten auf „„Pteranodon“… Corel Painter X – Herumgemale“

  1. Prima, geht wieder. (Neulich, als ich Herrn Müller loben wollte, bekam ich immer eine Errormeldung. *schnief*)
    Zurück zum Fall: So etwas kannst Du am Rechner kreieren??? Ich könnte das nicht mal so auf Papier malen. Ich staune immer wieder, im positiven Sinn natürlich.

  2. Mir geht’s wie Katrin, ich staune immer wieder, was du künstlerisch drauf hast. Der Körper im Körper gefällt mir wahnsinnig gut.
     

    1. „Der Körper im Körper…“ *freu*  :-) So langsam komme ich dahinter, wie man das so malen kann, daß es irgendwie richtig aussieht. Naja. Ist ein langer Weg. Wenn ich mir das Portrait anschaue, welches ich letzte Woche im Kurs fabriziert habe… (das arme Modell… ein hübsches junges Mädchen und sah auf meinem Bild aus wie ein Kerl…  :-[ )

      OT: Nachdem ich eben fast nochmal schnell ohnmächtig geworden wär vor Schreck, weil das Kommentieren wieder nicht mehr ging, scheine ich es jetzt endlich gelöst zu haben. Schuld war also nicht nur das andere Spam-Plugin, und auch nicht nur das Werbebanner, nein, schuld war vorallem das alte Smiley-Plugin, welches noch läuft!  

      Und ich habe endlich neue Smileys und den Editor, und wenn jetzt nix mehr dazwischenkommt,  kann ich mich dran machen und meine eigenen basteln. (Hehe… ich hab Sorgen, was…? ;)

      (&)

  3. Haaah!!!! JETZT weiß ich, was hier den Kommentar-Super-Ga… ähm… diese Katastrophe verursacht hat! Das war ein verdammtes Werbebanner in der Sidebar! Diese Spitzbuben! Und ich wundere mich hier…. *grummel* …

    Ja. Ähem. Jedenfalls. Geht ja jetzt wieder alles. Und jetzt gehen auch wieder meine 2-Click-Social-Buttons, das war nämlich auch das olle Banner. Ja. Naja.

    Ich freu mich, daß dir Herr Müller gefallen hat. Und natürlich auch, daß dir das Pteranodon gefällt (ist ja kein richtiges, mehr so ein „Pterano-Man“…). Macht schon alles Spaß, aber ich verfalle manchmal in dumpfe Katatonie, wenn ich mir so meine Bücher und Hefte zum Thema „Digital Painting“ etc. anschaue… die Leute haben echt was drauf… da will ich irgendwann mal hin…. wenigstens so ein Stück weit in die Richtung…

    PS: Das ist schon wieder mindestens der 4. Versuch zu kommentieren. Mist.

  4. Aha. Jetzt geht es wieder. Javascript. So so. Und gleich danach geht es wieder nicht. Ich werde noch komplett verrückt.

    Gleich nochmal testen… mit aktiviertem Editor.

Kommentare sind geschlossen.