Blackrapid R-Strap Oder: …and the winner is Magrat!

Ich hatte eigentlich schon ganz vergessen, daß ich teilgenommen hatte: Ende August hatte PantherMedia Deutschland auf Facebook ein Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit ENJOYYOURCAMERA.COM gestartet, bei welchem es den Blackrapid R-Strap (RS-7) inkl. FR-3, einen ergonomischen Kameragurt, zu gewinnen gab. Da sich die Anzahl der Teilnehmer in Grenzen hielt, standen die Chancen gar nicht übel.. und nun ratet, wer zwei Wochen später die Gewinnbenachrichtigung erhielt! Genau! Icke! Ich werde also in Zukunft tatsächlich nichts mehr von wegen „Ich gewinne ja doch nie…“ jammern können… Es dauerte auch gar nicht lang und der Gurt, den ich übrigens schon lange ins Auge gefaßt hatte, trudelte wohlbehalten hier ein, zusammen mit einer netten Postkarte und zwei kleinen Gummibärchen-Tüten. Sehr, sehr nett, nicht?

Mittlerweile hatte ich ihn schon mehrmals in Benutzung und ich muß sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Zwar hätte ich mir vermutlich das Damen-Modell gekauft, aber gut, man kann nicht alles haben und ein Tausch war nicht möglich. Da mir nun aber der direkte Vergleich fehlt, kann ich nicht sagen, daß ich am nicht an die weibliche Anatomie angepaßten Modell irgendetwas vermissen oder daß etwas stören würde.

Der Gurt wird am Stativgewinde befestigt, das ist etwas gewöhnungsbedürftig und hat den Nachteil, daß man die Kamera nicht mal eben wie gewohnt hinlegen oder auf’s Stativ schrauben kann, das ist aber nicht weiter tragisch, denn wenn man auf Spaziergängen, Wanderungen und ähnlichem fotografieren möchte, trägt man ja sowieso eher selten ein Stativ mit sich herum (nicht, daß ich das nicht schon gemacht hätte) und verstaut man seine Kamera „ordnungsgemäß“ in der Kamertasche, stört auch nix.

Wer oft mit Stativ fotografiert – es gibt zum Nachrüsten einen entsprechenden Adapter (FastenR-T1) für flache Schnellwechselplatten und darüber hinaus auch nützliches Zubehör wie Taschen und Erweiterungsgurte, die sogenannten MODs, von denen ich mir – früher oder später – mit Sicherheit noch den MOD BRAD Kameragurt Tragegurt-Stabilisator holen werde.

(Jana hatte diesen Gurt und ein ähnliches Modell übrigens erst vor kurzem ausführlich getestet und beide miteinander verglichen, wie ihr hier nachlesen könnt.)

Und zu guter Letzt noch ein lustiges erklärendes Video aus dem Hause enjoyyourcamera.com :) :

[vsw id=“Lkbu1U7a8qI“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″ autoplay=“no“]
 

3 Antworten auf „Blackrapid R-Strap Oder: …and the winner is Magrat!“

  1. Sehr cool! Gratuliere! :) Ich finde das bei unserer ‚Großen‘ so nervig, wenn die vorm Bauch baumelt. Da sieht so ein Gurt viel praktischer aus.

    (Ha, von wegen ’nie gewinnen‘. :-D In Extremo Tickets, Smartphone, Am.zon-Gutschein, einer von Mikis Untersetzern und das waren gerade nur die auf den ersten Klick gefundenen. Ich meinte mich nämlich zu erinnern, dass du ein absolutes Glückskind bist. Und weisste was? Ich gönn’s dir von Herzen! :) :rose: )

    1. Hihi.. ich Glückskind… hab vielen Dank… und stimmt, ich hab in der letzten Zeit wirklich ganz schön „zugeschlagen“… und ich freu mich auch wie verrückt drüber… über jedes Einzelne… teddy2:

      Den Gurt hätte ich mir fast noch selbst gekauft, mich hatten nur die knapp 60 € immer abgeschreckt… aber mittlerweile bin ich echt froh, ihn zu haben… denn wie du schon sagtest, es nervt einfach, wenn die ganze Zeit die Kamera vorne herumbaumelt… wenn man dann noch ein schweres Objektiv und vielleicht noch ein externes Blitzlicht draufstecken hat, hängt da ganz schön Gewicht dran und drückt einem irgendwelche Nerven und Blutgefäße ab…öh… oder so… :doctor:

      Liebe Grüße, hab noch einen schönen Abend..

      (.. und danke für die :mail: … )
      teddy3:

  2. ich gratuliere;) sowas würde ich auch gerne gewinnen, es scheint ganz nützlich zu sein! warum könnte aber das nicht zu den normalen Schnallen befestigt werden? man muss ja jedes Mal den normalen Gurt entfernen… aber ist dich sicher viel bequemer als der Standard-Gurt

Kommentare sind geschlossen.