Herzstolpern

Eigentlich würde ich ja an dieser Stelle gerne irgendwas Romantisches schreiben… so mit Herz-Schmerz, oder Herzklopfen, oder von mir aus auch etwas über gebrochene Herzen… aber nö, es geht ganz profan um lästiges, beängstigendes Herzstolpern, welches mich seit Tagen plagt. Das kam zwar auch früher schon mal vor, ein paar – meiner Meinung nach vollkommen überflüssige – Extra-Schläge, die einen aber völlig aus dem Konzept bringen, aber wenn das über Stunden anhält, dann ist das einfach nicht mehr lustig.

Klar, daß ich mich sofort dran mache, dieser Sache auf den Grund zu gehen. Die Frage ist: Warum? Woher kommt das plötzlich? Vielleicht reagiere ich überempfindlich auf die Unmengen eingelegter Oliven bzw. auf den darin vorhandenen Konservierungsstoff Kaliumsorbat, die ich in den letzten Tagen und Wochen verzehrt habe? Oder ist es eine Folge der jahrelangen Nebenhöhlengeschichte? Oder die doofe Erkältung, die uns und die Rüben grad gepackt hatte?

Als es am Wochenende auch nicht besser wurde, stand irgendwann fest, daß ich doch mal meinen Hausarzt aufsuchen würde. Mein letzter Besuch dort lag immerhin schon zwei Jahre zurück.

So kam es, daß ich gestern mit meinem lieben Mann in einem knackevollen Wartezimmer saß. Und weil es so voll war, wurde ich von einer netten (!) Sprechstundenhilfe gefragt, ob sie mich zu einem anderen, mir bis dato unbekannten Arzt, ein paar Türen weiter, schicken könnte. Klar, kein Problem. So selten, wie ich dort bin, kennt mich mein Hausarzt sicher sowieso kaum. Wir sitzen also dort, ich versuche, mich auf mein neues Buch zu konzentrieren, während neben mir ein älteres Ehepaar die ganze Zeit laut, aber unverständlich vor sich hin nuschelt. So etwas habe ich noch nie gehört! Die hatten das Nuscheln perfektioniert und perfekt aufeinander abgestimmt! Der Wahnsinn!

Irgendwann dann ins Sprechzimmer (heißt das so?) rein, kurz erklärt, abhören und Blutdruck messen lassen. Nix Auffälliges, alles bestens. Obwohl… der Blutdruck ist eigentlich zu hoch. Für mich. Denn als „Mensch ohne eigenen Kreislauf“ war der Blutdruck praktisch solange ich zurückdenken kann immer viel zu niedrig. Und jetzt: Bilderbuchwerte. Aber mach das mal einem Arzt klar, daß das eben nicht normal ist…

Also weitersuchen. Wegen meiner Histaminintoleranz nehme ich mittlerweile seit Jahren fast täglich Cetiricin und sowas. Das könne das auch auslösen, sagt er. Aha. Weiter zum EKG und Blutabnehmen. Das mini-winzige, keine Minute dauernde EKG zeigt nix Besorgniserregendes, hmm, das ist ja schon mal ein gutes Zeichen, sagt mir der Arzt, als ich noch ein zweites Mal zu ihm rein muß. Junge Frauen hätten das öfter, meint er, ohne daß es Krankheitswert hätte. Aha. Schon fühle ich mich wieder besser. „Jung“ hat er gesagt.

Und seit heute morgen bin ich nun verkabelt. Langzeit-EKG. Und seit vorhin stolpert es auch wieder vor sich hin, das Herz. Na toll. Ich sehe aus wie ein Borg, jedenfalls um’s Dekolleté herum (haben Borgs eigentlich ein Dekolleté? Hmm….) und trage ein Täschchen mit mir herum. Mein Mann fragte schon neugierig, ob eine passende Schnittstelle am Gerät dranwäre, dann könnten wir das schnell mal an den Rechner stöpseln und auslesen… tz…

So sieht es also aus im Moment. Dabei stand morgen ein Kinder-Fotoshooting bei meiner Schulfreundin auf dem Programm… aber nee. Hat nicht sollen sein. Jetzt heißt es erst einmal die Auswertung abwarten.

Menno. Immer ist irgendwas.

:((

7 Antworten auf „Herzstolpern“

  1. Örgs, das klingt nicht gut! Ich drücke dir die Daumen, dass dein Herz wieder zur Ruhe kommt und das Stolpern sein lässt! Gute Besserung!!

  2. Hoffentlich findet Dein lieber Mann erst die Schnittstelle und kümmert sich dann ums Dekollté ;-) und hoffentlich schlägt Dein Herz bald wieder normal! Aber manchmal darf es auch … schneller … und so ;-)
    LG und alles Gute!

  3. Habt vielen Dank….. heute früh konnte ich wegen der EKG-Auswertung und der Laborwerte anrufen: Werte sind prima, EKG zeigt Extrasystolen, die zwar lästig und unangenehm sind, aber keinen Krankheitswert haben. Mir ist erstmal ein riesiger Stein vom Herzen (haha) gefallen, daß nix Doofes dahintersteckt.

    Also… alles wird gut.

    Liebe Grüße, habt ein schönes Wochenende!

    teddy3:

    1. Lieben Dank für’s Daumen-Drücken.. mittlerweile ist das Herzstolpern viel weniger geworden, ich hoffe, daß es bald wieder ganz verschwunden ist. Der Arzt meinte, man hätte es auf dem Langzeit-EKG gesehen… es sei aber harmlos… hmm… naja… fühlte sich jedenfalls nicht harmlos an… . :heart:

      Liebe Grüße…. :erdbeere:

Kommentare sind geschlossen.