Drachen-Sommer

Wer sagt, daß man nur im Herbst Drachen steigen lassen kann? Seit ich meinen kleinen Taschendrachen immer griffbereit am Foto-Rucksack baumeln lasse, ist praktisch das ganze Jahr über Drachen-Zeit, wenn nur der Wind ein wenig mitspielt. Aber auch mein lieber Mann hat einen Drachen (nein, damit meine ich nicht mich… *hust* ) und auch jede unserer Rüben nennt einen solchen ihr eigen. So stiegen wir denn am Samstag, bei schönstem Sonnenschein und einer leichten Brise, hinauf auf den Berg und tatsächlich – sie flogen (die Drachen, nicht die Rüben). Allerdings muß ich gestehen, daß mein eigener Drachen diesmal unverrichteter Dinge wieder heimgefahren wurde, denn da ich mit der Kamera unterwegs war, kam ich gar nicht dazu.

Die eine Hälfte der Fotos machte ich wieder einmal mit meiner Soft Telephoto Lens (von Lomography). Bestimmt erkennt ihr sie… ;)

Alle Bilder findet ihr – wie immer – in der Galerie

6 Antworten auf „Drachen-Sommer“

  1. Nun, zuuuu viele Drachen hast Du ja nicht abgelichtet, ähem, aber immerhin :soldier: Manche Bilder erscheinen mir auch etwas unscharf *duck und wech*, aber noch schnell liebe Grüße rausposaunen :announce:

    1. Nein – ZUUUU viele Drachen wär ja auch gar nicht gut, ruck-zuck ist man ihrer überdrüssig, nicht wahr… Und unscharf? Das nennt man doch heutzutage BLURRY… und „Blurry ist das neue Scharf“… jawoll… :D

      Ebenfalls liebe Grüße hinaustrompetend… :frog2:

  2. Oh Sommer! Aber volle Kanne bei den Bildern. Und die Drachen sind auch voll sommerliche Drachen!

    Meine Favoriten sind ja uHioFe(e) I und X und Feldweg I. :mousy: Ach und der uHioFe III ist auch so schön und das glutenhaltige auch.

    Mein letztes Drachen Steigenlassen liegt schon fast 20 Jahre zurück. Wir haben während eines Zeltlagers auf Wangerooge damals mit allen Betreuern den apothekenteuren Drachenladen gestürmt (naja, die Hälfte der Leute hatte schon Drachen dabei und musste sich keinen zu Apothekenpreisen kaufen) und ich war so ungeheuer begabt bei meinen ersten Lenkdrachen Flugversuchen, dass ich es schaffte innerhalb von 15 Minuten 8 Drachen aus der Luft zu holen. Und das direkt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. *hust* (War das nicht Sinn der Sache? :frog2: )
    Meinen Drachen taufte die zornige Meute direkt den roten Teufel und danach wollte keiner mehr mit mir spielen. *schanüff*
    Ey, aber Drachenschnüre entwirren konnte ich nach den 2 Tagen echt gut! :koala:

    1. Hihi… schöne Drachenschnur-verhedder-und-auseinanderknüpper-Geschichte… das kommt mir bekannt vor… ;) Und lieben Dank, ich freu mich, daß dir die sommerlichen plastik-fantastic-Bilder gefallen… teddy3:

      Liebe Grüße, hab ein schönes Wochenende…

  3. Tolle Aufnahmen. Besonders gefällt mir Oben himmel… III, warum kann ich gar nicht sagen.
    Liebe Grüße mal hier lass
    Miki

  4. Na, die Drachen passen ja hervorragend zum momentanen Herbstwetter und fliegende Rüben sind gelegentlich auch ein attraktiver Gedanke… *selber-auf-die-Finger-klopf* ;-)
    Tolle Bilder hast du wieder, mir gefällt am besten „Oben Himmel, unten Feld XII“, spiegelt fantastisch meine momentane Stimmung…
    Liebe Grüße!

Kommentare sind geschlossen.