M*C**n und die geheimnisvolle Doppel-Tüte [Update]

Unsere Rüben lieben Kroketten. Wir auch. Wir kaufen daher ganz oft die familienfreundlichen TK-Packungen der Firma M*C**n. Außerdem Röstis, Pommes, Widgets (oder wie heißen die lustigen Kartoffelschiffchen?) und eigentlich alles, was aus Kartoffeln gemacht und nach der Zubereitung knusprig ist, einfach, weil es glutenfrei und furchtbar lecker ist.

So auch gestern abend. Ich schnibbel also so eine große 1.000g-Tüte Kroketten auf, und was sehe ich? Eine Tüte. Eine Tüte in der Tüte. Genauer: Eine kleine, mit Kroketten gefüllte Tüte und einige Kroketten – alles zusammen in der großen Tüte. Okay, dachte ich. Verpackungsmaschine hat geklemmt. Kommt vor. Aber dann sah ich genauer hin und erkenne, daß die kleine Tüte nicht nur eine komisch zusammengeknüllte große Tüte ist, sondern eine handelsübliche 450g-Packung. Hmm….. – dachte ich. Vielleicht… wegen des Gewichts? Wer weiß? Immerhin waren folgerichtig genau 550g lose Kroketten in der großen Tüte, macht zusammen mit der kleinen… richtig… 1.000g. (Falls ihr euch wundert, hat man einen Diabetiker im Haus, hat man auch immer eine Küchenwaage zur Hand).

Irgendwie finde ich diesen Umstand nun seltsam und werfe noch einen ganz genauen Blick auf die Tüten und sehe plötzlich, daß das MHD auf den Tüten völlig verschieden ist. Ein ganzer Monat liegt dazwischen! DAS finde ich nun wirklich komisch. Und meine Verwirrung wächst.

Zubereitet habe ich die Kroketten übrigens trotzdem. Und lecker waren sie. Aber ich habe mich auch per Kontaktformular an den Kunden-Service der Firma M*C**n gewandt, da ich diese Sache doch nicht so ganz auf sich beruhen lassen möchte. Mich interessiert einfach, wie es dazu kommen kann… Wahrscheinlich – und hoffentlich – steckt eine völlig harmlose Erklärung dahinter.

Was meint ihr dazu? Habt ihr auch schon solche Sachen erlebt? Wie hättet ihr reagiert? Hättet ihr gleich alles komplett zurückgeschickt, einfach nur alles weggeworfen, alles gefuttert, ohne einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden? Erzählt doch mal. ich bin gespannt… :bernd:

 

PS: Der Kundendienst hat übrigens schon reagiert und mich in einer netten Mail darauf hingewiesen, daß ich die Lot-Nr. vergessen hatte anzugeben. Naja, irgendwas ist ja immer. Ich habe sie nachgereicht und bin nun auf die nächste Antwort gespannt.

Update:

PPS: Gleich am nächsten Tag flatterte ein Brief der Firma ins Haus, in dem man sein Bedauern zum Ausdruck brachte und sich entschuldigte. Ganz besonders angetan hat es mir der Satz:

„Unsere Produkte und auch unsere Produktionsstätten werden ständig überwacht und die Herstellung erfolgt nach den Grundsätzen der Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte.“


Schein-Post
Schein-Post

 

Obendrein zierte ein frisch geb*gelter 5-€-Schein das Kuvert. Ich finde das gut. Entschuldigung angenommen, liebe Lieblingserdapfelproduktherstellungsfirma. Hoffen wir, daß ihr herausfindet, was bei den Tüten schiefgelaufen ist. Vielleicht lag es ja an einem der… äh… kritischen Lenkungspunkte? Nur so eine Idee… ;)

 

 

8 Antworten auf „M*C**n und die geheimnisvolle Doppel-Tüte [Update]“

  1. Komische Sache, finde ich auch. Ob ich die Kroketten gegessen hätte weiß ich nicht, liegt aber wohl daran, das ich die fertigen nicht mg Ich mache meine selbst :-)
    (Rezept kann ich Dir schicken)
    —————————————————————————————-
    Sonst haben die vom Kundendienst nichts geschrieben? Ich denke mir aber, Du bekommst ein Wiedergutmachungspaket, wenn Du die fehlende Nummer angibst :-)

    Lieben räume-schon-mal-die-Truhe-leer-Gruß
    Erdbeere

    1. Hihi… die ganze Truhe brauchte ich nicht gleich leer räumen (schade eigentlich), aber hab grad das Update geschrieben: Es kam ein Brief am nächsten Tag… mit Entschuldigung und 5€-Schein drin.

      Kroketten selbst machen? Ich stelle mir das lecker, aber auch … öh…aufwendig vor… oder? Aber vielleicht denke ich mir das wieder viel zu kompliziert? Das Rezept hätte ich jedenfalls gerne… oh ja… büdde…. :-)

  2. Also ich hätte sie jedenfalls auch aufgefuttert….
    Berichte mal weiter, was der Kundendienst sich noch einfallen lässt. :-)

    1. … ich bin ja da sonst auch manchmal ein wenig komisch… (also komischer als sonst ;) ) .. aber ich dachte mir, bei diesen tiefgefrorenen Teilen… die man ja auch noch in den heißen Backofen schiebt… kann man nicht allzu viel verkehrt machen….. und sie waren ja auch lecker… wie immer…

      … und wie es weiterging… steht im Update… :)

      Liebe Grüße….

  3. Da kann man ja nur froh sein, dass die Tüte in der Tüte nicht aus Holland stammte und dann für weitere Verwirrungen gesorgt hätte … ;)
    Ansonsten kann man schon fast eine gewisse Absicht unterstellen – zumindest seitens des Anlagenfahrers im Moment des Abpackens. Der hatte vielleicht das falsche Programm gefahren und es noch rechtzeitig mitbekommen, woraufhin er die dreiundzwanzig schon abgepackten 450g Packungen noch einmal in den großen Trichter geworfen hat, um die auftragsseitig geforderten 1.000g Packungen zu füllen.
    Andererseits war es aber auch ganz völlig total anders. Wer weiß das schon … Nur leider war der 5-Euro-Schein nur allein im Kuvert und nicht im Bunde mit anderen – ebenfalls in kleinen Kuverts verpackten – 1- und 2-Euro-Münzen oder so. :)

    1. Oh…. du meinst… so „szene-typische Tütchen“…? Na, das hätte uns noch so weitergeholfen… :D

      Und ja… über so ein paar zerknüllte Kuverts mit weiteren Scheinen hätte ich mich bestimmt auch gefreut… die hätte ich dann nicht mal reklamiert! ;)

      Liebe Grüße…

  4. Unglaublich, was es so alles gibt… :bernd:
    Aber an den Grundsätzen der Gefahrenanalyse hätte ich auch Interesse, kritische Lenkungspunkte gibt’s bei uns genügend… *grins*

    1. Nicht wahr? Finde ich auch… das mit dieser Tüten-Tüte fand ich fast so erstaunlich, wie die Dose Erbsen-mit-Suppengrün, die wir letztes Jahr während unseres Urlaubs öffneten. Die war nämlich völlig ohne Erbsen…. blöd, wenn man daraus eine Suppe kochen will…. :D

      Hihi…. diese „kritischen Lenkungspunkte“ haben es mir auch angetan… allein dafür hat sich das alles schon gelohnt, finde ich.. :frog2:

      Liebe Grüße…

Kommentare sind geschlossen.