Magrat’s Anspieltipppppp¹

Mein lieber Mann hatte mein begeistertes „Ooooh….die CD muß ich unbedingt HABEN…!!!“, gefolgt von einem langen „Haach…“ richtig verstanden und – Ta-daaaa! – mir die Scheibe zum Geburtstag geschenkt: „Juwel“ von Frida Gold. Ich hätte irgendwie nie gedacht, daß mir diese Musik gefallen könnte, aber was soll ich sagen… ich finde sie genial. Besonders angetan hat es mir „N**kt vor deiner Tür“ (im Original natürlich nicht ausgesternchent, aber wir wissen ja alle, wie schnell ein solches Wort für das falsche Publikum sorgt).

 

<center>[vsw id=“Ey1OFV5H9SI“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″ autoplay=“no“] </center>

 

¹ “Magrat’s Anspieltipppppp” – nur echt mit augenfreundlichem Deppenapostroph und den vielen Extra-Ps für die Anhänger der neuen Rechtschreibung

4 Antworten auf „Magrat’s Anspieltipppppp¹“

  1. geht ja gar nicht, doof :(

    und dabei ist es musik, die ich noch gar nicht kenne … schade eigentlich, muss mich mal schlau machen, was dich da gerade so flasht :D

    1. Heute früh ging es noch…blöd… aber ich hab mal einen anderen Link reingesetzt, mal sehen, wie lange es dauert, bis sie das Video auch rausgefischt haben…

      teddy3:

  2. die stimme klingt ein wenig nach sandra auf deutsch … musikalisch schön elektrolastig :)

    1. Wow… an Sandra mußte ich beim Frida-rauf-und-runter-hören gestern auch plötzlich denken… habe ich früher oft gehört, aber nun schon seit Jahren nicht mehr…

      :highfive:

Kommentare sind geschlossen.