Winter-Gimmick

Als ich heute morgen aufwachte, hörte (und spürte) ich den eisigen, körnigen Regen auf das (und ins leicht geöffnete) Dachfenster hineinprasseln, unter dem wir schlafen. Und das bei -1°C.
Danach bin ich meiner Familie schön auf den Wecker gegangen mit „Paßt auf, macht langsam, es ist glatt, die Autos können nicht rechtzeitig bremsen, brecht euch nichts, fallt nicht hin, lauft langsam, fahrt langsam, PASST auf euch AUF!!!“-Sprüchen.

Und meine Lieben immer so: „Ja ja…“

Der von einigen Radio-Moderatoren als „besonderes Gimmick des Winters“ bezeichnete Eisregen hatte es jedenfalls in sich. Aber gut, so ist es eben.

Deshalb: Paßt auf euch auf, wenn ihr heute da draußen unterwegs seid, ja?

10 Antworten auf „Winter-Gimmick“

  1. Auch, wenn ich nicht Bayern heißen möchte (siehe untenstehender Post), dort wohnen ist prima: Wir hatten heute einen Feiertag und blieben alle zuhause.
    Designerhaase schrieb letztens..GeschmacksfrageMy Profile

      1. Lange Geschichte. Zu lang für einen Kommentar… ;)

        Und sooo weit weg war es gar nicht, war nämlich Oberfranken…und hatte etwas mit meinem ersten Ausbildungs“versuch“ zu tun… *hüstel*

        Naja, die Sache ist lange her und manches davon würde ich gerne ungeschehen machen. Geht aber nicht… :-((
        Magrat schrieb letztens..Die Sache mit der Mehrfachbelichtung Teil IMy Profile

  2. @Dirk
    Oh weh, na ich war froh, daß wir nicht los mußten, außer das Stückchen bis zur Monte. Wenn mein Mann unterwegs gewesen wäre, ich wäre vor Angst vermutlich gestorben! :shock:

    Und du schreibst das auch noch so… aaargh… das war doch hoffentlich ein Scherz?! Und falls nicht, hat dich deine (mit Sicherheit ebenso besorgte) Frau (hoffentlich) ordentlich zur Schnecke gemacht!
    Zur Not auch zum :wurm: …

    ;)
    Magrat schrieb letztens..Die Sache mit der Mehrfachbelichtung Teil IMy Profile

    1. Da ich ja ein paar Kilometer mehr als 1.000 im Jahr fahre, muss ich mir ja ein paar Marotten angewöhnen. Das Lenken mit den Oberschenkeln – während ich gleichzeitig Handy und iPad bediene – gehört ebenso dazu wie das kleine Nickerchen auf der A38 Richtung Leipzig, weil ich die Strecke schon zig-mal gefahren bin und ja auch ein Tempomat im Auto ist.
      Tja, und wenn schlechtes Wetter ist, fahre ich immer ein wenig schneller, damit ich da schneller durch bin.
      Jetzt gehe ich mal veritabel in Deckung … vor Dir UND meiner Frau. ;))
      Dirk Daniel (BSEplus) schrieb letztens..Neuer “Live Deal” von SparhandyMy Profile

Kommentare sind geschlossen.