Silvester-Feuerwerk in Nordhausen

Ich mag ja kein Silvester-Feuerwerk. Also ja, schön bunt, und die Lichter und Farbenspiele am Himmel, das ist schon toll, aber ich mag die damit meist verbundene Knallerei und die vielen, verschiedenen Pfeiftöne nicht. Daher mag ich auch nicht gerne mit rausgehen um Mitternacht, sondern ziehe es stattdessen vor, mir alles Mögliche am offenen Fenster abzufrieren und ein paar Fotos zu machen. Dafür baue ich schon mindestens eine Stunde vorher das Stativ auf und mache die Kamera schußbereit, damit es dann rechtzeitig losgehen kann.

Diesmal hatte ich mein Tokina Makro drauf (Tokina ATX 2,8/100 Pro D Macro AF Objektiv für Canon) und ich hätte mir gewünscht, ein richtiges Stativ zu besitzen, mit dreh- und schwenkbarem Kopf, und nicht diesen Krampf von Stativ, den ich mein Eigen nenne. Aber gut, man kann nicht alles haben.

Problematisch fand ich (wieder einmal) die dicke Wolkenschicht und all den Rauch des sinnfrei verpulverten Geldes, da das – zusammen mit der Straßenbeleuchtung – eine sehr seltsame Lichtstimmung gibt.

Für die Fotos probierte ich verschiedene Belichtungszeiten (von 1.3 bis 20 sec) und unterschiedliche Blendenzahlen aus, alles bei ISO 100, um erhöhtes Bildrauschen zu vermeiden. Nachbearbeitet hab ich sie mit Lightroom.

Alle Fotos vom Silvester-Feuerwerk findet ihr in der Galerie.

3 Antworten auf „Silvester-Feuerwerk in Nordhausen“

  1. Dieses und das letzte mag ich am liebsten – wobei die alle toll aussehen. :) Feuerwerk ist eh toll. In lautlos wäre es mir allerdings auch lieber. Ich jage da von einem Schrecken zum nächsten.
    Ich hatte kurz darüber nachgedacht, zu probieren ein, zwei Fotos zu ergattern – war dann aber nicht lange draussen und hab lieber nur ein wenig geguckt.

    (Ist es eigentlich beabsichtigt, dass alle Galerien mit im Feedreader landen? Da hat er gerade ein bisschen rumgehustet dran.)
    Katja schrieb letztens..Aggro-OpaMy Profile

    1. Möchte auch mal wissen, wer sich LAUTES Feuerwerk ausgedacht hat… :D

      Danke für den Hinweis mit der Galerie… ich hab sie wieder rausgeworfen aus dem Artikel… das Problem ist, daß ich selten einen Feedreader nutze und da gar nicht drüber nachdenke. Aber daß er sich daran fast verschluckt hat, glaube ich gerne…
      Ich hätte gar nicht gedacht, daß das Album mit den verschiedenen Galerien überhaupt angezeigt wird… hmmm… wieder etwas dazu gelernt…

      :frog2:

Kommentare sind geschlossen.