Kino, sturmfrei, Enten-Power.

Es trat das ein, was niemand mehr für möglich gehalten hätte: Frau Magrat und ihr lieber Mann hatten ein quasi-kinderfreies Wochenende. „Quasi“, weil es zu keinem Zeitpunkt sicher war. Noch Freitagabend rechneten wir fest damit, zumindest die jüngste Rübe nach dem Kinobesuch wieder bei den Großeltern abholen zu müssen, weil sich der König bisher immer weigerte, dort zu übernachten (nachdem er einmal nachts aufgewacht und es dank ausgeschaltetem Licht und geschlossenen Fensterläden kohlrabenschwarz im Zimmer war… ).

Wie? Was? Kinobesuch stand da oben?! Tatsächlich! Ja, denkt euch, wir waren tatsächlich im Kino und konnten uns Harry Potter ansehen! Ich wäre todunglücklich gewesen, wenn es nicht doch noch irgendwie geklappt hätte… Und gelohnt hat es sich, soviel steht fest. Wenngleich ich kein Kino-Fan mehr werde, nicht in diesem Leben…

Danach kochten wir zuhause gemeinsam etwas Leckeres (= etwas, wo die Rüben vermutlich lange Zähne gemacht hätten), nämlich Paprika-Tofu mit Wok-Gemüse. Und keins der Kinder meldete sich… auch nicht am nächsten Morgen. Oder mittags. Irgendwann riefen wir dann. Wir… stimmt nicht ganz. Denn mich hatte ein Migräne-Anfall gepackt. Klar, womit sollte man sich auch sonst so ein kinderfreies Wochenende versüßen…

Samstagabend holte mein Mann dann den Jüngsten ab, während das Mittelkind noch eine weitere Nacht bei den Großeltern schlief. Das große Tochterkind hingegen verbrachte das komplette Wochenende auf dem Dorf bei einer Freundin und erlebte so eine richtige Familienfeier mit vielen Gästen und Spielen und Unmengen selbstgebackenem Kuchen mit (etwas, was es bei uns so gar nicht gibt… ).

Am Sonntag ging es meinem Kopf wieder etwas besser, unsere beiden großen Rüben trudelten wieder zuhause ein und … der Jüngste wurde krank. Mittlerweile hat es auch den Mittleren erwischt, und so blieben beide Jungs mit Fieber und einer dicken Erkältung heute zuhause. Mist… schließlich waren sie ja erst krank und schienen sich so gut erholt zu haben. Aber nun haben sie sich beide freiwillig (!) in unser großes Bett gelegt und schlafen und schnarchen schnupfig und husten fürchterlich, das ist kein gutes Zeichen… :(

Da hilft nur eins: Enten-Power! (Heute im Park geknipst… )

Enten frieren nicht
Enten frieren nicht

12 Antworten auf „Kino, sturmfrei, Enten-Power.“

  1. I know I am not getting all that I should out of this blog just by using Google Translator. Soon it seem I will need to learn German.
    From what I can gather it sound like the family is sick. I hope all is well soon. No doubt soon all will be well with the power of the ducks on your side.
    Mike Maliska schrieb letztens..The Garden of the Earthly DelightsMy Profile

    1. Hi Mike… thanks again… ha ha… yes, Google Translator is a funny thing sometimes, but you’ve got it, I think…. ;)
      Nice to read you here on my blog, too… you’re always welcome!

      See you soon! :frog2:
      Magrat schrieb letztens..Zwölf 2010 DezemberMy Profile

  2. Oh, du Arme, so ein schönes freies Wochenende und dann das… :bernd:
    In unserer Umgebung wüten im Moment auch die Erkältungen, zum Glück streift uns das meistens nur.

    Mein Wundermittel hilft übrigens auch bei Migräne – soll ich dir mal ein Fläschchen schicken? :drink: ;-)

    1. Ja… so etwas ist wirklich ärgerlich, zumal es wirklich selten vorkommt, daß wir mal alle drei Rüben verborgen können, vielleicht einmal im Jahr… Aber so ist es eben, da kann man nix machen… oder vielleicht doch? Mit deinem Wundermittel…? Einen Versuch wär’s mal wert…

      teddy3:

  3. Das mit den Rüben ist echt Mist, aber ich glaube, momentan erwischt es fast jeden. Bei uns auch ein Husten und Niesen, schön ist das nicht mehr. Gute Besserung an die Jungs.
    Und das Entenbild ist toll. Ja, die können was ab, kalte Watschelfüße kennen die nicht…
    Fellmonster schrieb letztens..Hurra…My Profile

    1. Ich bekomme vom bloßen Entenfüße-Angucken kalte Füße, aber die wirken immer so entspannt, wenn sie da auf dem Eis herumstehen, ich denke, die frieren tatsächlich nicht.

      Danke für die Besserungswünsche, bei einem hat’s schon funktioniert, der Kleine hustet allerdings noch fürchterlich… :bernd:

      Liebe Grüße… :frog2:
      Magrat schrieb letztens..Zwölf 2010 DezemberMy Profile

  4. Ich musste heute grinsend an dich denken, als die Freundin zum Backen ZuckerRÜBENsirup anschleppte. :D Gute Besserung an die selbigen.

    Bleiben nur die Fragen offen: Frieren Enten wirklich nicht und hast du eine neue Schriftart?
    Katja schrieb letztens..en apuntes 10My Profile

    1. Danke dir… Hihi… Zuckerrüben… naja… nur sind meine nicht immer nur zuckersüß, sondern manchmal auch echte Kohlrüben. :D

      Also… Enten frieren scheinbar echt nicht. Ich werde aber sicherheitshalber eine fragen, wenn ich das nächste Mal im Park bin. :duck:

      Und: Ja. Neue Schriftart. Aber nur kurz, ich hab es heute wieder geändert. Google Chrome cacht (gibt es das Wort?) meine Seiten manchmal ziemllich lange, so daß ich Änderungen nicht gleich mitbekomme und dann – buchstäblich – aus den Augen verliere. Wenn ich dann am nächsten Tag meine Seite wieder aufrufe, kriege ich dann einen Schreck, weil irgendwas unmöglich aussieht…:enti:

  5. Ich bin nicht sicher, ob’s das ‚cacht‘ gibt. Ich drück mich immer um solche gebeugten Anglizismen, aber ich glaube (fürchte!) man darf die mittlerweile sogar teilweise beugen. Sieht (für mich) auf jeden Fall komisch aus, aber mir fiel speziell dafür, gerade auch keine griffige deutsche Umschreibung ein.
    Dinge einfach auf Deutsch auszudrücken ist normalerweise meine bevorzugte Lösung, um das zu umgehen. Ich lade also auch immer brav dinge runter und hoch, anstatt sie upzuloaden. :enti: :bernd:
    Katja schrieb letztens..Little Confessions 18My Profile

    1. Ja, besser ist das auf jeden Fall. Ich mag ja Englisch an sich. Aber in solchen Fällen… beim nächsten Mal schreibe ich wohl doch lieber „Chrome puffert den Inhalt der Seite“ oder auch „Chrome behält den Seiteninhalt recht lange im Zwischenspeicher.“ Genau, so mach ich’s.

      Und Dinge lassen sich ganz hervorragend rauf- und runterladen, das ist um Längen besser als „geuploadet“ oder so etwas. Bah….!

      *Langohrigel*

      teddy2:

Kommentare sind geschlossen.