Zwölf 2010 | November

„Was für ein Unterschied!“ – dachte ich vorhin, als ich das Oktober- mit dem Novemberbild verglich. Wo im Oktober noch alles grün und lebendig aussah, ist nun alles kahl. Das Laub lümmelt sich längst faul auf dem Boden, die Hagebutten hängen rot und leise an den Büschen und das Wasser der Zorge fließt wie eh und je das Wehr hinab.

Es ist kalt. Ich trage meinen albernen Schal dreimal um den Hals geschlungen, das Gesicht zur Hälfte verhüllt, den Mund voller Wollflusen. Hauptsache, der Wind zwickt nicht so in Ohren und Nase.

Mein lieber Mann hatte mich heute vormittag gefragt, ob wir „ans Wehr“ wollen. Hach… schön ist das, wenigstens einer… die Rüben verdrehen nur immer die Augen, wenn sie mit Mama in den Park müssen. Die Armen… Haha…aber nächstes Jahr! Nächstes Jahr geht es wieder ans Wehr. Ich habe nämlich beschlossen, daß es auch im „Projekt Zwölf 2011“ mein Motiv sein soll. Allerdings – wahrscheinlich – von der anderen Seite aus fotografiert. Wegen der… Abwechslung.

Aber – wahrscheinlich – wird es nächstes Jahr noch ein zweites Motiv geben. Ich habe mich nämlich auf einem unserer letzten Ausflüge in die Erdfallseen bei Liebenrode verliebt. Wenn man das so sagen kann. Allerdings hätte ich bis Januar gerne – seufz – mein Lieblingssuperweitwinkelobjektiv. Nun ja.

So sieht es übrigens aus, wenn ich meine Kamera mittels Gorillapod auf das Geländer am Wehr im Stadtpark gepflanzt habe:

The Making-of Novemberbild
Novemberbild | The Making-of

Das Bild nahm ich mit meiner Handy-Kamera auf und bearbeitete es anschließend in Picnik. Übrigens kam heute zum ersten Mal mein ELV-Funk-Fernauslöser zusammen mit dem Handsender zum Einsatz, das bot sich an, da ich wieder eine Belichtungsreihe aufnahm und das Gorillapod immer leicht schwingt, sobald man es berührt. Sonst habe ich für diese Zwecke die Selbstauslösefunktion genutzt, da so erst ausgelöst wird, wenn die Kamera nicht mehr wackelt. Mit Fernauslöser ist das natürlich komfortabler…

Und so schaut das fertige November-Bild aus:

November
November

Nun fehlt nur noch ein einziges Bild. Vielleicht liegt ja in einem Monat schon Schnee? :)

Alle Bilder vom Wehr gibt es in meiner Galerie zu sehen…

4 Antworten auf „Zwölf 2010 | November“

  1. Das Wehr ist aber auch dankbares und hübsches Motiv!
    Ich habe es mir gerade in Deiner Galerie angesehen und es wirklich klasse wie sich das Bild mit den Jahreszeiten ändert. :)

    Nächsten Jahr gibt es das gleiche Projekt nochmals? Dann mache ich auch mit! Wir haben hier eine Mühle mit Wasserrad um die Ecke… das schreit geradezu nach diesem Projekt! :D
    Schildmaid schrieb letztens..bell edging wristwarmersMy Profile

    1. Hallo du.. schön, dich hier wieder zu lesen… *freu*

      Ja, Jana will nächstes Jahr mit dem Projekt weitermachen. Wäre toll, wenn du mitmachst… Mühle mit Wasserrad ist ja quasi ein MUSS! :frog2:

      Liebe Grüße… teddy2:teddy3:

  2. Ich bin nächstes Jahr auch wieder mit dabei – nur ein Motiv hab ich noch nicht *seufz*

    Das Wehr gefällt mir nach wie vor gut und diese kleine Making-Of Story ist einfach lesenswert!

Kommentare sind geschlossen.