Some minutes…

Anfang Juli machten wir eine kleine Wanderung, ich hatte mein Makro (Tokina ATX 2,8/100 Pro D Macro AF Objektiv für Canon) und glücklicherweise sogar ein Stativ dabei. So konnte ich diesen kleinen Marienkäfer nicht nur beobachten, sondern sogar recht vernünftige Bilder machen.

Es war spannend! Er knabberte genüßlich eine Blattlaus, während die ganze Zeit über zwei Ameisen ungeduldig um ihn herum liefen, sie drängelten förmlich, vermutlich war es ihre Blattlaus… Er (oder sie?) ließ sich aber nicht im Geringsten stören, sondern putzte sich auch noch in aller Ruhe die Mandibeln… klar, soviel Zeit muß sein.

Weil es so viele Bilder waren, habe ich mich entschlossen, sie als kurzen Film zu zeigen:

Einige der anderen Bilder zeige ich demnächst einmal…

6 Antworten auf „Some minutes…“

    1. Danke dir, Miki… ja, das war ein flotter Käfer, ich sach‘ dir… ;)

      Die Einschulung war prima, alles gut gelaufen. Werde noch was zum Zuckertüteninhalt schreiben.. sobald ich Zeit hab… ;)

      teddy2:

  1. Dramatische Szenen! Tolle Frau Käfer (eindeutig ein Mädchen, sieht man doch :D ). Doofe Ameisen. (Die mag ich ja schon aus Prinzip nicht, weil ich so viele im Garten hab _und_ allergisch auf ihre Säure reagiere.)
    Katja schrieb letztens..Heidelbär-Käse-KüchleinMy Profile

    1. Jaaaa…. FRAU Käfer… genau… die hat sich ihre Blattlaus jedenfalls schmecken lassen… Die ollen Emsen waren vielleicht aufdringlich, richtig frech waren die!

      Ameisensäure-Allergie ist doof. So. :bernd:

Kommentare sind geschlossen.