Kraut & Rüben

1. Es ist zu warm.
2. Mein Laptop rennt ständig in den Wald. Ohne Vorankündigung. Einfach – Zack! – Aus. Ich werde ein Kühlpad kaufen müssen. Mist.
Wenn ich an die kommende Woche denke – mit all den Terminen – möchte ich zusammen mit meinem Laptop in den Wald rennen. Auch ohne Kühlpad. Könnte es nicht schon ein-zwei Wochen später sein?
3. Ich mag Corel nicht mehr. Da habe ich nun sowohl den Painter X als auch PaintShop Photo Pro X3, und mit keinem davon kann ich arbeiten. Wenn mir nicht gerade alles um die Ohren fliegt, dann i-s-t … e-s … e-i-n-f-a-c-h … v-i-e-l … z-u … l-a-n-g-s-a-a-a-a-a-m…. äh… oh, jetzt wär ich fast eingeschlafen. Also auch Mist, denn immerhin haben wir dafür echtes Geld bezahlt, wohingegen das Adobe Photoshop Elements 7 freiwillig mit meinem Scanner hier Einzug hielt und einfach prima läuft…
4. Objektiv. Objektiv. Objektiv. – So ähnlich würde es klingen, würde man meine Gedanken hören können. Ja, ich brauche ein ordentliches Objektiv, das weiß ich ja schon länger. Aber welches? Ein ordentliches Tele, bildstabilisiert? Ein Reise-Zoom, womöglich? Für die eine Woche Urlaub, die wir jedes Jahr machen (und all unsere Ausflüge über’s Jahr verteilt)? Eine lichtstarke Festbrennweite? Ein tolles Weitwinkelobjektiv? Ein Makro?

Ihr ahnt es: Eigentlich brauche ich die alle… Das eine mehr, das andere weniger, ja, aber praktisch wär’s schon. Aber nun hab ich eins bestellt. Nach Tagen und Nächten und Träumen voller Objektive habe ich mich nun für eines entschieden. Bitte drückt die Daumen, daß es noch rechtzeitig vor dem Urlaub kommt, denn ich mußte es vorbestellen – Lieferzeit ungewiß. Um welches genau es sich handelt – darüber später mehr.
5. Wie lange braucht eigentlich ein Paket aus Großbritannien hierher? Weiß das jemand? Luftpost und so? Ich habe nämlich ein tolles, altes, interessantes, überaus praktisches, aufregendes und hoffentlich dichtes Etwas ersteigert. Und zwar günstig. Sollte das Teil hier eintreffen, intakt und komplett sein, ich damit zurechtkommen und tatsächlich und buchstäblich Vorzeigbares damit basteln können, dann, ja dann – gibt es darüber natürlich auch etwas zu lesen, hier, an dieser Stelle…
6. Kennt ihr das? Ihr seid plötzlich tierisch unzufrieden, mit allem? Mit euch selbst, mit dem was ihr macht und mit dem, was ihr nicht macht, und mit der Welt und überhaupt? Gut. Oder vielmehr nicht gut, das ist nämlich ein fieses Gefühl… als würde man nie wieder froh werden… (Dementoren anwesend?)
7. Püppchen ist wieder da. Ich hinke ja ziemlich hinterher mit meinen Projekt 52 – Beiträgen, und heute wollte ich mich schon dranmachen und einen Püppchen-Abschieds-Artikel schreiben. Sie war nämlich seit einiger Zeit spurlos verschwunden. Keine Lösegeldforderungen, nix. Einfach weg.  Aber nun ist sie wieder da. Mein lieber Mann fand sie vorhin – unter dem Garderobenschränkchen…

8. So. Und dies hier, um ein wenig für Abkühlung zu sorgen:

6 Antworten auf „Kraut & Rüben“

  1. 1. *Das Gewitter von hier mal auf den Weg schick.* Voll kühl isses hier – also im Verhältnis zu der Wärme der letzten Tage.
    2. Tschakka! Schaffst du alles! Irgendwie hat man’s doch am Ende immer geschafft. Locker mit Hüftschwung kann ich auch nie. Wichtig ist, zwischendrin Luft zu holen (zumindest bei mir). Mit Atmen geht alles besser.
    Meine Daumen sind für 4. feste gedrückt. Wann geht’s denn los?
    6. Drück dich! *Babyelefant* -> Expecto Patronum!
    7. Die wollte bestimmt ihre Winterkluft loswerden!

    Nochmal Tschakka! (Viel Hektik, hm?)

    :koala:

    1. Danke, Katja, für alles, für das Gewitter, welches immerhin noch als abkühlender Wind und erfrischendem Regen hier ankam, und danke für die Tschakkas… ich werde dran denken und zwischendurch immer wieder mal Luftholen – buchstäblich.

      Mir hilft oft auch der meditationsartig in Gedanken vor mich hin gemurmelte Spruch „Eins nach dem anderen – eins nach dem anderen – …“. Denn meist sehe ich nur alles, was noch vor mir liegt und zu tun ist, wie einen unüberwindbaren Berg, dabei sind es ja eigentlich nur kleine Hügel…

      Du beherrschst einen hervorragenden Patronus-Zauber, Katja… dafür gibt es einen puscheligen teddy2: …

      Urlaub ist bald… gar nicht mehr lang hin… die Kinderchen sind schon ganz aufgeregt (ich auch!)… :enti:

      Und Püppchen – ja, kaum ist sie wieder aufgetaucht, schon fängt sie wieder an zu nörgeln… („Die anderen haben auch keine Strick-Kapuze UND eine Mütze, bei der Wärme, bla bla bla…“) Naja, so ist sie eben. :rabbit_smile:

      1. Aye, die Nacheinandertaktik ist wichtig. Mein dahingehendes „Mantra“ stammt von meinem Opa „Eins nach dem anderen – wie man Klöße isst.“ Ich behelfe mir mit Listen machen (Mist, wollte ich eh längst mal drüber schreiben.), ohne kann ich quasi gar nicht, weil mich alles erschlägt. Liste hat nicht nur den Vorteil des Abhakens, was sich einfach gut anfühlt, sondern auch die Eigenschaft, den Berg in seine Einzelteile zu zerlegen.

        Ruhig stellen ließe sich Püppchen sicher für eine Weile mit dem Hinweis darauf, dass die anderen auch den Winter über was für ihre Bikinifigur getan haben. Aber das würde ich nur als Notlösung empfehlen, wenn sie denn gar zu anstrengend wäre, weil ist schon echt gemein.

        Ich lasse jetzt ganz solidarisch das Internet erst mal Internet sein und knöpfe mir ein paar Punkte auf meiner ToDo-Liste vor.

        Einen schönen Tag! :koala:

        *Den puscheligen Teddy mitnehm* :)

      2. So, nu will ich aber endlich mal antworten… gestern hat mein Laptop fast nur noch gesponnen, er geht ständig aus oder rödelt so lange und langsam, daß nix mehr geht… jetzt hab ich seit über einem Jahr wieder einen „richtigen“ Rechner, mit echter Tastatur und allem… hab ihn einfach unserer Großen gemopst, weil sie ihn fast nie benutzt…

        Zwei Termine liegen nun hinter mir, und ein doofer, aber notwendiger, noch vor mir… Naja… Alles wird gut. Hoffe ich.

        Der Spruch deines Opas gefällt mir (ich mag Klöße!). ;)

        Und ist es eigentlich bedenklich, wenn man statt „Nacheinandertaktik“ – „Neandertaler“ gelesen hat? *grübel*

        So.. jetzt muß ich meine ganzen Programme hier neu installieren, man hat ja sonst nix zu tun..

        :enti:

      3. Ich vermute nicht bedenklicher als statt „Programme installieren“ „Probleme installieren“ zu lesen. Wobei eine Deinstallationsfunktion da ja wirklich hilfreich wäre. Klick und wech! :tod:

        A propos Rechner und langsam: Nachdem ich sonst fast nirgends Probleme mit Ladezeiten habe, seit ich den neuen Rechner habe, vermute ich inzwischen, es liegt an irgendwelchen Widgets in deinem Blog, dass es (fast immer) zwischen 5 und 10 Minuten dauert bis was geladen wird oder ein Kommentar abgesendet wird. In der Zeit legt’s mir auch den Firefox komplett lahm und ich kann nicht mal den Tab wechseln.
        Besonders fix war das nie, aber gefühlt ist es in den letzten Wochen noch langsamer geworden.
        Bin ich die einzige mit dem Problem und es liegt vielleicht doch irgendwo in meinem Browser/Rechner begründet? teddy3:

      4. Oha… das klingt ja nicht so gut… also ich nutze fast nur noch den Chrome… und da ist mein Blog zwar nicht der Schnellste, und so ein Minütchen muß ich schon warten, bis er wirklich alles geladen hat, aber funktionieren tut es, selbst mit dem Handy dauert es nicht länger (ich nutze nicht die mobile Version, sondern die normale Ansicht)…

        Naja, die ganzen Widgets und Plugins… die richten schon einiges an, aber ich frage mich, warum es scheinbar bei den meisten anderen funktioniert… das verfolgt mich jetzt schon, seit ich den Blog habe…

        :bernd:

Kommentare sind geschlossen.