Ge-flattr

Gestern bei Jana las ich darüber und fand die Idee gut, seine Wertschätzung für einen Blog, einen einzelnen Artikel, eine Galerie, ein einzelnes Bild – was auch immer – über einen kleinen Button kundzutun. Nun gibt es viele Bewertungssysteme, ob mittels Sternchen oder per Sharing auf Facebook & Co., doch Flattr ist anders.

Ich möchte nicht das Rad neu erfinden und alles noch einmal abschreiben, was andere längst vor mir taten, deshalb verweise ich auf Janas Artikel, und beschreibe stattdessen nur kurz und knapp, wie ich zu Flattr kam:

1. Janas Artikel gelesen ;)

2. laut „Hier!“ geschrieen, als es darum ging, wer gerne einen der drei Freischaltungscodes haben mag (Flattr ist in der Beta-Phase und der Zugang erfolgt nur über Einladung)

3. mich über Janas Mail incl. Code gefreut

4. Flattr.com besucht

5. Code eingegeben, Registrierungsformular ausgefüllt

6. Flattr-Account aktiviert, indem ich 8 € per Paypal eingezahlt habe

7. Profil vervollständigt

8. Janas Artikel ge-flatt(e)rt.

Und nu? Wie geht es weiter? Was passiert mit dem Geld? Also: Ich habe im Moment 2 € pro Monat, die ich ver-flatt(e)rn kann. Das heißt, wo immer ich in einem Blog so einen Flattr-Button sehe, und mir dieser Blog gefällt oder ich dort einen tollen / lustigen / hilfreichen Beitrag entdecke, klicke ich dort.

Klicke ich in einem Monat nur einmal, bekommt der entsprechende Flattr-User am Ende des Monats 2 €. Klicke ich in einem Monat 200 mal, bekommen 200 Flattr-User jeweils 1 Cent. Und so weiter. Meine 2 € werden also redlich aufgeteilt.

Das macht mich nicht arm, den anderen nicht reich, aber ich finde, es ist trotzdem ein nettes System, um die Arbeit eines anderen wert-zuschätzen.

Von nun an „ziert“ also ein kleiner, hübsch anzusehender, orange-grüner Button jeden Beitrag und es findet sich auch einer in der Seitenleiste.

Wie gesagt, momentan ist das Ganze noch Beta, wird aber schon fleißig genutzt. Wer gerne selbst andere Beiträge / Blogs flatt(e)rn und seinen eigenen Blog be-flattr-bar machen möchte – ich habe nun auch drei Einladungen zu verschenken.

Schreibt einfach einen Kommentar und er flattert euch per Mail ins Haus!

Viel Spaß damit… :)

11 Antworten auf „Ge-flattr“

    1. Gut, daß du fragst… Ich hab gerade das Flattr-Plugin ge-updatet, und nun scheint er verschwunden zu sein…

      Das Flattr-Widget mußte ich erstmal deaktivieren, weil ich Fehlermeldungen bekam (nach dem Update des Flattr-Plugins) und weil ich keine Bilder mehr in meine NextGEN-Galerie hochladen konnte (schon vor dem Update).

      Es scheint hier irgendetwas leicht buggy zu sein… *grübel*

      :wurm:

      1. Ich habe gerade gesehen, das es ein Update gibt, dann lass ich mal lieber erst einmal die Finger davon. Kannst du mir mit meinen Lightbox-Plugin helfen? Es geht zusammen mit der Nexgen-Galerie auf (sie Fotografinnen-Blogs), sodass zwei Bilder-Fenster über einander liegen. Ich weiß nicht woran das liegt.

      2. Ja, diesen effekt mit dem doppelten bild hatte ich auch. Ich schau mir das morgen nochmal an und schreib dir dann, ja? Mein rechner ist schon aus und am handy ist es zu beschwerlich :)

        Der flattr- button geht jetzt zwar im feed, aber hier.. Hmm. Ja, laß das Update lieber erstmal..

  1. Flattr Button ist zwar im Feed da, geht aber auch leider nicht. Wollte nämlich klicken, komme aber nur auf die Startseite von Flattr…

  2. Ich bin von der Idee auch begeistert (gewesen).
    Hatte das Plugin auf dem Blog. Leider hat es gemacht, daß meine pw-geschützten Einträge plötzlich teilweise in Feedreadern sichtbar waren.
    So ein Scheiß!
    Habe es sofort wieder vom Blog entfernt.
    Schade. Habe leider auch das Geld einbezahlt.
    Deinen Button sehe ich auch nicht. Sonst hätte ich mal geklickt.

    1. Oh, böser Fehler, da hätte ich auch sauer reagiert… naja, ist halt die Beta, und wenn man so etwas testet, muß man scheinbar wirklich mit allem rechnen… aber gut, daß du es noch rechtzeitig bemerkt hattest! :shock:

      Leider ist ja das Paßwort bei WP auch nicht so sicher, so stand meins mal frei abrufbar in meiner phpinfo-Datei.. :( Die war nicht geschützt und so hätte jeder drauf zu greifen können… Seitdem lasse ich das mit dem Paßwort… scheint aber mittlerweile nicht mehr so zu sein, hatte es grad mal getestet… ;)

      Na, ich warte jetzt mal, ob die Flattr-Männer das wieder hinkriegen mit dem Plugin. So ohne den Button hier macht das ja sonst wenig Sinn…

      LG teddy3:

      1. Hui, das ist ja auch ne heftige Story mit der php-Datei.
        Ich hoffe, die feilen das Flattr-Plugin noch aus.
        Scheint noch überarbeitungsbedürftig zu sein….

Kommentare sind geschlossen.