Abgetaucht…

… war Frau Magrat für ein paar Tage. Beschäftigt damit, Bilder zu bearbeiten, beschäftigt damit, Bilder auf mygall hochzuladen.

Auf mygall hat man die Möglichkeit, eigene – wie auch immer geARTete – Bilder zum Verkauf anzubieten. Eine nette Plattform, mit vielen Möglichkeiten. Aus Leipzig!

Schön, seine eigenen Bilder in der Vorschau als potentielle Grußkarte oder auf Leinwand zu sehen. Außerdem kann man seine eigene Galerie-Seite vollwertig in eine Webseite oder Blog integrieren.

So geschehen hier: Kunstdrucke

Sollte sich nun also jemand wundern, warum Frau Magrat pausenlos seltsame Bilder auf Facebook oder Twitter postet: Es sind lediglich die neu in die Galerie hochgeladenen Inhalte.

Ein ausgeprägter Monotropismus meinerseits sorgt dafür, daß ich kaum in der Lage bin, mich von dieser Bilder-Sache zu lösen, den Kopf frei zu bekommen für andere Themen, für Kommentare oder ähnliches. Das ist … ärgerlich, aber kaum zu ändern.

Jedenfalls im Moment.