Auslaufmodell…

… nein, ich rede nicht von mir, Herrschaften, ich meine es ernst:

Als hätte gestern die gecrashte [ge:’kräschte] Festplatte nicht gereicht, nein, nun muß auch noch mein kleines Froschaquarium Wasser verlieren!

Da überprüfe ich gestern gewissenhaft, ob der Luftheber vom Hamburger Mattenfilter noch funktioniert, denn das tut er nicht, sollte zu wenig Wasser im Becken sein, und stelle dabei fest, daß hier locker ein bis zwei Liter nachgeschenkt werden dürfen. Gesagt – getan. Allerdings beschleichen mich leise Zweifel, denn erst vor einer guten Woche hatte ich ja im Froschbecken Wasser gewechselt und dabei natürlich bis zum Eichstrich wieder aufgefüllt.

Mein Blick wandert also an die Seite des Aquariums, dort, wo schon immer etwas Wasser raustropft. Kondenswasser, was, statt ins Becken zurückzutropfen, wie es der Ach-so-schlau-konstruierte-und-dabei-überaus-preiswerte-Deckel eigentlich verspricht, einfach den Weg des geringsten Widerstands nimmt und außen am Glas hinunterläuft. Nicht, ohne dicke Kalkspuren zu hinterlassen.

Doch als gestern plötzlich auch noch die dicken Ordner, ein Stapel Druckerpapier und der Karton von der Wii pitschnass waren, weil sie sich alle in unmittelbarer Nähe befanden, dämmerte es mir, daß da noch mehr sein müsse. Mehr Wasser.

Und tatsächlich: Den alten Holzschrank, auf dem das Aquarium steht, hat es bereits ordentlich erwischt. Heute zogen wir, einer plötzlichen Eingebung folgend, die oberen Schubkästen heraus, und dahinter sieht es etwa so aus:

Mist. Und langsam glaube ich nun nicht mehr, daß es nur das bisschen Kondenswasser ist… Es schreit nach einem neuen Aquarium…

4 Antworten auf „Auslaufmodell…“

  1. Was für ein Albtraum! Ist es ein geklebtes Becken oder aus einem Guss? Hast du nicht Angst, dass es von einem Augenblick zum nächsten ganz kaputt geht? Wünsch dir Glück! Quak!:frog:

    1. Oh… hallo Miki, schön, daß du wieder da bist!!! *freu*

      Ja, das olle Becken… dröppelt vor sich hin. Es ist geklebt, aber eben schon 15 Jahre alt und hat zwei Umzüge mitgemacht, das geht ja nicht spurlos an einem vorüber (auch nicht an einem Aquarium ;) ) …

      Ich hab schon ein Neues gekauft, 60Liter wieder, für meine Fröschis und Garnelen, das steht noch gut verpackt in der Stube. Jetzt hoffe ich, daß mein Kies morgen kommt, damit ich dann alles neu machen kann… Menno.. Immer diese unvorhersehbaren Ausgaben… *grummel* , für das Geld hätte ich mir lieber etwas Schönes für die Kamera(s) gekauft, und nu das.

      Drück mir die Daumen, daß es nicht doch noch platzt oder so, ja?

      :thunder:

      Liebe Grüße! :kissblow:

  2. Ich drücke ganz doll! Bei meiner Schwester hat sich auch neulich eins verabschiedet, aber auch langsam, das Silikon ist ja auch eher ne zähe Masse, wird schon nicht „platzen“ *Daumendrück* !!! :frog: :clover:

    1. Danke für’s Ganz-doll-Daumedrücken, Miki… stimmt, das Silikon sollte etwas besser halten als der olle Kitt, mit dem man früher noch Becken verklebte…

      (Ich hab ja meine Frösche in Verdacht, daß die mit ihren kleinen Krallen absichtlich das Silikon zerkratzt haben, um so ein tolles, modisches, angesagtes Aquarium zu bekommen… :bernd: )

Kommentare sind geschlossen.