Gewinne, Gewinne, Gewinne!

Kennen Sie diesen Spruch noch, vom Jahrmarkt früher? Oder gibt es das heute auch noch? Keine Ahnung, denn es ist schon Jahre her, seit ich zum letzten Mal auf einem Jahrmarkt oder Rummel war…

Egal. Darum geht es nicht.

Das muß man sich mal vorstellen, da klingelt doch heute der Postbote und überreicht meinem lieben Mann einen großen, dicken, gefütterten Umschlag. Darin: ein Gewinn!

Vor einiger Zeit hatte mein Mann – wieder einmal – an einer Umfrage teilgenommen und es ist nicht das erste Mal, daß er gewonnen hat. Sonst waren es aber immer irgendwelche sinnlosen Steuersoftware-Päckchen.

Nicht aber heute: Kaum ist das Päckchen geöffnet, da strahlt ihn ein funkelnagelneues Smartphone aus dem Hause T-Mobile an! Im Wert von über etwa 460 €, bei manchen Händlern wird es sogar für 560  € verkauft!

Und daß, wo mein Mann seit nicht allzu langer Zeit stolzer iPhone-Besitzer ist!

Der Hammer, oder? Die Frage ist jetzt, was macht man damit. Frau Magrat ist noch immer glücklich mit ihrem Nokia N95 und will so gar nicht wechseln. Sie hätte doch viiiiieel lieber ein ordentliches Festbrennweiten-Macro für das Geld!

Oder man kann es „verscherbeln“ und damit ein klein wenig das Loch in der Haushaltskasse stopfen… oder man baut es komplett auseinander, um sich so ein Hai-Teck-Gerät einmal näher anzuschauen (ist ja schließlich ein Bildungsblog hier!).

Man könnte es natürlich auch der Oma schenken, damit sie „immer erreichbar ist“. Oder dem Opa, der sich unter dem Begriff „Smartphone“ bestenfalls eine Art Süßigkeitenspender in Form eines Telefons vorstellt.

Mein lieber Mann hatte übrigens schon überlegt, das Teil zu behalten, weil man da so schön Programme für schreiben kann….

Ein Dilemma, nicht?

15 Antworten auf „Gewinne, Gewinne, Gewinne!“

  1. Fesch. Aber wer schickt denn Wertsendungen im ollen Umschlag? Oder ist das die neue Tarnung, wird ja so viel geklaut….oh :pray: :pray:

    1. Stimmt, der Umschlag ist wirklich seltsam… da hätte ich alles Mögliche drin erwartet, aber bestimmt nicht so etwas! :mail:

      Aber gut, wenn es reinpaßt und man einen Groschen Porto sparen kann… funktioniert hat es ja, und alles ist gut angekommen…

      Extreme-Luftpolstering – yeah!!!

      :skywalker:

  2. Aber ist doch nicht versichert unterwegs. Meine Compactflash card kam in so ner Tüte, Wert 10€. Verstehe den Versender nicht. So ein eBay Wrack?

  3. Immer wieder mit-dabei-sein, immer wieder mit-gewinnen … (Die Bindestriche symbolisieren das zusammengezogene Sprechen). Nebenbei: Junger Mann zum Mitreisen gesucht!
    Mein größter Gewinn ist es ja, wenn sich Deine Seite nach gefühlten 67 Sekunden endlich in voller Schönheit vor mir entblättert hat. Handgestoppt sind es 65,5 Sekunden; immerhin. :ZZZ:
    Das Einzige, was ich bei Umfragen gewinne ist die Erkenntnis, dass es sich nicht lohnt, bei Umfragen mitzumachen :frog: So ungerecht ist die Welt. Nicht, dass ich es Deinem Mann nicht gönnte. Der :devil: :poop: (streiche letztes „e“, setze dafür „t“ ) eben immer auf den größten Haufen. Hach, ich freue mich so für Euch! Und wenn das nicht stimmt, soll mir der Himmel auf den Kopf fallen … :cowboy:

    1. Und auch noch dies: Eine neue Runde-eine neue Wahnsinnsfahrt!!! ;)

      Ähem…ja, die Seite… sie ist und bleibt eben eher im Bereich der meditativen Ladezeiten.
      Aber.. ich weiß nicht so ganz genau, woran es liegt. Ich neige ja dazu, viel Spielkram einzubauen, hier eine Galerie, da eine Slideshow… Das machen andere aber auch.

      Mittlerweile bin ich es leid, ständig daran herum zu basteln, denn – abgesehen von der Ladezeit – ist sie momentan so, wie ich sie haben will.

      Mich würde ja mal interessieren, mit welchen Geschwindigkeiten ihr so im Netz unterwegs seid? Das könnte ja auch noch ein Grund sein, warum das hier so ewig dauert… *grübel*

      Und nein, der :devil: , der ist und bleibt, was er ist. Nicht umsonst gewinnen wir etwas Tolles, Teures, für das wir überhaupt keine Verwendung haben. Sonst hätte in dem ollen Umschlag mein Macro gesteckt… 8-)

  4. Du verwirrst mich. Wenn franzis versendet, transportiert UPS doch nur. Gegen Geld. Das war die billigste Versandart. Ist aber schlechte Reklame. Wenn man allerdings nicht weiß.,daß da ein Gewinn kommt, macht es ja nichts, wenn der verschwindet. Aber bei bestellter Ware?
    #
    Apropos Chefsessel. Wollte doch noch die große Präsentation technischer Leckerbissen im Vergleich alt / neu zum Blog Beitrag verwursten…

    1. Warum verschwindet denn die Seite nach dem Kommentar verschicken immer? Denn- wie ulti schon schrieb- neu laden ist ja auch nicht der Quickie. :snail:

      1. Also ich wollte dich nicht verwirrend, sondern: UPS transportiert das Teil. Ja. Aber vielleicht – gesponnen – gibt es bei UPS ja die Möglichkeit, olle braune Umschläge samt Inhalt hochversichert zu verschicken, wer weiß? Das war so mein Gedankengang…

        Und die Gewinner werden ja öffentlich bekannt gegeben, insofern hätte man das schon erfahren und dann auch mal vorsichtig nachfragen können… ;)

        Ist dir schon viel auf dem Postweg abhanden gekommen?

      2. Verloren gingen nur mal Zeitschriften. Die werden aber nachgeliefert, außer bei den Eule- Blödis. Das stand hier ja schon mal drin.
        Aber wenn ich Herr U. PS wäre, würde ich doch für den Umschlag, der schon mal schneller geschreddert wird als das Päckchen, einen Tarif anbieten müssen, der den Kunden sofort zur Post jagt. Glaube ich.
        Aber zurück: Andere Post als gewollt, die gab es eine zeit lang. Weil hier und gegenüber 3 Briefkasten hängen,auf denen die Adressaten mit einem gleichlautenden Anfangsletternpaar beschriftet sind. Da knallten die dann alles oder nichts , musste man immer Lotto spielen mit der Post.
        Habe ich mal einen Test gemacht:
        http://manusmoskau.wordpress.com/2008/06/06/wieder-post/
        und den per Aushang am Kasten dokumentiert.
        Seither: null Fehlwürfe. Geht doch- miußt nur auf das Personal eingehen:tod:
        Aber wer jeden Tag den selben weg wiederfindet, muss wohl nicht auch noch lesen können. Die Überqualifizierten die „wandern“ ja alle ab.

      3. Oh, das kenne ich, ging mir in meiner ersten eigenen Wohnung so (nicht zu verwechseln mit Eigentumswohnung, so nicht). Im selben Eingang war kurz zuvor eine blöde :goat: ausgezogen, die dummerweise denselben Nachnamen wie ich hatte.

        Noch ein Jahr später bekam ich all ihre Krankenkassen- und Arbeitsamtunterlagen zugeschicht… naja, bin ja kein Unmensch, hab sie nicht gelesen, nur immer gleich oben auf den Briefkasten draufgeknallt oder einer Omma aus dem Haus in den Kasten gesteckt, die die Mutter der :goat: kannte… Boah, war das nervig!!!

        :stop:

  5. tolle sache, herzlichen glückwunsch … ich sehe der postbote steht unterschiedlich geachtet im visir der bloggergemeinde :D

    1. Hihi… ja, was’n Zufalll… :rotfl:

      Wobei das Thema „Postbote“ ja ein schier unendliches ist. Ich glaube, da könnte fast jeder einige Geschichten zum Besten geben… Und natürlich erst recht umgekehrt, fällt mir da ein, denn ich glaube, als Postfrau / Postbote erlebt man so einiges. Meine liebe Schwiegermutter hat selbst jahrzehntelang Post ausgetragen, die könnte sicher einen Roman schreiben!

      :frog2:

  6. Glückwunsch. Das ist doch mal ein ordentlicher Gewinn. Könnte mich jetzt beklagen, dass ich nie etwas gewinne. Aber ich nehme ja auch nie an etwas teil.
    Gruß
    Fulano

    1. Danke dir… :)

      Naja, die aktive Nicht-Teilnahme an solchen Umfragen und Preisausschreiben schmälert die Chance auf einen Gewinn natürlich nicht unerheblich… ;)

Kommentare sind geschlossen.