Wer ist eigentlich Paul?

Edit (10.06.10): Nein. Paul redet nicht. Paul ist tot. Würmer in der Lunge waren wohl Schuld. Vermutlich erklärt das die Geräusche, die auf dem Video zu hören sind. Genau weiß ich es nicht. R.I.P. , Paul.

Neulich im Stadtpark… genau genommen vor drei Tagen:

Nachdem ich mit meinen Jungs erfolgreich eine Windpockenimpfung und die U8 hinter mich gebracht hatte, ging es schnurstracks in den Park. Mit Bobby Car und Fahrrad wurde losgetobt. Frau Magrat trottet hinterher. Diesmal schweren Herzens nur die kleine Kamera dabei, aber immerhin.

Ungewöhnlicherweise und sehr zu meiner Freude war der Park menschenleer. Die Vögel krakeelten, die Enten schnatterten, die Ziegen meckerten, und der Hirsch… tja, keine Ahnung, wie heißen die Geräusche, die ein Hirsch macht? Ich meine nicht das Röhren, sondern – nun ja, das Reden.

Denn reden tut er, der Paul. Kein Wunder, daß hat er wohl gelernt, damals, als er mit seinem Freund Peter noch durch Katzhütte schlenderte, einem kleinen Dorf im Thüringer Wald. Dort waren sie zuhause, 5 Jahre lang holten sie sich hier ihre Streicheleinheiten und so manchen Leckerbissen vom Bäckerstand.

Irgendwann aber wurde beschlossen, die beiden zu trennen und in verschiedenen Tiergehegen unterzubringen. So kam es, daß vor fast zwei Jahren einer der Hirsche, nämlich Paul, im Nordhäuser Stadtpark einzog.

Zutraulich ist er noch immer, ein ganz Lieber, der es sichtlich genießt, ganz still am Zaun zu stehen und sich streicheln zu lassen. Wie damals, in Katzhütte….

 


 

Zum Fotoalbum, um zu sehen, was der Rest der Stadtpark-Bande macht…

11 Antworten auf „Wer ist eigentlich Paul?“

  1. Boah, der kann ja wirklich reden! *staun*
    Sogar richtig verständliche Worte. Hat der nicht „Mama, weisst du wie die Ente da rausgekommen ist?“ gesagt? :frog2: :-D

    Das nicht-röhren-nicht-mit-Worten-reden klingt für mich irgendwie knarzend, wie ein Schaukelstuhl auf einer Holzveranda in einem Western, wo just in dem Moment ein Steppenläufer vorbeiflitzt. :koala:

    1. Oh Mann, Katja, ich hab eben sooo gelacht, als ich deinen Kommentar gelesen habe!!! Ich bin immer noch am Grinsen… :rotfl:

      …und obendrein noch etwas gelernt, denn „Steppenläufer“ kannte ich bis jetzt nur als „Windhexe“.. eben doch das reine Bildungsportal hier… :-D

      1. Ich hab die früher immer Westernhighnoonrumrollstrohpuschelchen genannt (und das als Kosenamen auch mal ’nem Mann verpasst, aber das ist eine ganz andere Geschichte^^), weil ich nicht wusste, wie sie hießen. Da wusste dann aber auch jeder, was ich damit meinte. :dog:
        Irgendwann hab ich dann so lange rumgegoogelt bis ich wusste, wie die Teile wirklich heissen. Als Windhexe kenne ich sie auch, aber der „Läufer“ passte schöner zum vorbeiflitzen. :koala:

        (Vom „echten“ Namen dieses Dings, das man auf dem Kassenband beim Supermarkt zwischen den eigenen Kram und den des Vorder- und Hintermannes legt, war ich übrigens viel enttäuschter. Ich schreibe ihn auch extra nicht hier rein, damit du dir deine Illusionen – solltest du noch nicht wissen, wie es heisst – bewahren kannst. Googel ja niemals aus Langeweile danach! Voll enttäuschend… *schnüff* :weep: )

      2. Du machst mir Angst… ich dachte immer, die heißen „Dingwasmanimmersohinterdieeinkaufssachenseinesvordermannsanderkasselegtundhinterseineeigenendamitnixdurcheinanderkommt“… und jetzt das… nein, ich werde nicht googeln!!! Aber ich habe bereits einen schlimmen Verdacht… :bernd:

      3. Genau so heisst es! *Finger hinterm Rücken kreuz und fest dran glaub, dass Schwindeln für ’nen so guten Zweck durchgeht ohne dass ich mein nächstes Leben als Mistkäfer fristen muss* :tod:

      4. So. Jetzt komme ich endlich mal dazu zu antworten… ;) :

        Puh! Da fällt mir ja ein Stein vom :heart: , ich lag also nicht daneben mit meiner Bezeichnung für das „Dingwasmanimmersohinterdieeinkaufssachenseinesvordermannsanderkasselegtundhinterseineeigenendamitnixdurcheinanderkommt”… ! *fest-dran-glaub*

        Ah, und noch etwas ganz Wichtiges:

        Liebe Katja, dein Kommentar war der … *Trommelwirbel* … 2.222. Kommentar hier bei mir!!!

        Ta-daaa!

        * :rose: – überreich*

      5. Das mit dem Kommentar war natürlich geplant und beabsichtigt. Immerhin hatte ich die letzten 3 Wochen vorher damit verbracht, alle vorherigen Kommentare zu zählen, um dann an passender Stelle das Jubiläum abzugreifen. :-D :wurm:

        Schön, dass du so eifrige Leser hast. :koala:

      6. Um ganz ehrlich zu sein – und ich bin ja immer ganz ehrlich – stammen genau 1.140 Kommentare von den 2.222 (äh… mit diesem hier 2.227) von … mir.

        :rabbit_blush:

    1. Hihi…ja, dabei war diese Reihenfolge reiner Zufall, und meine Kinder haben sich auch schon prächtig amüsiert über diese Monsterbacken!

      :frog2:

Kommentare sind geschlossen.