Frau Magrat taucht ab…

… aber nicht so tief, wie Sie jetzt vielleicht hoffen / fürchten, das nicht! Es ist nämlich so:

Frau Magrat photographiert sehr gerne. Am liebsten ständig und überall und (fast) alles.

ABER. Und es gibt fast immer ein ABER:

Bei Lichte betrachtet – und das gilt ganz besonders in der Photographie – gibt es Situationen, denen möchte man seine geliebte digitale Spiegelreflexkamera (und sei sie auch nur im unteren Anfängersegment beheimatet) einfach nicht aussetzen.

Nehmen wir nur einmal meinen Ostsee-Urlaubs-Strand. Da haben wir alles, was wir IN einer Kamera nicht haben wollen: Sand, Salzwasser, Quallen, Softeis, Kinderhände, Sonnencreme. Allein der Gedanke an sandverkrustete Objektive verschaffte mir bereits einen Albtraum, der sich gewaschen hatte, aber das nur nebenbei.

Und so kam es, daß Frau Magrat über Alternativen nachsann:

Halbwegs gute digitale Unterwasserkameras stellten sich als zu teuer heraus, preiswertere hingegen bringen nur qualitativ NOCH minderwertigere Bilder zustande.

Meine Diana+ kommt auf jeden Fall auch mit an den Strand, aber ob Sand so gut für die Plastiklinsen ist?

Das Aquapac für meine SLR ist zwar wasserdicht, aber eben auch nicht einfach zu handhaben. Als Schutz am Strand gut, und ich werde es auf jeden Fall mitnehmen und vorher noch ein wenig üben, aber… dann stieß ich auf eine kleine Kamera, die es schon seit einiger Zeit gar nicht mehr auf dem Markt gibt:

… die Canon Ixus X-1

Sie ist wasserdicht, strandtauglich, macht Bilder auch UNTER Wasser und … jetzt kommts… ist eine APS-Kamera.

Damit hab ich bisher noch gar keine Erfahrung, also dachte ich mir: Zeit wird’s.

Flugs bei Ebay die Kamera ersteigert (aufregend war das!) und dann noch ein günstiges Angebot für (abgelaufene) APS-Filme entdeckt, nu kann’s losgehen…

2 Antworten auf „Frau Magrat taucht ab…“

  1. Hoffentlich lässt die Ostsee auch prima Aufnahmen unter Wasser zu! Die Kamera ist interessant – da werde ich einmal stöbern, ob es ein digitales Pendant gibt. Denn meine Pentax (digitale Spiegelreflex) habe ich einmal mit am Strand gehabt – es ging gut, aber ich putzte viele Stunden mit einem winzigen Pinsel ;) Zeigst Du dann die Resultate der Ixus? Sicher …

    1. Klar, wird gezeigt! Ich werde ja sicher schon mal einen Film vor dem Urlaub verknipsen, vielleicht auch im Aquarium (wie aufregend!), um zu sehen, wie das so funktioniert und was für Resultate man erwarten kann…

      Als digitale Alternative würde ich (als Canon-Fan) diese hier empfehlen:

      http://www.amazon.de/Canon-PowerShot-Digitalkamera-Megapixel-wasserdicht/dp/B001T03KOS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1271931470&sr=1-1

      Aber mit knapp 300 € kostet sie natürlich gleich 10x soviel wie die alte APS-Kamera… :-((

Kommentare sind geschlossen.