Horror-Mail!

Bis jetzt fand ich ja die Aschewolke eher interessant, ja geradezu spannend.

Kein Wunder, denn – pah! – Flugverbot? Flüge gecancelled? Hilfe, ich sitze auf Malle fest? Haha… da lach ich doch drüber! Habe doch nicht umsonst den heiligen Eid geschworen (nein, nicht DEN, nicht den Anti-B*ck-Eid!), niemals einen Fuß oder irgendetwas anderes in ein Flugzeug zu setzen. Nicht freiwillig!

Doch was war das? Da öffne ich – nichts Böses ahnend – mein wiederverschließbares eMail-Postfach und darin:

Diese Horrormeldung:

Lieferverzögerungen wegen Vulkanausbruch auf Island möglich

Guten Tag,

wir möchten Sie mit dieser E-Mail informieren, dass die Bestellung #xyz wegen des Vulkanausbruchs auf Island von Unterbrechungen des Transports betroffen sein kann für den Fall, dass der Händler bei dem sie die Ware bestellt haben diese aus dem europäischen Ausland oder generell aus dem Ausland versendet.

Bei Amazon! Meinem Hier-bestell-ich-alles-Lieblings-Internet-Kaufmannsladen! Aaaargh! Das können die doch nicht machen!

Hilfe!

Aschewolke!!!

Doch wie ich gerade feststellte, besteht überhaupt kein Grund zur Veranlassung. Ist nämlich bereits gestern hier bei mir eingetroffen, das Paket.

Das ging ja nochmal gut…

2 Antworten auf „Horror-Mail!“

    1. Herzlich willkommen hier, Paramantus… wie hast du denn hergefunden? *neugierig-frag*

      Ja, die Asche :cloudy: … was mich fasziniert an solchen Dingen, ist, wie sehr sie den Menschen (und menschenähnliche Menschen ;) ) ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Buchstäblich.

      Gestern erst ward ein feierlicher Eid geschworen, die globale Erwärmung auf höchstens 2°C zu begrenzen (da könnte ich mich jedes Mail auf’s Neue drüber schlapp lachen) und dann hustet ein Vulkan und alles versinkt im Chaos.

      Hat das eine mit dem anderen etwas zu tun? Ich denke nein. Aber das ficht mich nicht an…

      :giggle:

Kommentare sind geschlossen.