Olfaktologisches

Vor ziemlich genau einem Jahr schrieb ich diesen Artikel.

Und genauso hätte ich diesen Artikel noch vor einer Woche geschrieben. Buchstäblich buchstäblich.

ABER. Seit etwa 6 Tagen kann ich wieder riechen und schmecken. Nach nur fast 4 Jahren, nämlich seit unsere jüngste Rübe auf der Welt ist. Denn nur während ich schwanger war hatte ich meinen Geruchssinn für einige Monate zurück.

Schon war ich am Überlegen: schwanger = Geruchssinn = höhere Lebensqualität => ununterbrochen schwanger = ständig verfügbarer Geruchssinn = dauerhaft hohe Lebensqualität.

Als ich begann, das einmal Hochzurechnen (wieviele Rüben nach soundso vielen Jahren), nahm ich von dieser brillianten Idee wieder Abstand.

Und konnte fortan nix mehr riechen. Auch nichts schmecken.

Eine volle Windel? Kein Problem. Mülleimer? Eklige Leute? Derlei Geruchsoffensiven fochten mich nicht an.

Lecker Essen? Frische Brötchen? Der hübsche Blumenstrauß? Schaut toll aus. Aber wie roch das noch gleich… ? Urlaub, Ostsee, frische Seeluft? Was ist das? Ein nettes Duftwässerchen? Nicht für mich, danke.

Und jetzt das! Meine akute Mittelohrentzündung wurde ja mit Antibiotikum behandelt. Das hat sich offenbar positiv auf meine Nasennebenhöhlen ausgewirkt. Plötzlich konnte ich wieder etwas riechen! Bombastisch! Käsebratwürstchen vom Grill schmecken tatsächlich nach Käse! Frischer Kaffee riecht wirklich nach Kaffee! Sogar meine Kinder und mein lieber Mann mußten erstmal beschnuppert werden…

Es ist einfach fantastisch! Keine Ahnung, wie lange das anhält. Gut möglich, daß es bald wieder vorbei ist mit der Schnupperei. Aber solange es funktioniert, habe ich vor, das ausgiebig zu geniessen…

Übrigens höre ich jetzt nicht mehr richtig. Aber man kann bekanntlich nicht alles haben…

18 Antworten auf „Olfaktologisches“

  1. Hilfe! Wo bin ick? Wieder alles neu? Magrat? Bist du’s?? Hö?
    Wollte dir nur wünschen, dass sich mal alle Sinne bei dir treffen! Nicht riechen ist doch doof, nich hören..naja, auch… also wünsche ich ein Treffen aller Sinne..bei dir!!!

    1. Oh mein Gott, was ist denn hier los?! Nein, so soll das doch nicht… Aaargh! Hab grad mein Theme ge-updatet… Mist… Hoffentlich funktioniert der Import der Sicherung… gut, daß du geschrieben hast, Miki, sonst hätte ich das gar nicht so schnell gemerkt, bisher hat das nämlich immer reibungslos geklappt…
      :enti:

    2. So, alles wieder beim alten hier, was für ein Schreck… (never touch a running system).. :nerd:

      Also dankeschön nochmal, Miki, ich hoffe, das mit meinem Gehör wird wieder besser, ist sicher noch nicht ganz ausgeheilt… immerhin hatte es auch schon ein Gehörknöchelchen erwischt :hammer:

  2. Ick freu mir dolle mit dir!
    Mein Geruchssinn ist, seit ich nicht mehr rauche, dramatisch besser geworden, was meistens gut, gelegentlich aber auch sehr unangenehm sein kann. :dog:

    Ich wünsche dir, dass der deinige dir jetzt erhalten bleibt und allseits nur tolle Gerüche in der Nase!

    Jessas, mein Flieder hat schon Knospen. In spätestens 4 Wochen wird der Duft die Luft erfüllen. :koala:

    1. Oh, danke schön, ja, ich hoffe auch, daß es nicht gleich wieder aufhört… Ich hab gerade mit meiner Familie Nudeln gegessen und gestaunt, daß sogar Nudeln nach etwas schmecken! Genial!

      :frog2:

      Ich freu mich auch schon auf den nächsten Spaziergang, mit Blumenduft und Frühlingsluft… :rainbow:

      1. Ich hab gerade noch den oben verlinkten Beitrag vom letzten Jahr gelesen. Doofe Frage: Bist du mal auf ’nen Darmpilz hin untersucht worden?
        Ich hatte vor über 10 Jahren fast 3 Jahre lang chronisch Nebenhöhlenentzündung und lag damit alle 3, 4 Wochen auch richtig ein paar Tage flach. Ganz weg ging sie gar nicht, aber sie wurde zwischendrin phasenweise ein bisschen besser. Obwohl ich das nicht gerne nahm, gab mein damaliger Hausarzt mir in schöner Regelmäßigkeit Antibiotika bis es mir irgendwann reichte und ich den Arzt wechselte (viel zu spät :-/ ). Das erste, was die neue Hausärztin mir sagte war, dass sie bei chronischen Atemwegserkrankungen immer als erstes auf Darmpilze hin untersucht, weil das nunmal durchgängig ist vom Hals-Nasen-Rachenbereich bis zum Darm.
        Bei mir war es in der Tat ein Pilz, gegen den man – zumindest damals – nichts anderes machen konnte als ihn auszuhungern. Das hieß 4 Monate kein Weissmehl und kein Zucker, nicht mal Fruchtzucker, lediglich Ahornsirup war erlaubt.
        Es war ein trauriges Weihnachten ohne Orangen und Kekse, aber danach war ich den Pilz los (und musste noch wochenlang Tropfen zum Aufbau der Darmflora nehmen, die in etwa so schmeckten wie das, was sie aufbauen sollten) und damit auch die Nebenhöhlenentzündung.

        (Falls das bei dir ohnehin abgeklärt wurde, wovon ich fast ausgehe, vergiss den langen Text. Ich wollte es nur für eher unwahrscheinlichen Fall, dass doch nicht, nicht unerwähnt lassen.)

      2. Ich war früher bei einem Hautarzt, der bei fast allen seinen Patienten Pilze für ihre diversen Beschwerden verantwortlich machte. Seitdem bin ich da sehr vorsichtig geworden… ;)
        Das soll natürlich nicht heißen, daß das Quatsch ist, nur der Mann hat das damals ziemlich übertrieben… (und wollte jedem ein Buch zum Thema verkaufen).

        Ich bin ja Atopiker, das heißt von Asthma über Allergien bis hin zu einigen Jahren Neurodermitis hab ich alles mitgenommen. Ab und zu bin ich mal „richtig“ erkältet, aber selten so ernst, daß ich deshalb zum Arzt gehen würde (mein Hausarzt sieht mich nur alle paar Jahre). Die Mittelohrentzündung jetzt war da eine Ausnahme… *autsch*

        Verantwortlich für mein Nebenhöhlenproblem sind wohl nachweislich die Allergien und ganz besonders meine Histaminintoleranz.
        Ob natürlich jetzt eine solche Grunderkrankung dahintersteckt? Hmm.. möglich wär es schon… werde mich mal ein wenig kundig machen..

        Vielen Dank also für den laaaangen Text, Katja… lieb von dir… :lashes:

    1. Höhö… das ist nicht halb so lustig, wie es auf den ersten Blick scheint…!!! Ich war in PANIK!

      Zumal ja Antibiotika dazu neigen, das ein oder andere durcheinander zu bringen… :rabbit_blush:

      *schnell-das-Thema-wechsel*

    1. Hmmm, nein, ich glaube, ich klinge noch genauso (schlimm)… Aber wer weiß? Vielleicht geht der olle Schnupfen doch mal komplett weg? Na, wie auch immer, als „SteelyDag“ würde ich so oder so nochmal…. falls gewünscht…

      :)

  3. Hi Magrat, vorhin war bei mir voll die Verwirrung! Artikel im Reader gelesen, da wusste ich schon, was ich schreiben will und dann das! (Erklärung für die anderen: anderes, total dunkles Theme..) Und sag mal, haste denn den Koala schon lange? Grad erst durch Katja entdeckt! Und ihren 2. Kommentar find ich total interessant, manchmal sind es ja solche Dinge…. :yinyang:
    Und wär noch ne Rübe aktuell echt so schlimm, wo du doch schon ganz anders gerechnet hast ? :frog:
    Aber der beitrag von Sascha *lach* typisch Mann … :X-P:

    1. Ja, das war ein Schreck vorhin, ich dachte schon, mir fliegt das komplette Theme um die Ohren!!! :)

      Den Koala gibt es schon von Anfang an. Aber ich muß auch immer noch suchen, weil es ja so viele sind.. :koala:

      Und noch’ne Rübe? Ach du liebe Zeit… Also ich würde es wohl kaum übers :heart: bringen, dagegen etwas zu unternehmen, wenn es doch passieren würde. Aber ich hab auch schon drei Kaiserschnitte hinter mir, ich glaube, irgendwann sollte man da einen Schlußstrich ziehen, wird ja nicht ungefährlicher… :tod:

      Und ja, Saschas Kommentar war echt Klasse.. da hab ich eigentlich drauf gewartet!!! :-D

  4. zu Komm. 4b)
    Wollte den Kommentar bearbeiten, ergänzen_
    „Nach dem Absenden verschwindet die Seite ins Nachladenirgendwo“, sollte da stehen. Aber „Bearbeiten“ geht wohl auch nicht ?:-)

    1. Hmmmm… sehr mystisch, das… aber gestern war hier eh der :wurm: drin, erst das Theme komplett verstellt und Bin Laden dauerte gefühlte drei Stunden… Und dieses Kommentarbearbeitungsplugin ist auch so ein Falll für sich… ich mußte Katja schon raten, den Cursor zu ignorieren… :enti:

      1. Nicht wahr? Du findest es mittlerweile auch lustig, wie der Cursor da so völlig losgelöst und sinnfrei sein Werk tut… scheint bei der F*P zu sein, der gute…
        :enti:

Kommentare sind geschlossen.