Frau Magrat knibbelt…

Und das seit Jahren. Genauer: seit fast drei Jahrzehnten.  Mit Hingabe. Wie in Trance. Bis das Blut tropft.

Die Finger, wissen Sie? Nix da, Nagelhaut. Da lach ich drüber. Nein, hinunter, das komplette erste Finger-dingens, bis zum ersten distalen Interphalangealgelenk, Sie wissen schon.

Nägelkauen überlasse ich anderen. Denn wenn die erstmal ab sind, sind sie ab.  Die Finger hingegen sind immer da.

Nein, ein Handmodel wird aus Frau Magrat nicht mehr. Nicht in diesem Leben, aber das hatte ich auch nicht vor.

Und warum das Ganze? Nun, stellen Sie sich mal vor, Sie könnten plötzlich Ihre Hände nicht richtig spüren. Nein, nicht als wären sie taub oder gelähmt, sondern als wären sie einfach … weg. „Wahrnehmungsstörung“ wird so etwas wohl genannt.

Blöd, oder?

Dachte ich mir. Und deshalb wird geknibbelt. Stimmungsabhängig auch, durchaus. Aber nicht zwingend.

Was hält mich davon ab? Nun ja, die Tastatur meines Laptops zum Beispiel. Oder meine Stricknadeln. Meine Kamera, natürlich, solange ich mit ihr beschäftigt bin.

Die Finger sehen dann etwa so aus: (Achtung: Bitte nicht anschauen, wenn man zart besaitet ist! Ich garantiere für nichts!)

Edit: Eigentlich sollte hier ein sog. Spoiler das Bild verbergen und nur auf Klick eines Hartgesottenen sichtbar werden, aber … es funktioniert nicht. Ich arbeite dran…

Nicht anklicken...
Nicht anklicken...

Ich hoffe, ich bin nicht die Einzige mit dieser Macke… *hoffnungsvoll-in-die-Runde-schau*

Warum ich meine kaputten Finger knipse? Neee, so krank bin ich eigentlich nun auch wieder nicht, das war eher zufällig, als ich letzte Woche ein paar close-ups fotografierte. Ich sah ein paarmal beim Positionieren des Objekts unter der Kamera meinen Zeigefinger im Sucher und da… naja.

Sollte jemand Tipps haben, wie man vielleicht doch noch etwas gegen das ständige Geknibbel tun kann, dann nur raus damit.

Und wer sich jetzt erst einmal wieder etwas Schöneres anschauen mag, dem empfehle ich einen Blick in meinen Photoblog, da gibt es nämlich schon ein paar meiner close-ups zu sehen…

In diesem Sinne…

17 Antworten auf „Frau Magrat knibbelt…“

  1. Schade. Mein Spoiler funktioniert nicht. Und warum nicht? In der Vorschau ging es doch…? Merkwürdig, das…

    Muß ich nun das Bild doch so einbinden…? Wollte ich doch vermeiden.. *grübel*

    1. Höhöhö… ;)

      Ja, seltsam, in der Vorschau ging es wie gesagt… na gut, dann.. tu ich es …. es zeigt ja noch nicht den „worst case“, also sollte es vertretbar sein…

      :doctor:

      1. Na toll, jetzt geht das Bild gar nicht, lag wohl doch nicht an dem Plugin… ist wohl ein Zeichen, hier nix Ekliges zu veröffentlichen … :wurm:

  2. Ladezeit – wieder grauseliger! Finger, Hände? Her damit! DarkJohann wird mit Dir sein :devil: Deine Fotoseiten werde ich einmal (genauer) betrachten und dann meine Meinung dort kundtun 8-)

    1. Ah.. ja.. kleine Modifikation eines Widgets – verheerende Wirkung… Was lernen wir daraus? 3 ist manchmal mehr als 12 !!!

      Danke für die schnelle Rückmeldung, das freut den Webmaster, kann er doch so zeitnah hinzuspringen und die Sinnlos-Änderung rückgängig machen. (Wär es doch immer so leicht…)

      In der Hoffnung, daß es nun wieder „läuft“, verbleibe ich mit besten Grüßen und Wünschen für die Woche – ach was, gleich für den gesamten März.

      Der März-:rabbit_smile:

  3. Spoiler funzt und meine Nägel, Finger und umzu sehen ähnlich aus … ich merke es inzwischen garnicht mehr … nur wenn mein Männe mich anstubst.

    1. Prima… oder vielmehr nicht prima… aber ist immer auch beruhigend, irgendwie. Und ja, mein Mann macht das auch manchmal – nicht, daß es helfen würde ;) … Meist habe ich das Gefühl, auf der Stelle verrückt zu werden, wenn ich nicht knibbeln kann…

      :silly:

  4. Da es sich um eine Übersprungshandlung handelt, ist es schwierig, diese Gewohnheit ersatzlos abzulegen. Andere fangen an zu Essen oder rauchen, aber vielleicht findest Du in diesen Situationen etwas anderes, um Deine Hände zu beschäftigen.

    1. Ich habe mir schon so ein … ach, jetzt hab ich vergessen, wie das Ding heißt … so ein Ding eben gekauft, zum.. Moment…

      Hier ist der Link, ich hab es gefunden: Tangle Therapie…

      Leider denke ich meist nicht dran, es zu benutzen, denn der Vorteil der eigenen Finger liegt ja in deren ständiger Verfügbarkeit…. :bernd:

  5. Ich melde mich dann auch mal für die anonymen Knibbeler (wobei ich’s ja Bibbeln nenne) an. *soifz*
    Bei mir ist es eindeutig stimmungs-, stresslevel-, nervositätsabhängig – zumindest wird es da entsprechend schlimmer. Seit ich nicht mehr rauche, kann ich’s noch weniger kontrollieren.

    Kann man das Tangle denn sinnvoll mit einer Hand benutzen? Dann bin ich tatsächlich versucht mir eines zu kaufen. Wenn ich dafür beide Hände frei haben muss, kann ich genauso gut auch zu den Stricknadeln oder anderer Beschäftigung greifen, meist bibbele ich an den Fingern rum, wenn ich maximal eine Hand in Beschlag habe, zB beim Lesen von langen Texten am Monitor mit einer Hand auf der Maus.

    1. Hallo Katja, herzlich willkommen hier, schön, dich hier zu lesen… :frog:

      „Bibbeln“ ist ja ein lustiges Wort, das gefällt mir. Meine Mutter hat es immer „Knuppern“ genannt, fällt mir da ein…
      Ja, bei Nervosität, Angst, Aufregung – da ist es ganz besonders schlimm… Wann hast du denn damit angefangen, auch schon als Kind?

      Diese Tangles gibt es in verschiedenen Ausführungen, aber eigentlich eignet sich nur das „Therapie“ als Bibbel-/Knibbel-Ersatz.
      Vielleicht hast du es ja schon gelesen: es ist mit Silikon ummantelt und hat so kleine Hubbel, an denen knibbele ich auch oft ersatzweise rum, die halten das gut aus. Man kann es leicht reinigen und es läßt sich ganz „reibungslos“ bewegen, also auch mit nur einer Hand (hab es grad nochmal probiert ;) ). Ich weiß nicht, ob die Teile mittlerweile auch in Deutschland erhältlich sind. Vor etwa zwei Jahren (oder bereits 3?) hatte ich hier danach gesucht, aber nicht einen Anbieter gefunden. Deshalb hatte ich dann gleich 4 Stück bei diesem österreichischen Anbieter bestellt (für meine 3 Rüben noch jeweils eins).

      Auch zum Rauchen abgewöhnen ( :-) + :cigarette: => :tod: ) sollen sie nützlich sein, aber das hast du ja schon allein geschafft, Respekt!

      :frog:

      1. Dankeschön für das liebe Willkommen. Dass ich mich hier an einigen Stellen direkt „heimisch“ fühle, bräuchte ich ja vermutlich gar nicht zu erwähnen. :)

        Bei mir hat das auch schon in der Kindheit angefangen. Damals habe ich allerdings wirklich auf der Nagelhaut rumgekaut. Nägel habe ich nie gekaut, wohl aber die Haut rundrum weggebissen. :-? Das habe ich mir irgendwann (ich weiss gar nicht mehr wann und wie) abgewöhnt, dafür dann aber angefangen dran rumzuknibbeln. Das ist nicht ganz so brutal, aber wirklich glücklich bin ich damit natürlich nicht. Aber selbst, wenn ich’s merke, fällt mir das oft schwer, damit aufzuhören. Zumindest so, dass ich mich nicht direkt 5 Min später wieder dabei ertappe.

        Die Tangles angeschaut hatte ich mir schon und fand auch das Silikonummantelte am sinnvollsten. Ich hatte vorhin auch schonmal kurz via google gesucht, ob man die in Deutschland irgendwo beziehen kann – bin aber bisher nicht fündig geworden. Die fiesen Versandkosten bei dem österreichischen Anbieter schrecken mich ja schon ein wenig und ich werde da erst mal weitersuchen, ob’s aus den Staaten günstiger wäre.

        Wobei ich ja eigentlich gar nix sagen dürfte. Ich zahle bisweilen auch mal 8 Euro Porto um meiner Freundin in Österreich selbstgebackene Kekse und selbstgestrickte Socken zu schicken. Da kommt mir das allerdings nie so ungerechtfertigt vor. :koala:

      2. So, nachdem mir gestern der Browser abgestürzt ist, noch bevor ich meine Antwort hier absenden konnte… nun ein neuer Versuch (diese Technik):

        Die Versandkosten sind schon nicht unerheblich. Für ein einziges Tangle hätte ich das auch nicht bezahlen wollen. Deshalb hatte ich mir damals noch einige tolle Sachen ausgesucht, damit es sich lohnt… :rabbit_smile:

        Es scheint die Teile also noch immer nicht hier zu geben? Seltsam. Vielleicht sollte man sich mit einem Tangle-Shop selbständig machen! * :lamp: *

        Das Knibbel-Gebibbel hab ich auch schon früh angefangen. Ab und zu wird auch mit den Zähnen dran herumgeknabbert. Je aufgeregter, nervöser, ängstlicher – desto schlimmer, wie du schon sagtest.
        Mein Mittlerer macht das auch schon und bei meiner Großen sind es die Fingernägel… Eine Familie von Neurotikern!!! :giggle:

  6. Ich bin gestern noch fündig geworden und teile hier mal meine Suchergebnisse, falls weitere anonyme Knibbler sich auch eins zulegen möchten. :) Die Links lasse ich mal raus, weil ich nicht weiss, ob du die hier haben möchtest. Mit den Namen und „Tangle“ müsste sich das aber recht leicht finden lassen.

    Bei Pappnase bekommt man’s auch in Deutschland, allerdings kann man dort nur unter Vorlage eines Gewerbescheines überhaupt Kunde werden und die Preise verraten sie einem erst dann. :smug:
    Es gibt allerdings noch einen zweiten österreichischen Versand (Land of Toys), bei dem die Versandkosten nach Deutschland nur 4,80 betragen. Das finde ich dann verschmerzbar, für meine Schwester wollte ich eh direkt eines mitbestellen. (Die hat zwar beneidenswerte Finger(nägel), aber neurologische Probleme.)
    Und ich weigere mich standhaft nachzuschauen, was die noch alles im Laden haben! Das wird sonst nur wieder teuer. :-D

    Vielen Dank für die Idee, ich berichte dann demnächst mal über meine Erfahrungen damit. :rabbit_smile:

    1. Prima, diese Versandkosten klingen wirklich human. Na, da bin ich gespannt und über einen (hoffentlich positiven ;) ) Bericht würde ich mich natürlich freuen… Ich glaub das Wichtigste (und Schwerste) an der Sache wird sein, das Tangle wirklich möglichst immer dabei zu haben. Aber wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat… na, schauen wir mal!

      :frog:

Kommentare sind geschlossen.