Endlich: Puschelig reisen!

Mist. Darauf hätte man auch selbst kommen können.

Ein Reisebüro für Plüschtiere!

Mit allem Drum und Dran. Ein Photoshooting mit Album, ein Zertifikat und nicht zu vergessen: Aromatherapie und Massage.

Ist ja auch das Mindeste, was man seinem Kuscheltier bieten sollte. Schließlich hat es einiges auszustehen im Laufe der Jahre!

Wenn ich nur dran denke, wo das einstmals schäfchenwollweiße, sündhaft teure Sigikid-Schäfchen – liebevoll „Schäfchen“ genannt – unserer Großen schon überall auftauchte…

Im Papierkorb eines 20km entfernten Supermarktes, achtlos zusammengekehrt.

In einer spielzeugautoähnlichen Spielecke eines Autohauses, unter dem Sitz.

Unter Schneematsch.

Mittlerweile mehrfach gestopft, neu gefüllt, das Fell abgeschrubbelt – ein Bild des Jammers!

Da sind doch 150,- €uro gut angelegt, ich bitte Sie!

Und trotzdem ärgert es mich: warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen…

17 Antworten auf „Endlich: Puschelig reisen!“

    1. Nein, es ist tatsächlich die reine Wellness-Reise für den puscheligen Freund. Und zwar nach Prag. Und zwar allein. Im Karton.

      Hab grad nochmal hier nachgelesen…

      Ziemlich kränk, das… :bernd:

  1. Krank!! Meine Teddys reisen nur mit mir! Und mein neuester konnte rückzu stolz aus’m 7er BMW gucken *angeb*, aber hinzu war er im Kofferraum im Karton, aber mit Schleife….. ;-)

    1. Richtig, Miki, so wollen Teddys reisen. Und Schäfchen. Und Raben…. und überhaupt.

      Gut, BMW können wir nicht bieten, aber im Familien-Van gehts auch recht lustig zu :frog:.

      (Aber auch krümelig…wenn man’s recht bedenkt.. :bernd: )

      1. Naja, das „normale“ Auto ist ein Golf, jetzt wird’s aber knapp… mit allen Teddys kann ich allein noch fahren, dann sind alle angeschnallt :-) aber mehr dürfen es nicht werden, sonst brauch ich auch noch ne Familienkutsche :laugh:

      2. Genau… die Teddy-Kutsche… Hast du auch so einen ganz riesigen Teddy? Ich hab vor Jahren mal einen auf dem Rummel gewonnen, der mußte auch auf dem Beifahrersitz sitzen, weil hinten kein Platz war… Nun sitzt er traurig herum, weil die Kinderzimmer für ihn zu klein sind…

        *schnüff*

        Vielleicht sollte ich ihn doch mal nach Prag schicken, würde ihn auf andere Gedanken bringen…. :-/

  2. Mein neuester Teddy stellt sich grad kurz im Artikel von gestern vor, Knuddel war neulich im Artikel “ wer liebäugelt mit Apple?“ präsent und Brummel war der Unglücksrabe mit der kaputten Tasse. Fussel überlegt sich noch was ;-)
    Sind alle ca. 80cm groß… und schrecklich niedlich. Und nix Ecke sitzen, die leben, kommen tags ins Wohnzimmer, nachts ins Bett (wenn ich allein bin…):rabbit_blush:

    1. Putzig…. deinen Neuen (hihi) hab ich mir schon angeschaut gestern abend, ich kam nur noch nicht dazu, auch schriftlich in Begeisterung auszubrechen… Der ist ja sooo süß! Und ich kann das gut verstehen, daß du sie überall mit hinnimmst. Dafür sind sie schließlich da…

      Mein großer Teddy aber ist… nun ja. Eben riesig. Ich werde mal ein paar Bilder machen…

      Einen „normalen“ Teddy hab ich gar nicht, leider, ich wünsche mir aber schon lange einen. Den Fynn von Steiff oder einen von den Sigikid-Bären, die sind auch süß… (oh, jetzt werd ich wieder lauter Stofftiere in meinem Amazon-Widget-Dingens haben, na, egal)..

      Ach, ich sehe schon, ich werde mal alle meine Kuscheltiere zu einer Fotosession zusammentrommeln irgendwann in nächster Zeit.

      :frog2:

  3. Dass es so etwas gibt, war mir zwar bekannt, ich hatte es aber noch nie aus dem Blickwinkel der Puschligkeit betrachtet.Sie haben mir die Augen geöffnet! Sie sind einfach eine gute Ministerin des Eliteteams :bernd:

    Und Ihre Smilies… erstklassig. Könnten Sie nicht noch ein Wiesel, irgendwann…?

    1. Stimmt, Frau WdW, gleich als ich den Artikel sah (dessen Link mir übrigens mein lieber Mann geschickt hatte, aus der Stube), dachte ich: DAS ist es, endlich, ein Reisebüro im Namen der Puscheligkeit!

      Man stelle sich nur mal vor: ich als Ministerin für Puschelstrickdinge stricke wie eine Geisteskranke lauter possierliche Tierchen, um diese dann nach Prag zu schicken!

      Obwohl.. wenn ich das jetzt so lese… :bernd:

      Das mit dem Wiesel müßte klappen. Ich probier das mal. Ein Teddy steht ja auch noch auf der Zu-tun-Liste….

      :wurm:

  4. Ahja, ein Reisebüro für Plüschtiere. Ich hatte mal ne Regenwurm-Farm, denen hab ich das schwimmen beigebracht! Die Würmer wurden aber leider alle gefressen.

    Letzten Endes war es mir egal, ich hatte am Abend dann wenigstens ein paar Bachforellen zu essen :D

  5. Hab ihr mal den Film gesehen, die wundersame Welt der Amelie? Da reist ein Gartenzwerg um die Welt, und der Besitzer bekommt dann immer Postkarten, mit Zwerg drauf und z.Bsp. Eifelturm im Hintergrund. Der Besitzer weiß da nichts davon, die Tochter hat den Gartenzwerg ihrer Freundin, einer Stewardess mitgegeben und die hat ihn dann da immer fotografiert. Aber aus dem Grund hat der Vater dann doch endlich den Hintern hochbekommen und ist auch gereist, es war ein jahrelanger Traum. Toller Film, aber ich würde meinen geliebten Teddy auch nicht allein auf Reisen schicken!

Kommentare sind geschlossen.