Corel PaintShop Photo Pro X3

Heute kam die Mail: das neue PaintShop Photo Pro X3 aus dem Hause Corel ist „draußen“. Da ich schon seit längerer Zeit die Vorgängerversion X2 Ultimate nutze und damit wirklich zufrieden bin, haben wir uns heute das Upgrade geleistet.

Gerade jetzt, während ich diese Zeilen hier tippe, läuft im Hintergrund die Installation ab. Morgen wird dann also ausgiebig getestet, sofern es die Zeit erlaubt.

Zwei der neuen Features (löblich: Leistungsmerkmal) klingen interessant und vielversprechend – vorausgesetzt, sie funktionieren tatsächlich so gut, wie Corel angibt: 

Intelligente Carving-Funktion

Objekte können nahtlos aus Bildern entfernt werden. Mit der intelligenten Carving-Funktion können Objekte vergrößert und verkleinert werden, ohne das Bild zu verzerren.

Objektextrahierung

Mit der integrierten Objektextrahierung kann ein einzelnes Objekt – auch ein schwieriger Fall wie Haare – präzise herausgetrennt und danach in einen neuen Hintergrund kopiert bzw. ein neuer Hintergrund dahinter eingefügt werden.

Ich bin jedenfalls schon gespannt, was das neue, verbesserte PaintShop alles kann und mitbringt. Schön wäre ja, wenn ich endlich alles in einem hätte, denn momentan nutze ich hauptsächlich Google’s Picasa für die reine Verwaltung, Canon’s EOS Digital Professional für die grundlegende Bearbeitung der RAW-Dateien meiner – Sie erraten es – DSLR, Canon’s ZoomBrowser EX für das Herunterladen meiner Powershot-Bilder und für die eigentliche Bildbearbeitung Corel’s PaintShop…

Verwirrend, nicht?