333 Tage Blog!

Heute ist es soweit, heute gibt es diesen Blog 333 Tage. Und das … ist doch schon was.

Zeit für eine Gedenkminute, eine minutenlange Rede, vielleicht auch Zeit, über ein offizielles Redeverbot nachzudenken oder aber endlich verbotene Bilder zu veröffentlichen, Zeit,  über die Veröffentlichung einiger Artikel hier nachzudenken, minutenlang, oder aber auch Zeit, offiziell veröffentlichte Bilder minutenlang zu verbieten, schlußendlich aber auch Zeit, gedenkminutenlang gehaltene Reden über veröffentlichte Artikel zu verbieten oder aber auch über all die Zeit nachzudenken, die wir tagtäglich mit dem Schreiben und Veröffentlichen solcher Artikel hier verbringen, ohne hinterher über ein offiziell und generell erlassenes Blogverbot nachzudenken.

333 Tage – meine Güte.

Laßt uns gemeinsam einmal tief durchatmen …. …. …. so.

Nun aber genug. Ich nutze die Gunst der Stunde und verbinde dieses (für mich) denkwürdige Ereignis mit einer vom Sascha angeregten Blogparade, die treffender nicht sein könnte:

Blogparade: Blog-Rückblick 2009

Drei Artikel, die wir im Laufe des Jahres schrieben und die besonders wichtig sind, oder lustig, oder von denen wir meinen: „Das muß man gelesen haben…“,  sollen vorgestellt werden.

Nun, ich fange mal an:

1. Einer meiner ersten Artikel, geschrieben im Januar 2009, war „Am Anfang war das Wort“.

Darin geht es um unseren Jüngsten, der erst mit über zwei Jahren anfing zu sprechen. Als ich mir den Artikel eben noch einmal durchlas, fiel mir auf, daß wir in dem einen Jahr Riesenfortschritte gemacht haben. Unser Sohn, weil er nun ununterbrochen spricht, wenn auch noch immer nicht alles verständlich, wir, weil wir fast alles verstehen, was er sagt, und … nein, mein Nervenkostüm nicht, nein, das … kann ich wirklich nicht behaupten, schade eigentlich.

Aber man muß ja das Positive sehen. Ganz putzig ist es nämlich, wenn unser Jüngster „Weihnanachten“ sagt, so.

Oder wenn er singt. Richtige Kinderlieder singt, oder auch Filmmusik, ganz egal. Ich kann mit ihm abends zusammen Lieder singen und ab und zu singt er mir auch etwas vor, das ist einfach wunderschön.

So, das war nun fast schon etwas „weihnanachtlich“ Besinnliches. Muß auch mal sein.

2. Als Zweites nun der Artikel, der mir die meisten Besucher beschert hat, allerdings waren diese Besucher wohl auch die mit der höchsten Absprungrate, weil sie … nun ja … wohl etwas anderes erwartet hatten: N.a.c.kt am St.ra.nd…

Wie der Titel schon vermuten läßt, geht es hier um Frau Magrat, den S.tr.and und die N.a.c.k.theit an sich.

Mehr wird nicht verraten, ist ja hier schließlich ein pädagisch wertvolles Bildungsportal!

Aber das wußten Sie ja schon…

Zu dieser Zeit etwa war ein halbes Blog-Jahr herum, es war Juli und unser Ostsee-Urlaub lag gerade hinter uns. Mich erreichen seit Veröffentlichung dieses Artikels täglich Suchanfragen wie „meine Frau n.a.ckt am S.t.rand“, „Nu.d.isten jung und frei“ oder auch „Rumpelstielzchen na..ckt“. Seitdem zweifle ich nicht mehr nur am geistigen Zustand meiner Person, sondern auch an dem einiger Mitmenschen.

Macht aber nichts…

Edit [12.01.2010]: Dieser Artikel sowie die „Wer suchet…“ -Artikel habe ich ein wenig ändern müssen. Einige Absätze habe ich gelöscht, einige Worte suchmaschinen-unfreundlich gestaltet, da immer mehr Leute hier nach (un.bekl.eideten) Kindern suchten! Perversion toleriere ich nicht!


3. Zu guter Letzt ein Artikel, der im Oktober geschrieben und trotzdem noch aktuell ist, handelt er doch von Plugins, die nach wie vor hier im Blog laufen: WP-Clap  & Tag Map.

Das Clap-Plugin ermöglicht dem eiligen Besucher, der keine Zeit zum Kommentieren, aber trotzdem Spaß am Lesen hatte, dies schnell und unkompliziert kundzutun.

Das Tag Map-Plugin finde ich nach wie vor total klasse. Da sich im Laufe des Jahres über Tausend Tags bzw. Stichwörter angesammelt haben, erstellt mir dieses Plugin nicht einfach nur eine tagcloud, sondern, da alphabetisch geordnet, einen waschechten Index dieses Blogs, wie hier zu sehen ist.

Vielleicht sind diese Plugins ja auch etwas für den ein oder anderen von Ihnen da draußen…

So. Die Auswahl der Artikel war gar nicht so einfach. Aber interessant ist allemal, seine eigenen Beiträge nach Monaten wieder einmal zu lesen und zu grübeln, in welcher Stimmung man nur wieder war, um SO ETWAS zusammenzuschreiben…

Und als Allerletztes möchte ich – ich hoffe, es hat niemand etwas dagegen – noch einmal auf meine Blogger-helfen-Kindern! – Aktion aufmerksam machen. Denn schließlich: wenn nicht hier, wo dann…?
15 € sind bereits zusammengekommen, die Aktion läuft bis Mitte Mai, denn ich mag es nicht, wenn nur und ausgerechnet und ausschließlich in der Weihnachtszeit all diese Spendenaktionen laufen und jeder bereits genervt ist, weil täglich Post der verschiedensten Organisationen im Briefkasten lauert.
Jeder, der mag, kann hier also für die SOS-Kinderdörfer spenden, und wenn es nur 1 €uro ist. Meine Spendenquittung flatterte mir diese Woche per Post ins Haus, das geht also alles seinen Gang.Wäre toll, wenn im Laufe der Zeit noch ein wenig Geld hinzu käme…

Soviel zum Jahresrückblick 2009.

Bleibt nur noch ein dickes Dankeschön an alle Feed-Abonenten, Blog-Besucher und vor allem Kommentatoren!

14 Antworten auf „333 Tage Blog!“

      1. Ja, wir haben hier ein reichhaltiges Angebot… vielleicht sollte ich noch ein paar Cocktail- und andere Getränkesmileys basteln und dann eine virtuelle Bar eröffnen… sozusagen die „Kommentar-Bar“ !!!

        Das isses!

        :candle:

  1. Eine schöne Zusammenstellung, die du da präsentiert hast. Sehr gut hat mir gefallen, dass du zu den einzelnen Artikeln vergleichsweise ausführliche Appetitmacher geschrieben hast, die Lust aufs Lesen des gesamten Artikels machen.

    Danke für deine Teilnahme an der Aktion :)

  2. Gratulation und auf die kommenden 333 :) Werde versuchen auch immer wieder mal hier vorbeizuschauen. Manchmal fehlt dann leider doch die Zeit…Schönen dritten Advent dir & deinen Lieben!

    1. Danke dir, Jana! Na, das glaub ich dir, daß du mit der kleinen Bohne genug anderes zu tun hast, aber ich freu mich natürlich, wenn du ab und an mal hier vorbeischaust… :christmas:

      Euch auch einen schönen 3. Advent…

      :candle:

Kommentare sind geschlossen.