Sandmann, lieber Sandmann…

Danke, Google. Was würden wir ohne dich tun. Wenn man heute Googles  Titelseite aufschlägt, sieht man dies hier:

google_sandmaennchen50Denn es ist soweit, das Sandmännchen wird 50.

Einst flink aus dem Boden gestampft, um ja kein Kind des Arbeiter- und Bauernstaates an den Klassenfeind zu verlieren, und komme dieser auch nur in Gestalt des West-Sandmannes daher, wurde es bald zum Liebling der Kinder, zum pädagogischen Druckmittel für Eltern („Sonst bekommst du Sandmann-Verbot!“ ), zum Idol so manch eines kleinen Jungen, der – ein wenig neidisch – den stetig anwachsenden Fuhrpark des Sandmännchens bestaunte und später zum quasi-lebenden Beweis, daß „früher eben doch nicht alles schlecht war“.

Der West-Sandmann hingegen flößte Frau Magrat die pure Angst ein. Die Geschichten waren oft grottenschlecht, das war nichts gegen einen Pittiplatsch oder Herrn Fuchs und Frau Elster!

Um so besser, daß DER Sandmann „es geschafft hat“. Er überlebte die Wende nicht nur, er überflügelte alles. Er entwickelte ungeahntes Merchandising-Potential, kommt heute computer-animiert daher und das Sandmann-Prinzip funktioniert ebenfalls noch.

Saßen Sie auch aufgeregt allabendlich vor dem Fernseher und achteten ängstlich darauf, sich im richtigen Moment die Augen zuzuhalten, um nur ja nix vom Schlafsand abzubekommen?

Bleibt noch die Frage, wo wohnt er überhaupt, der Sandmann?

Dieser Film verspricht die Auflösung des Rätsels…

„Alles Gute, liebes Sandmännchen!“

10 Antworten auf „Sandmann, lieber Sandmann…“

  1. Ohja das Sandmännchen, ich hab es auch immerzu geschaut. Früher fand ich allerdings den Abendgruss irgendwie schöner, Tadeus Punkt und Struppi, Frau Puppendoktor Pille mit der grossen klugen Brille! Heute hängt in Bohne’s Zimmer ein ca. 40 Jahre altes Sandmann-Bild, gemalt von einem alten Arbeitskollegen meiner Mama. Und gestern erst habe ich Gardinen mit Sandmann-Motiv, die einst bei meinem Bruder hingen, bei Nico angebracht. Da wir hier glücklicherweise auch den MDR empfangen, wird unser Sohnemann sicher auch den Sandmann im TV einestages schauen :)

    1. Ach ja, an Taddeus Punkt erinnere ich mich natürlich auch noch, und an Borstel und Buddelflink & Co. .
      Frau Puppendoktor Pille mochte ich übrigens wegen ihrer Brille nicht, weil ich schon mit 3 Jahren selbst eine aufsetzen mußte und das gehaßt habe… Kam mir damit vor wie ein :alien: …

      Unsere Rüben schauen auch täglich den Sandmann, das ist absolute Pflicht. Meist fragen sie schon Stunden vorher, ob denn der Sandmann jetzt käme, gerade jetzt, wo es so früh dunkel wird…

      Toll, daß du so ein altes selbstgemaltes Bild vom Sandmann hast, das würde ich gerne mal sehen… ;-) * :camera: -rüber-schieb*

      Euer Sohn wird bestimmt auch ein großer Sandmann-Fan, und du kommst dann auch wieder in den Genuß!

  2. werd die Tage mal ein Bild vom Sandmannbild machen ;) – ohja Borstel und Buddelflink! Ich hab irgendwo noch Hörspiele von denen, nur kein Abspielgerät (Kassette). Am tollsten fand ich aber immer Fuchs und Frau Elster. Kreuzspinne und Kreuzschnabel!

    1. Prima, bin schon gespannt auf das Bild! :-)

      Gelegentlich geht es ganz rustikal zu bei uns, dann lege ich eine der zahlreichen Kinder-Schallplatten auf und die Rüben hören ganz gespannt zu.

      Dieses Geknister und Knacken, wenn mal jemand gegen den Plattenspieler stößt, das kriegen die ja heute gar nicht mehr hin mit ihren mp3-Playern!

      :nerd:

  3. An mir ist der Sandmann in meiner Kindheit ja irgendwie vorbeigegangen. Wahrscheinlich war ich so leicht zu handhaben, dass meine Eltern mich mit diesem „Druckmittel“ gar nicht „anfixen“ mussten. Ja, genau so muss es wohl gewesen sein :D

    Wenn man sich die „Mütze“ vom Sandmann wegdenkt, erinnert der mich übrigens heutzutage immer sehr frappierend an den TV-Koch Ralf Zacherl ;)

    1. Ja, genau so war es bestimmt, hihi, der liebe Sascha, der immer schon eine Viertelstunde VOR dem Sandmännchen schlummernd im Bettchen lag… ;-)

      Die Mütze vom Sandmann DARF man sich übrigens gar nicht wegdenken. Du siehst ja, was da passieren kann!

      *bärtigen-smiley-einsetz*

  4. Huhu! Hier ist Dein Wichtel von Konnas Blogjulklapp. :) Am 6.12. wird hier also ein Eintrag von mir erscheinen.
    Da muß ich mir noch Gedanken machen.
    Ist heftig, weil genau an dem Tag mein Blogwichteln endet.
    Aber Deinen Eintrag schreibe ich ja vorher schon, dann habe ich am 6.12. Zeit, hier zu gucken, wie der Eintrag dann bei Deinen Lesern ankommt… und „nebenbei“ bei mir die eingehenden „Ich hab mein Wichtelgeschenk ausgepackt“- Einträge abzuarbeiten. :)
    Wird ein toller Tag. (Und ist ja zum Glück ein Sonntag!!).
    Ich freu mich drauf!
    :cat2: Die Chikatze

    P.s.: Dein Blog schmeiß ich jetzt natürlich erstmal in den Feedreader. ;)

    1. Hallo und herzlich willkommen hier, liebe Chikatze! :cat:

      Oha, das klingt ja schon richtig nach Weihnachtsstreß… aber wir kriegen das schon hin.

      Danke für das Feed-Abo! Ich bin nicht so der „Feed-Reader“, deswegen wirst du in Kürze in meiner Blogrolle landen ;-) …

  5. Ehrlich? Ohne Feedreader wäre ich verloren. ;)
    Dafür verrottet meine Blogroll vor sich hin. Da muß ich mir mal was überlegen. Die muß dringend mal überarbeitet werden.

    1. Hihi, ja, so unterschiedlich ist das… meine Blogroll ist recht aktuell, und auch noch nicht ellenlang.

      Leider fehlt oft einfach die Zeit, um überall zu schauen, zu kommentieren und auf dem neuesten Stand zu bleiben… Ich verzettel mich da immer schnell! ;-)

Kommentare sind geschlossen.