Front-Bericht

In den letzten Tagen und Wochen hab ich – glaube ich – nicht so sehr viel von den Rüben geschrieben, oder?

Deshalb ein kurzer Abriß (bevor Nils Holgersson aus ist und die Bande nach Abendbrot schreit):

Nachdem unser Mittelkind zweimal hintereinander mit fieser Nesselsucht zu kämpfen hatte und wir nun langsam den Kater / die Großeltern / die andere Umgebung in Verdacht haben, diese auszulösen, hat sich nun eine nicht mindere fiese Erkältung eingestellt.

Doch als ob Husten und Triefnase nicht ausreichen würden, werden unsere Jungs (und damit auch wir) auch noch mit nächtlichen Pseudo-Krupp-Attacken gquält.

Und da ja hier gerade Ferien sind und unser großes Tochterkind somit zuhause ist, haben wir nun schon die ganze Woche die drei Rüben hier in der Bude. Das ist nicht immer einfach, da geht es hoch her, da fliegen die Fetzen.

Weil man zwar schlapp ist, aber immer noch munter genug, um allerhand Blöd-, Wahn- und Unsinn anzustellen, geht es hier zeitweise zu wie im Irrenhaus. Buchstäblich!

Doch Kinder haben ja auch den „Zweck“, ihre lieben Eltern zwischendurch zu erheitern. Das geschieht mittels Aussagen wie:

„Danke für die appetitliche Hose!“ und „Mama, ich versteh nur Brei, wenn du was sagst.“

So weit, so gut. Da Nils H. nun doch schneller war als ich und meine Männer mit heißhungrigem Blick um den leeren Eßtisch streichen, höre ich an dieser Stelle auf.

ENDE

P.S. Einen hab ich noch: Ab sofort gibt es hier bei Frau Magrat hyper-lustige Smileys und dergleichen, so daß Sie von nun an immer mal wieder damit erfreut werden. Zum Beispiel mit dem hier:     :doctor:

Die gibt es übrigens auch im Kommentarbereich *wink-mit-dem-Zaun*  …!