Wurst statt Bildung

Heute scheint bei Frau Magrat der „Tag der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu lang gewordenen Kommentare“ zu sein, deshalb widme ich auch diesem fast-gewordenen Kommentar, der eigentlich unter einem neuen Beitrag unserer künftigen Weltherrscherin stehen sollte, schnell auch noch einen eigenen Artikel:

Folgendes war nämlich beim Fellmonster nachzulesen:

Ja, es geht um O. Pocher, um wen sonst — bei der Überschrift völlig klar. Er soll ja vorm Start seiner Late Night Show folgendes gesagt haben:

„Leute ohne hohen Bildungsstand werden bei uns nicht mehr durchblicken. Boulevardesk werde ich mich komplett verabschieden.“

Wir befinden uns ja hier bekanntlich auf einem Bildungsportal, nicht wahr, und darum kann ich es natürlich nicht gutheißen, wenn die Volksverdummung immer abstrusere Formen annimmt. 

Da sieht man wieder einmal, wozu Kinder gut sind: unsere gehen nicht vor 21.30 Uhr ins Bett und dann… und DANN… ihr Lieben… dann sind wir meistens sowas von fertig, daß wir nur noch eine DVD einklinken und einschlafen.

Es sei denn, es kommt eine historische Doku im TV oder – noch besser – eine der zahlreichen Wurst-Dokus! Nein, nicht die Chart-Shows, in denen alles verwurstet wird, auch die Chart-Show der beliebtesten Chart-Shows nicht, ich rede hier von ECHTER Wurst!

Leberwurst, Blutwurst und sowas… hey, ich erkenne mittlerweile einen Kutter, wenn ich einen sehe! Nicht, DASS ich einen sähe, ich meine nur…

Zum Thema Wurst (und mehr fällt mir im Zusammenhang mit Olli P., der ja nicht DER Olli P. ist, den ich auch nur vom Wegschalten kenne, nicht ein) hätte ich noch dies hier:

http://magrat.posterous.com/schlenkerwurstchen-alarm

Lecker! Und vorallem: enthält HIRN! (Da soll noch mal einer sagen, wir Frauen wären etwas anderes als HIRNfixiert…)

3 Antworten auf „Wurst statt Bildung“

  1. Ich schau mir auch recht gerne Dokus an, eigentlich fast nur Dokus… (neben guten Kino-Filmen, die im TV kommen, und natürlich Serien).

    Zum Wurst-Bild: Ist das ein neuer Fotoblog von dir? HarHar, und wieder kennt die alte Kiehvotz ein Stück mehr Privatheit der Magrat. Die schlinge zieht sich immer weiter zu :D

  2. @alte Kiehvotz:
    Ja, Serien… da gibt es natürlich schon einige wenige, die quasi PFLICHT sind.

    Aber wenn ich die hier alle nenne, dann ist das ja ein weiterer Baustein zu einem vollständigen psychologischen Magrat-Profil?!

    Obwohl… kommt eigentlich nicht mehr drauf an, oder? ;-)

  3. Ach vergessen: Der Wurstblog.. neee, das Wurstbild, das ist auf meinem Posterous, da lade ich spontan und (nicht ganz) wahllos Bilder hoch, flink per eMail, von unterwegs mit dem Handy und dergleichen… Da landen meist nicht die etwas „Besseren“ Bilder.

    Jaaa, ich bin momentan auf dem Photoblog-Trip. Aber da werde ich sicherlich bald drüber schreiben. Morgen. Bestimmt.

Kommentare sind geschlossen.