Montagsmalerrätselstöckchen… #4

Da hat doch vor kurzem der Herr Retronaut sich das hier einfallen lassen: das Montagsmalerrätselstöckchen.

Aber ach, dessen Entstehung stand bislang unter keinem guten Stern: Gleich beim ersten Bild kam es zu einer kulanten Kulanzlösung, denn der Dennis und ich hatten quasi beide die Antwort und so weiter, danach war ich dran, doch NIEMAND da draußen kannte den Drachen Koks vom Ritter Rost, so daß erst ganz spät in der Nacht der Dennis die Antwort hatte, nachdem ich quasi mit kompletten Zäunen gewunken hatte. Doch damit nicht genug, ist seitdem der Dennis spurlos verschwunden – mit samt Stöckchen. Das wiederum war sehr, sehr bitter, und wir weinten bittere Tränen der Enttäuschung. Glaube ich.

Doch ein echter Blogger wie der Retronaut läßt sich nicht unterkriegen und so schnitzte er ein Stöckchen, welches dem ersten bis auf die kleinste Maserung glich, und schon hieß es zum dritten Mal: Montagsmalerrätselstöckchen. Nun aber geschah folgendes: Frau Magrat (das bin ja ich!) enträtselte das akribisch gemalte Bild mit Hilfe ihres eigenen, lieben und soeben nach Hause gekommenen Mannes, der sofort erkannte: Das sind die Wobbels! So war auch das gelöst, jedoch hatte ich hier wohl eine Art „Hausfrauen-Bonus“, denn die großen, berühmten Herren und Damen Blogger kamen ja erst viel später von der Arbeit und hatten so nicht das Quäntchen einer Chance! Das machte mich traurig.

Somit gelobte ich feierlich, mich an zukünftigen Montagsmalerrätselstöckchen erst ab circa 18 Uhr zu beteiligen.

Der Retronaut entwickelte noch schnell eine in der Psychologie bislang einzigartige Methode der transblogalen Autosuggestion, die auch sofort bei vielen anschlug. Die ersten Testergebnisse werden heute erwartet…

Nun aber ist es soweit: Laßt das Rätsel…beginnen.

Phase 1/3:

Auflösung:

P.S. Bitte geben Sie der Seite eine Chance und nutzen Sie die langen, laaaangen Ladezeiten doch für ein paar philosophische Gedanken. Zum Beispiel.

12 Antworten auf „Montagsmalerrätselstöckchen… #4“

  1. Wieder noch alle auf der Arbeit?

    Ich fange ohne Hausfrauenbonus trotzdem schon mal an ;)

    Hund, Katze, Maus…

    Rügenwalder Teewurst…

    Don Quichotte…

    Atomkraft nein Danke…

    ???

  2. Oh. Lieber Retronaut. Was mach ich denn jetzt… *grübel* … Das Gesuchte war bereits dabei!

    Menno!

    Wie ist nun die weitere Vorgehensweise? Die technologische Reihenfolge? Der Königsweg?

    Soll ich schon sagen, was genau es war oder wollen wir noch warten, ob sich jemand meldet?

    Was sagst DU ???

  3. @Blinkfeuer:

    Scheinbar ist das Montagsmalen völlig aus der Mode gekommen. Das ist sehr sehr schade. Zu abstrakt, vielleicht? Zu … entartet? Huch, das sagt man nicht…

    Dann schon lieber der neue Daggi-Film.

    Er ist – und ich sagte das bereits an anderer Stelle – bombastisch geworden.
    Ich bin sehr stolz, schon bald soll das nächste puschelige Möchtegern-Selbstnäh-bis-Strick-Dingens in Angriff genommen werden. Werde wohl in den nächsten Tagen einige zur Auswahl stellen und dann darüber abstimmen lassen.

    Entscheidungen von solcher Tragweite kann ich einfach nicht alleine treffen. Ich halte sonst den verdammten Druck nicht aus.

  4. Sorry, war gestern Abend nicht mehr online!
    Wenn ich es erraten habe, dann bin ich halt nächste Woche dran… dann die Woche wieder Du… dann wieder ich und so weiter. Ich nerv die Leute solange damit, bis endlich mal mehr mitmachen. Da gibt es keine Gnade ;)

    Was war es denn nun? Don Quichotte?

  5. Ja!!! Jippieh! Don Quichotte!

    Damit stehst du nun hochoffiziell als Gewinner fest. Herzlichen Glückwunsch!

    Und ja, so machen wir das. Dann du, dann wieder ich, dann wieder du… Die kleinste Blogparade der Welt! Der kürzeste Blog-Stock aller Zeiten!

    Aber wer weiß? Vielleicht ist die Autosuggestion ja nach hinten losgegangen und alle sitzen seit gestern vor der Glotze und suchen verzweifelt einen Sender, der die originalen Montagsmaler bringt? Live, versteht sich?

    Grauenhafte Vorstellung…

    Das Lösungsbild kommt auch gleich noch!

  6. @Magrat, werden denn auch UNpuschelige Möchtegern-Selbstnäh-bis-Strick-Dingers im Angebot sein? Ein neuer Superschurke MUSS her!
    Oder wird Daggi romantisch?
    Wer weiß schon alles….

  7. @Blinkfeuer: Hmm, mal nachdenken… UNpuschelig, sagst du? Welch‘ Herausforderung… Denke da so an das Müll- und das Eiermonster, die unsere Große gebastelt hat… Die sind arg unpuschelig und mit ein wenig Nachhilfe ließen sich bestimmt oberschurkige Schurken daraus machen…

    Werde mal mit meinem Kindchen reden…

    Und…Daggi…romantisch? Rollt „Das große P“ auf sie zu? Das klingt ja grauenhaft! Daggi als Gefangene ihrer Hormone! Nicht auszudenken!

    @Retronaut: Hihi, ja, du hast recht, die Vorstellung hat was, du solltest dir die Autosuggestionsmethode sicherheitshalber patentieren lassen! Wer weiß, vielleicht kann man die auch an Wählern einsetzen oder um innerhalb seiner Familie den eigenen – sagen wir mal – Urlaubswunsch durchzusetzen?

    Ungeahnte Möglichkeiten tuen sich da auf! :-D

    1. Oh aber nein, so ein Pech, da hätte ich wohl etwas genauer werden müssen…

      Also: als „das große P“ bezeichnen wir, das heißt mein lieber Mann und ich, die … haaach… also… die …ääähm…. P…P…P…Pubertät!!! Jetzt ist es raus.
      Es ist einfach zu grauenhaft, was während dieser Phase geschieht.
      Komplette Synapsenneuverknüpfung und dergleichen… Unaussprechlich!

      Ich schlottere schon wieder allein beim Gedanken ans große P…

Kommentare sind geschlossen.