Marienkäfer-Invasion

Alle Jahre wieder… mal sind es blattlausvertilgende Marienkäfer, mal giftige Raupen, mal palatschinkenverderbende Käfer. Völlig normal, das. Kein Grund zur Panik, nicht wahr. Auf spiegel-online war auch das zu lesen:

„Der Mensch passt nicht in das Beuteschema des Marienkäfers.“

(Greifswalder Zoologie-Professor Jan-Peter Hildebrandt)

Denkste!

Aaaargh!
Aaaargh!

4 Antworten auf „Marienkäfer-Invasion“

  1. Genial! ;)
    Bleibt nur zu hoffen, dass nun keine Marienkäfergrippe oder sowas ausbricht. Das wäre ein Problem.
    Der Marienkäfer auf deiner Nase hat aber auch nicht unbedingt eine gesunde Größe. :D

  2. @Konna:
    Ja, nicht wahr, erstaunlich, diese Käfer… da sitzt man nix Böses ahnend an seinem Rechner… Bei diesem Exemplar muß es sich wohl um Coccinella septempunctata gigantea Weichmacherii handeln, die sind extrem selten…

  3. @alte Kiehvotz: Ich danke dir, da hab ich wohl mal wieder vergessen, den Link gleich zu testen, das „http://“ war doppelt, da konnte ja keiner die Seite finden… Ich gelobe Besserung! :-)

Kommentare sind geschlossen.