Sand-wiches

Ich weiß nicht genau, warum. Dabei wüßte ich es gern. Die Antwort darauf fand ich auch in diversen Foren und Ratgebern nicht:

„Das schmeckt wie hartes mehl (jaja ich habs probiert )
ich denk immer den kindern fehlen da vielleicht irgendwelche nährstoffe“

„Vielleicht haben Eure Kinder auch nur einfach Hunger?“

„Sand reinigt den Magen?! – Also das mit dem Sand und dem Magen scheint zu stimmen…. jedenfalls für Hühner :-) „

„Könnte es sein, dass Kinder Sand essen, um eine vielfältige Darmflora aufzubauen?“

„Manche Kinder essen sogar Sand, Kreide, Kalk, Klebstoff und andere unverdauliche Substanzen. Die meisten dieser Stoffe enthalten Kalzium, nach dem sie ein instinktives Verlangen verspüren.“

Es liegt wahrscheinlich einfach in der Natur der Dinge: Manche Kinder essen eben gerne Sand. Die einen lassen es gleich nach dem ersten Knirschen im Mund wieder bleiben, die anderen… finden das Gefühl, Sand zwischen den Zähnen zu haben, offenbar erbaulich. Unser Jüngster gehört zu den … anderen. Er schaufelte sich den Sand buchstäblich händeweise ins Mäulchen und alles landete ein wenig später wieder in der Windel. Damals. So vor 2 Jahren.

Doch dieses Bild entstand vor nur wenigen Wochen während unseres Ostseeurlaubs (Und ich dachte, das Thema wär gegessen!):

Den Mund zu voll genommen...
Den Mund zu voll genommen...

Sie wissen nicht zufällig den Grund, warum Kinder Sand essen? Oder essen Sie vielleicht selber Sand und stehen dazu? Oder aßen Sie früher Sand und haben nun einige Tipps und Tricks parat, wie sich diese putzige Angewohnheit wieder abstellen läßt?

Bitte Sagen Sie Es Mir!!!

Für Sand-Interessenten: http://de.wikipedia.org/wiki/Sand