Kinderlos…

…wenn auch nur für den Moment. Heute ist der Tag. Heute ist unser Jüngster zum ersten Mal alleine im Kindergarten. Von Frühstück bis Mittag. Gleich, gleich wird er abgeholt von Papa.

Und was macht Frau Magrat? Eigentlich dasselbe wie immer. Sitzt am Laptop und grübelt ein wenig. Immer mit einem kleinen bangen Blick auf das Telefon: Ob sie wohl anrufen? Ob er weint? Wieder überall die Mama sucht, wie vorgestern, als ich mich ein wenig zurückgezogen hatte, aber noch in der Kita war? Oder wie gestern, als ich eine ganze Stunde lang weg war? Aber nein, das Telefon schweigt, kein Hilfeschrei.

Jetzt ist es also soweit. Zumindest vormittags sind alle Kinder „aus dem Haus“. Es ist noch gar nicht lange her, ein paar Monate, dann Wochen, daß ich mich fragte, was ich wohl machen würde, so „kinderlos“. Eine richtige Antwort darauf habe ich noch immer nicht…

2 Antworten auf „Kinderlos…“

  1. Ist sicher komisch so allein, so still oder? Aber siehs mal so, jetzt hast du wieder bisschen mehr Luft für dich :)

  2. Diese Stille, die haut einen richtig um. Heute früh, als mein Mann und ich frühstückten, hörte ich draußen die Kehrmaschine (Kehrauto? Straßenreinigung?) und wartete innerlich schon drauf, daß unser Jüngster aufspringt und rauskucken will. Nix. Bloß Stille. Das war wirklich komisch.

    Und ja, ein bisschen mehr Luft für mich, das brauche ich auch. Werde mich wohl dran gewöhnen ;-) …

Kommentare sind geschlossen.