Kränk

Aber diesmal „in echt“. Menno, dabei hatte ich mir doch vorgenommen, nicht mehr krank zu werden. Also zumindest mich nicht mehr von meinen Lieben hier anstecken zu lassen. Doch da mein lieber Mann schließlich auch schon „wochenlang“ herumrüsselt und hustet und unserem Jüngsten ein (Obacht! Eklig!) dicker grüner Schnupfen zu schaffen macht, konnte es ja nicht anders sein.

Daher: gestern kein Beitrag hier, nicht einmal ein Daily Mugshot …obwohl ich bisher recht tapfer durchgehalten hab, um es auch einen „Daily“ Mugshot (=Täglicher Großer-Trinkbecker-Schuß… Häh?) heißen zu lassen, doch ich lag den ganzen gestrigen Samstag flach, fiebrig, hustig, schnupfig, halsig, schmerzig: alles. Rrraabääääh!

Heute nun schon besser, obwohl es noch ziemlich in den Herren und Damen Knochen steckt. Bronchitis ist eben nichts, was man so ohne weiteres wegsteckt. Aber dank einer gut gefüllten Hausapotheke werde ich mich wieder aufrappeln. Zumal ich die ganze nächste Woche mit meinen lieben Kindern alleine sein werde. Darf gar nicht daran denken…

5 Antworten auf „Kränk“

  1. Ohje, so langsam geht die Seuche durch die Bloggosphäre. Dann will ich mal hoffen, dass dieser Kelch an mir vorübergeht.

    Dir auf jeden Fall eine gute und möglichst zügige Besserung, auf dass du für die kommende, sicherlich anstrengende Woche mit deinen Kids noch ansatzweise genügend Kraft tanken kannst.

  2. Vielen lieben Dank, krächz, ja, ich drück mal Dir und allen, die bis jetzt davon verschont geblieben sind, die Däumchen, daß die große Rüsselseuche an Dir und Euch vorüberziehen mag!

    Und Krafttanken, das ist sehr nötig, sie sind doch sehr anstrengend im Moment, die Mäuse…

Kommentare sind geschlossen.