Bettwanzen…

…haben wir ja nicht. Wäre ja auch noch schöner.

Kein Auge würde Frau Magrat mehr zumachen! Igitt! Nein, da muß man schon nach Rom fahren, wie meine lieben Eltern. Ins 4-Sterne-Hotel.

„Da waren so komische Käfer im Bett, und wenn die zerplatzt (!) sind, kam Blut raus! Was das nur war…?“ so oder so ähnlich klang es, als meine lieber Mutter von der Urlaubsreise berichtete. „Ich bin ganz zerstochen, sieh mal!“

Hah! Das konnten nur Bettwanzen sein. Zugegeben, ich verfüge nicht über die wertvolle Erfahrung, jemals deren Bekanntschaft gemacht zu haben. Aber ich war ja auch noch nie in Rom…. Vielleicht lag es DARAN. Ich meine…Bettwanzen. Wie eklig ist DAS denn bitte? Milben sind ja schon schlimm genug. Brrrr. Darf gar nicht daran denken.

Das können sich meine lieben Eltern jetzt noch ganz oft anhören, hihi! Nein, das ist keine Schadenfreude. Wirklich nicht. Aber wie heißt es so schön: Wer den Schaden hat und so weiter. Ist wohl etwas Wahres dran ;-) …

Einmal sind es Bettwanzen, ein andermal der Schweinegrippen-Virus. Oder von mir aus auch Ebola. ICH bin ja eher GEGEN dieses Herumgereise. Globalisierung und so. Wie sagte meine Uroma immer so schön? „Dummheitskram, das bruuch ich alles nich!“ Und ging dann am Silvesterabend eine Viertelstunde vor Mitternacht ins Bett, oder so.

Okay, das ist vielleicht alles ein wenig polemisch. Zugegeben. Vielleicht liegt es auch einfach nur an meiner SCHLECHTEN LAUNE!!! Besuchskinder aus der Nachbarschaft, und eigene Kinder, die 20 mal hintereinander fragen, wo das Hühnerfrikassee ist. Wenn ich noch einmal das Wort „Hühnerfrikassee“ HÖRE! Heute!

Vielleicht liegt es aber auch an meiner sprichwörtlichen MultitaskUNfähigkeit. Es wird ja gemeinhin Frauen unterstellt, sie wären in der Lage, 10 Dinge gleichzeitig zu erledigen. Das kann ich NICHT bestätigen! Entweder ich schreibe hier etwas, oder ich höre jemandem zu. Ich könnte auch nicht während des Telefonierens herumkritzeln. Ich würde tolle Sachen kritzeln, aber kein Wort meines Telefon-Gegenübers mehr auffassen!

Meine Güte, bitte sehen Sie mir das nach. Ich schreibe ja heute ziemlich was zusammen…

Ich hör jetzt auf damit.

Aus. Ende.

2 Antworten auf „Bettwanzen…“

Kommentare sind geschlossen.