Mal eben schnell am Computer…

… – was Neues installieren! Nämlich eine andere Viren-Software, also Anti – Sie ahnen es schon… Weil die mitgelieferte Software auf Frau Magrats neuem Laptop nur eine 60-Tage-Version ist, und diese bald um sind, und eine Erneuerung/Aktivierung/Schlagmichtot richtig Geld kosten würde und weil im Haushalt noch eine gültige Lizenz eines anderen Herstellers herumlungerte.

Gesagt – getan. Schnell das alte Programm runter und das neue draufgerödelt, fertig. Denkste!

Nicht, wenn man Windows Vista sein eigen nennt und besagte alte, fast abgelaufene Testversion McAfee heißt. Letzteres hatte sich in der Registry regelrecht festgefressen und ließ und LIEß sich nicht entfernen! Woraufhin sich natürlich meine neue All-Inclusive-Anti-Gegen-Alles-Und-Jedes-Software beharrlich weigerte, von mir auch nur ansatzweise installiert zu werden! Aaargh!

Aus leichtem Mangel an Selbstvertrauen sucht Frau Magrat die Schuld natürlich erst einmal bei sich (*jammer* *schluchz* „Was hab ich nur wieder verkehrt gemacht? Kann ich denn GAR nichts richtig machen? *Uuääh!*) Diese Phase dauerte ca. 2 1/2 Minuten, danach fragte ich meinen lieben Mann um Rat. Und siehe da, NEIN, es war nicht Frau Magrats Unvermögen, sondern ein bekanntes Problem. Die Lösung desselben lag in einem kleinen „Lösche-wild-was-immer-du-an McAfee-Dateien-löschen-willst“-Programm, quasi unauffindbar im Netz, doch nach vierstündigem  (4 Stunden !!!) „Versuch & Irrtum“ war es vollbracht.

Hurra.

6 Antworten auf „Mal eben schnell am Computer…“

  1. Ich kannte das bislang nur bei Norton-Produkten, die ja auf so ziemlich jedem Fertig-Rechner drauf sind, den man heutzutage im Handel erwerben kann.

    Die Produkte sind ja nicht unbedingt schlecht, aber sie nisten sich so abartig tief ins System hinein, dass man -gerade nach längerer Laufzeit- Probleme hat, sie noch problemlos loszuwerden. Deswegen raten ich in meinem Bekanntenkreis eigentlich immer dazu, diese Programme direkt zu entfernen und nicht längerfristig auszuprobieren – nach der kostenlosen Trial-Zeit will die eh nie jemand behalten, also warum nicht sofort gegen ein kostenloses Produkt ersetzen?^^

  2. Ja, das wird mir auch eine Lehre sein, beim nächsten Mal werf‘ ich diese Testversionen gleich runter! Also frech find ich ja sowas schon, als ob man nix besseres zu tun hätte, als sich stundenlang vor die Kiste zu hocken und keinen Schritt weiter zu kommen *grummel*…

  3. Hey ho, Texaner,

    dieses Tool haben wir dann auch gefunden, aber die Deinstallation war tatsächlich nicht ohne weiteres möglich.
    Ich habe sowas Hartnäckiges bisher noch nicht erlebt, und ich habe zuvor schon das ein oder andere deinstalliert, auch ohne einen mystischen „Regen-“ bzw. „Deinstallationstanz“ aufführen zu müssen…
    ;-) Na, wer weiß, was die Ursache war…aber jetzt ist ja alles gut.

  4. Hey,

    selbst wenn ich bei mir nur auf: „Deinstallieren“ gehe, dann kann ich sogar ohne dieses Tool ein anders Anti-Viren Programm installieren und es funktioniert alles einwandfrei. Also McAfee wird dann schon ohne dieses Tool sauber deinstalliert.

    Es muss anscheinend irgendwas schief gelaufen sein.

    Naja weiterhin alles Gute.

    MfG

Kommentare sind geschlossen.