Waschmaschine, die Dritte

Nein, nicht die 3. Waschmaschine, sondern das dritte Mal, daß ich hier darüber schreibe. Über unsere prima Bauknecht-Waschmaschine, deren Fremdkörperfalle zwar in Ordnung war, die jetzt auch wieder prima pumpt und schleudert, aber deren einzelne Arbeitsschritte nicht mehr automatisch ablaufen, sondern jetzt manuell weitergeschaltet werden möchten. Das bedeutet, daß wir entweder jemanden abstellen, der sich ein paar Stündchen neben unsere Waschmaschine setzt, um im richtigen Moment den großen Drehknopf ein Stück weiter zu drehen, oder wir flitzen alle Nase lang, vorausgesetzt es fällt uns rechtzeitig wieder ein, die paar Stockwerke in den Keller, um diese kleine, aber ungemein wichtige Handlung auszuführen. So hält sie uns jung und fit, die Waschmaschine, was will man mehr. Ob der Kundendienst-Mensch deshalb ein wenig ratlos dreinschaute, als er das gute Stück „reparierte“ ? Er hatte keine Zweifel an seiner Arbeit, sondern an unserer Konstitution? Wer weiß…