Bauknecht weiß, was Frauen wünschen…

Zum Beispiel eine Waschmaschine, die nicht einfach den Geist aufgibt, nur weil das Wochenende vor der Tür steht.Auch anderthalb Jahre regelmäßiges Wäsche-Waschen sollte sie abkönnen, finde ich…

Da kommt doch gestern mein lieber Mann aus dem Waschkeller und wundert sich, warum die Start-Leuchte aufgeregt blinkt, das Programm auf Spülen eingefroren ist und die Wäsche eindeutig nicht geschleudert wurde. Aber wir sind Optimisten, wir versuchen das gleich noch einmal… Und promt komme ich heute aus dem Waschkeller, wundere mich, warum die Start-Leuchte aufgeregt blinkt, das Programm auf Spülen eingefroren ist und die Wäsche eindeutig nicht geschleudert wurde. Obendrein leuchtet eine ROTE Lampe bei „Pumpe“.

Und nu?

Tropfnasse Wäsche auswringen, in den damit völlig überforderten Trockner stopfen, zwischendurch den Wasserbehälter ausleeren, weil der Trockner sich sonst weigert, seine Arbeit fortzusetzen und permanent piept, tolle Worte (Restwasserentleerung, Fremdkörperfalle, Waschmittel- und Waschzusatzreste im
Waschmittelkasten) auswendig lernen, um den Kundendienst und Reparaturservice zu beeindrucken, meine Mutter anrufen, um zu fragen, ob sie nicht LUST hat, unsere Wäsche zu waschen, vergessen, daß meine Mutter ja gar nicht zu Hause ist, an den Laptop setzen und leicht frustriert alles hier aufschreiben.

So.

P.S. Beim Patienten handelt es sich um eine Bauknecht eco 6400, vielleicht kennt die jemand und hat schon so seine eigenen Erfahrungen gemacht?

2 Antworten auf „Bauknecht weiß, was Frauen wünschen…“

    1. Oh, na das nenn‘ ich Service ;-) ! Danke, Gerald. Mit dem Selbstversuch warten wir lieber noch ein gutes halbes Jahr, weil so lange noch Garantie auf dem guten Stück ist. Und morgen kommt der Kundendienst, bin schon ganz gespannt, was der so rausfinden wird. So eine knappe Woche ohne Waschmaschine ist eine echte Herausforderung…. wie haben wir das früher bloß gemacht? (Waschbrett und so, *ächz*)

      Also vielen Dank, ich werde hier berichten, wie es weiter geht!

Kommentare sind geschlossen.