Hätt‘ ich doch nur nichts gesagt…

…aber nö.

Waren heute beim Tag der offenen Tür, quasi Schnuppertag für die Viertklässler, die dieses Jahr aufs Gym wollen/sollen/dürfen. Viele Menschen, wenig Sauerstoff, lärmende Kids. Aber das wußten wir ja schon vorher.

Im Physikraum angekommen, steht da ein Lehrer. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Schnell einen Blick aufs angeheftete Namensschildchen werfend, erkenne ich: Hey ho, das ist ja der Herr P.! Und weiter erstmal nix. Irgendwie Mathe/Physik gab er wohl damals, klar, sonst stünde er jetzt sicher nicht im Physikraum. Langsam dämmert mir auch, er war damals noch – wie heißt das? Lehramtsanwärter? Also Student dann doch wohl…

Prompt spricht er uns auch an, wir stehen nämlich direkt vor seinem Schrank, und verstellen den Weg, wie es so unsere Art ist. Dann plötzlich fordert er uns nett auf, doch ruhig auch an ein paar Experimenten teilzunehmen. Und da komm ich:

„Herr P., waren Sie nicht damals an der G.-Schule?“ – platzt es aus mir heraus.

Erstaunt gibt er es zu. Fragt, ob ich denn auch Unterricht bei ihm gehabt hätte.

„Jaaa-aa. Gell, Sie unterrichteten damals beim Herrn S. mit in der Klasse?“

Auch das gibt er unumwunden zu. Und nun möchte er gern wissen, WELCHE Klasse das denn war, damals.

Ich sage, wir waren die RUSSISCH-Klasse.

Plötzlich fällt es ihm wie Schuppen von den usw.: „ACH ! DIE Russisch-Klasse?“

Nun gebe ich -schon ein wenig kleinlaut – das zu. „Ja. DIE. Oder wie Herr S. immer so schön sagte: Die Arroganten Ar***l***er.

Daraufhin er: „Das war die schlimmste Klasse, die ich je hatte!“ (Nun fällt mir auch langsam wieder ein, daß wir wohl kein so tolles Lehrer-Schüler-Verhältnis hatten, er und unsere Klasse damals. )

Er weiter: „Manchmal ist man ja froh, eine Klasse nur ein Jahr lang zu haben, und bei ihrer Klasse war das damals so!“

Da hab ich’s. Schnell sage ich noch, mir fiele grad ein, ich war ja DOCH NICHT in DER Klasse, ha ha, aber zu spät.

Hätt‘ ich doch nur nix gesagt. Jetzt hab ich das vielleicht alles wieder aufgewühlt. Diese traumatische Zeit bei uns damals, vor 20 Jahren. Daß ich auch nie meine Klappe halten kann. Wenn jetzt, nur einmal angenommen, unser Kind Unterricht bei ihm hat? Was denn? Sieht er in ihr dann auch ein „Arrogantes A********** „?

Ach du liebe Zeit, was habe ich getan!

Kommentare sind geschlossen.